Autor Thema: Fensterdrehgriffkontakt selber bauen  (Gelesen 176783 mal)

Offline uwemicro

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #15 am: 06 Mai 2017, 08:46:26 »
Hallo,
ich beschäftige mich auch mit diesem Thema. Ein Funktionsmuster funktioniert schon. Als Schalter werden zwei REED-Kontakte verwendet. Die Elektronik besteht in der Hauptsache aus einem STM300 (Funkprotokoll Enocean) mit entsprechend angepasster Software, die Stromversorgung wird über eine Solarzelle erfolgen. Es wird dann bei Betätigung des Fenstergriffs ein Enocean Telegramm gesendet aber auch in zyklischen Abständen. Funktioniert schon mit Fhem. Ein Platinenlayout habe ich gerade gemacht, als nächstes werde ich eine Testplatine machen lassen. Auf dem einen Foto ist das Entwicklungsboard mit dem STM300 zu sehen. Auf der kleinen Lochrasterplatine sind die REED-Kontakte montiert.

Viele Grüße
Uwe
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline joschi2009

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 360
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #16 am: 07 Mai 2017, 15:23:12 »
Hallo nochmal,

ich möchte Euch nun eine getestete Version vorstellen:

Material:
3d-Druck mit PET-G, Dauer ca. 1,5 Stunden
zwei SMD-Taster, Kosten ca. 0,20 ct
Arduino pro mini 328p 3.3V; Kosten ca. 1,50 €
nRF24L01 als SMD, Kosten ca. 1,00 €
2x AAA-Batterien, Kosten ca. 0,50 €
ein wenig Kupferdraht

Benutzt wird der Mysensors binary switch sketch. Um die Lebensdauer der Batterien zu erhöhen wurde der Vorwiderstand der Power_LED und der Spannungsregler ausgelötet. Somit wird im Sendebetrieb ca. 18 mA und im Standby ca. 0,002 mA verbraucht. Die Batterien sollten so also locker 2-3 Jahre halten.

Für das Zusammenlöten - und bauen ist bei mir locker 1 Stunde vergangen, also mit Ausdruck muss man pro Teil 2,5 Stunden rechnen. Die Kosten sind aber sehr gering und belaufen sich mit Filament unter 5,00 €. Ob man so ein Teil dann wirklich am Fenster hängen haben mag, muss dann jeder für sich entscheiden  ::).

Hier die STL-Datei und ein paar Bilder:
Gefällt mir Gefällt mir x 9 Liste anzeigen

Offline meddie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 277
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #17 am: 07 Mai 2017, 16:45:17 »
Hallo zusammen,

lese mit Spannung mit, denn ich hatte auch eine ähnliche Idee. Nur mal als Vorschlag wenn man die Elektronik um 90 Grad dreht, denn wird könnte man am Ende des Gehäuses noch ein Reedkontakt einbauen und mit einem Kleinen Magnetes seitlich am Fenster, könnte man auch überwachen ob das Fenster richtig geschlossen ist.

Und noch mehr Spinnerei mit einem Gyro könnte man die Neigung feststellen :-D

Gruß Eddie

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6900
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #18 am: 07 Mai 2017, 19:44:56 »
Ich schlage vor, dazu einen ordentlichen Wiki-Artikel zu verfassen.

LG

pah

Offline Kawaci

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #19 am: 08 Mai 2017, 10:03:06 »
Ich finde es genial das da sowas in der kurzen zeit zustande gekommen ist! Mir fehlt jetzt nur noch der 3d Drucker dann bau ich es nach!
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Online Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2744
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #20 am: 08 Mai 2017, 10:42:56 »
Vorschlag: Auf den Vierkant unterhalb der Abdeckung einen kleinen Neodymmagneten pappen. Der bleibt ja von alleine da, wo man ihn hin setzt, was die Justierung ungemein einfach macht. Dann in dem Loch wo er sich bewegt 1 oder 2 kleine Hallsensoren einbauen
Hat das mal jemand ausprobiert ? Bzw. statt Hallsensoren Reedkontakte ?
Müsste man den Vierkant dann nicht eventuell gegen einen aus nicht magnetischem Material (Messing,VA ) tauschen ?
Der Vorteil wäre IMHO das man dann auf die Scheibe die heute die Microtaster betätigt ganz verzichten könnte.

Damit das ganze nicht so klobig wird, würde ich vorschlagen einen Arduino pro mini mit 3,3V mit einer CR2032 zu
Meine Favorit wäre das HM 8 Kanal Sendemodul HM-MOD-EM-8, ist etwas größer als ein Nano sollte sich aber wie der echte HM Griff auch mit einer 3V Knopfzelle betreiben lassen.   
Maintainer der Module: MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP, BEOK, readingsWatcher

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1532
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #21 am: 08 Mai 2017, 10:53:04 »
Meine Favorit wäre das HM 8 Kanal Sendemodul HM-MOD-EM-8, ist etwas größer als ein Nano sollte sich aber wie der echte HM Griff auch mit einer 3V Knopfzelle betreiben lassen.

Hatte auch gerade über eine Homematic-Variante nachgedacht. Wir bräuchten nur ein CC1101 Funkmodul und den Konfigtaster - also etwas mehr Platz im Gehäuse. Dann sollte sich ein HM-Sec-RHS nachbilden lassen.
Eine Gehäuse mit CR2032 oder alternativ CR2450 wäre auch cool.
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline waschbaerbauch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 472
  • Vielleicht kann man das ja so ... oh!
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #22 am: 08 Mai 2017, 10:56:26 »
So langsam wird dieses Forum teuer :D :D :D

Der Anet A8 ist bestellt! Filament in der passenden Farbe hab ich jetzt noch nicht geordert, aber das hol ich gleich nach - die ersten Ausdrucke werden wohl Tuning Teile für den Drucker selbst, aber dann...!

Großartig, meine Frau verzweifelt bald an mir  8) ;D
Zustimmung Zustimmung x 2 Liste anzeigen

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2714
  • Kein support per PN oder eMail
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #23 am: 08 Mai 2017, 13:06:47 »
Moin
Ich dachte das irgendwann mal Ende mit der Bastelei ist.
Saucool!
Muss ich mir in Ruhe noch mal ansehen!
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1532
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #24 am: 08 Mai 2017, 14:52:31 »
So könnte eine Homematic-kompatible Platine mit CR2032 aussehen. Größe wäre ca. 4cmx3cm.
« Letzte Änderung: 08 Mai 2017, 14:54:10 von papa »
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline AxelSchweiss

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 749
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #25 am: 08 Mai 2017, 15:15:48 »
Also bei einer Homematic kompatiblen Variante wäre ich mit ca. 20 Platinen dabei  :)

Offline waschbaerbauch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 472
  • Vielleicht kann man das ja so ... oh!
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #26 am: 08 Mai 2017, 15:21:42 »
Bei HomeMatic würde ich auch auf mindestens 15 Stück kommen. Wie bekommt man die denn kompatibel und wie liegen da in etwa die Kosten?

Gruß Mario

Offline oli82

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #27 am: 08 Mai 2017, 16:11:51 »
Wie bekommt man die denn kompatibel und wie liegen da in etwa die Kosten?

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das komplette Gerät am Ende deutlich günstiger wird.
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Online Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2744
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #28 am: 08 Mai 2017, 16:28:29 »
kommt darauf an, das von mir vorgeschlagene  HM-MOD-EM-8 kostet 20€. Dazu kämen noch die Kosten für zwei Reedkontakte , den kleinen Magnet , der Knopfzellen Halter und etwas Lochraster
Maintainer der Module: MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP, BEOK, readingsWatcher

Offline oli82

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #29 am: 08 Mai 2017, 16:41:23 »
Dann fehlt aber noch die "Optik". Ein gedrucktes Gehäuse ist ja auch nicht "kostenfrei".
Selbst ohne Berücksichtigung der Arbeitszeit liegt man nur knapp unter den 49€ des "Originals"
Zustimmung Zustimmung x 2 Liste anzeigen