Autor Thema: Fensterdrehgriffkontakt selber bauen  (Gelesen 177078 mal)

Offline joschi2009

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 360
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #240 am: 02 Juni 2017, 11:34:16 »
So meine Lieben,

das Projekt kommt nun langsam zur "Marktreife" und nun bräuchten wir mal eure Unterstützung.

Wer würde denn gerne ein Wiki zu diesem Fensterdrehgriffkontakthomematiksensor schreiben?

Nicht das ich mich davor drücken möchte, aber so ein Wiki soll dann doch dazu dienen in verständlicher Form den Aufbau und die Inbetriebnahme zu dokumentieren. Und an dieser Stelle passe ich dann doch lieber.

Papa und ich würden natürlich den Schreiber mit allen Informationen unterstützen.

Zur Dokumentation bekommt derjenige einen kompletten Bausatz mit allen Teilen zugeschickt.
« Letzte Änderung: 02 Juni 2017, 11:38:04 von joschi2009 »

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2714
  • Kein support per PN oder eMail
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #241 am: 02 Juni 2017, 11:51:21 »
Boah
Tolles Angebot, wuerde ich sofort machen, aber meine Freizeit geht momentan gegen Null. Und im Juli wollt Ihr das nicht mehr!
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline oli82

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #242 am: 02 Juni 2017, 15:47:52 »
Könnte das übernehmen, muss mir nur die Rechte geben lassen.

Offline joschi2009

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 360
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #243 am: 02 Juni 2017, 16:23:02 »
Könnte das übernehmen, muss mir nur die Rechte geben lassen.

Super!

Schreib mir bitte dann per PM was du für Maße hast und welche Farbe du haben möchtest.

 

Offline waschbaerbauch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 472
  • Vielleicht kann man das ja so ... oh!
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #244 am: 02 Juni 2017, 22:25:40 »
Marktreife klingt schon beängstigend, aber ich finde es gut!

Mittlerweile kämpfe ich immer mal wieder mit meinem Drucker und frage mich ernsthaft ob es an mir liegt oder meine Ansprüche zu hoch sind..
Die letzten Hilferufe nach China sind raus und mal sehen ob neue Riemen und M8x400 Gewindestangen die Wende bringen. Wobei ich mir einfach nicht erklären kann wenn man fertige Dinge von Thingiverse druckt, z.B. neue Halter für Achsen und Gewindestangen, das die Löcher für M8 immer nur bei 7,3 - 7,5mm liegen oder man Einbuchtungen für M3/M4 Muttern immer nacharbeiten und auskratzen muss. Ist das der Normalzustand oder sieht mein Druckknecht das nur zu eng?

Sorry fürs Offtopic - aber wenn das so ist wie im Moment kann ich wohl eher weniger beim Drucken unterstützen, nicht das die Qualität einen Shitstorm vom Zaun bricht :D

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1453
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #245 am: 03 Juni 2017, 09:43:32 »
Marktreife klingt schon beängstigend, aber ich finde es gut!
Mittlerweile kämpfe ich immer mal wieder mit meinem Drucker und frage mich ernsthaft ob es an mir liegt oder meine Ansprüche zu hoch sind..
Die letzten Hilferufe nach China sind raus und mal sehen ob neue Riemen und M8x400 Gewindestangen die Wende bringen. Wobei ich mir einfach nicht erklären kann wenn man fertige Dinge von Thingiverse druckt, z.B. neue Halter für Achsen und Gewindestangen, das die Löcher für M8 immer nur bei 7,3 - 7,5mm liegen oder man Einbuchtungen für M3/M4 Muttern immer nacharbeiten und auskratzen muss. Ist das der Normalzustand oder sieht mein Druckknecht das nur zu eng?

Sorry fürs Offtopic - aber wenn das so ist wie im Moment kann ich wohl eher weniger beim Drucken unterstützen, nicht das die Qualität einen Shitstorm vom Zaun bricht :D

Info-Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=jdPGbuOZZcY

Offline waschbaerbauch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 472
  • Vielleicht kann man das ja so ... oh!
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #246 am: 03 Juni 2017, 12:49:34 »
Ich danke dir! Hätte ich eigentlich selbst drauf kommen sollen/können/müssen, aber manchmal ist man halt wie vernagelt.

Sobald der Netzteil Unterbau gedruckt und der Grillbesuch vom Hof geritten ist werde ich mich dem Thema widmen :)

Gruß Mario

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1453
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #247 am: 03 Juni 2017, 13:16:22 »
... und damit das Suchen nicht so lange dauert :
 ;)
Unter "J3 Pinout" als ISP: http://lokspace.eu/anet-a8-wifi-mod/
« Letzte Änderung: 03 Juni 2017, 13:19:37 von juergs »

Offline joschi2009

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 360
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #248 am: 03 Juni 2017, 17:21:02 »
@ Mario

Das Problem mit den Löchern wirst du auch noch nach dem kalibrieren haben. Du wirst bald feststellen, dass die Scale-Funktion nicht umsonst bei den Slicern zu finden ist. Bei vorgegebenen nicht änderbaren STL-Dateien hat du genau 3 Möglichkeiten auf die Lochgröße Einfluss zu nehmen:

1. scale
2. flow
3. Bohrmaschine ;)

Wie hat einer so schön treffend gesagt (glaube war sogar hier im Forum): Ein 3D-Drucker ist keine Kaffeemaschine.

Viel Erfolg

Joschi2009

Offline waschbaerbauch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 472
  • Vielleicht kann man das ja so ... oh!
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #249 am: 03 Juni 2017, 19:40:57 »
 ;D ;D ;D

... ich liebe euch!

Der Besuch war länger hier und wurde vom Abendbrot und 'zu Bett gehen Prozess' der Tochter eingeholt. Sobald 'Der kleine Rabe Socke' durch ist und die 'Gute Nacht Geschichten' gelesen sind werde ich mich auf den Dachboden schleichen :)
Nach der Menge Bier schaff ich kalibrieren hoffentlich noch .. :D
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3023
    • Homepage
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #250 am: 04 Juni 2017, 10:05:38 »
Daniel, kannst du mal die angehängte Datei mit Simplify3D öffnen und schauen ob das ok ist. Habe die jetzt mit OpenSCAD erstellt.

Sorry ich hab das ganz überlesen! Sieht besser aus, ich kann keine Fehler erkennen. Ich werde es mal Drucken demnächst.

Btw. was ist eigentlich aus der Diskussion mit den Magneten geworden? Da war doch die Frage ob ein Magnet nicht auch reicht?!?

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4996
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #251 am: 04 Juni 2017, 10:31:47 »
3. Bohrmaschine ;)
Da mein Konstrukteur meinte, die Durchmessertoleranz beim 3D Druck ist relativ schlecht (>0,1 mm), habe ich das Loch um 0,2 mm im Durchmesser kleiner gemacht und bohre halt nach. Dann passen die LEDs recht gut.

Nach der Menge Bier schaff ich kalibrieren hoffentlich noch ... :D
Man sollte halt aufpassen, dass man sich am (hoffentlich scharfen) Bohrer nicht verletzt  8).

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline UweH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1666
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #252 am: 04 Juni 2017, 11:13:30 »
Btw. was ist eigentlich aus der Diskussion mit den Magneten geworden? Da war doch die Frage ob ein Magnet nicht auch reicht?!?
Für meinen Test-Aufbau benutze ich momentan einen Magneten und zwei Reedkontakte.

Offline waschbaerbauch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 472
  • Vielleicht kann man das ja so ... oh!
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #253 am: 04 Juni 2017, 11:15:25 »
Bohren hätte ich gestern nicht mehr gemacht, aber nur weil der Akkuschrauber dann zu laut gewesen wäre ;)

Die gedruckten Testkappen sahen jetzt etwas besser aus im Druckbild, wobei die Änderungen bei mir deutlich geringer ausgefallen sind als im Video.

Achsen: X / Y / Z
Vorher: 100, 100, 400
Nachher: 101.05, 100, 3200/1.25

Den letzten 'Schliff' für kleines Geld erhoffe ich mir dann von den neuen Gewindestangen und Riemen mit Fieberglas Inlay. Der Rest ist dann wohl der Preisklasse geschuldet.
Alles was folgt ist dann wohl mit 'scale/flow/...' zu experimentieren. Wobei die vorhandenen Konstruktionskenntnisse auf einer Skala von 1 bis 10 bei 0 liegen :D

Gruß Mario

Edit: Ernüchterung macht sich (mal wieder) breit ... Das einzig Gelungene am Druck ist wohl das der Deckel absolut passend sitzt. Das nächste AutoLeveling hab ich wieder mit normalem Papier gemacht statt Thermopapier - es scheint mir das es sonst einfach zu tief sitzt. Wenn ich heute Abend wieder daheim bin, dann werfe ich einen neuen Versuch an ;)
« Letzte Änderung: 04 Juni 2017, 13:28:01 von waschbaerbauch »

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3023
    • Homepage
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #254 am: 04 Juni 2017, 14:38:38 »
Also das ist schon ein anderes Thema mit dem Druck, aber ich muss ja mal sagen so schlecht sah nicht mal mein erster Druck mit einem China CTC ohne irgend welche Modifikationen aus...

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

 

decade-submarginal