Autor Thema: Fensterdrehgriffkontakt selber bauen  (Gelesen 165141 mal)

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2968
    • Homepage
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1275 am: 11 Februar 2019, 12:05:59 »
Also ich würde die Alarm Spannung einfach etwas anheben. Das schlimmste was passiert ist doch nur, dass ihr die Batterien etwas eher tauscht. Aber was ist denn wichtiger? Und wenn die Batterien nicht ganz leer sind kann man sie ja noch in LED Kerzen setzen bis die dunkel sind ;-)

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline michaIII

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1276 am: 15 Februar 2019, 14:19:59 »
Hallo in die Runde,
ich würde mir auch gerne einige diese Fenstergriffe zusammenlöten. Hat evtl. noch jemand Leiterplatten "übrig" ?
Ich würde 10 Stück benötigen.

Danke schonmal

Offline FEHMPiDi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1277 am: 27 Februar 2019, 13:00:30 »
Hallo,

ich würde auch gern die Spannungslimits für die Batteriewarnungen ändern, da bei mir jetzt auch alle Sensoren ohne Warnmeldung ausgefallen sind. Dafür muss ich ja den bootloader mit der makeota neu erstellen und dort die Spannungslevel ändern. Jetzt ist mir nur nicht klar ob ich das Ganze dann per OTA flashen kann, oder das nur per ISP geht. Das würde bedeuten dass ich alle Sensoren ausbauen muss und neu flashen muss :(
Kann die Frage jemand beantworten?

Danke
FHEM5.7@RaspPi.3|NanoCUL868-HM|NanoCUL868-Max|SDuino|DS18B20|1xHM-Sen-MDIR-WM55|   
2xHM-LC-Sw1PBU-FM|HM-LC-SW4-DR|I2C_MCP23017|2xMAX-ShutterContact|11xHM-LC-Bl1PBU-FM|CTW600|VCONTROL|1xHM-Sen-MDIR-O|2xMilight

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4843
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1278 am: 27 Februar 2019, 13:25:24 »
... oder das nur per ISP geht. Das würde bedeuten dass ich alle Sensoren ausbauen muss und neu flashen muss :(
Kann die Frage jemand beantworten?
Ja: da der Wert für die Batteriespannung im Bootloader steht musst Du ausbauen und per ISP neu flashen. Sonst hätte ich das wohl auch schon erledigt.
Welche Grenzen nimmst Du?

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2968
    • Homepage
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1279 am: 27 Februar 2019, 14:11:09 »
Na das geht doch aber fix mit Notebook, oder hast du die woanders zweckentfremdet? Ich habe meine Platinen so "locker" eingebaut das man da leicht ran kommt. Da ist das in einer Pils-Länge erledigt.
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline FEHMPiDi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1280 am: 27 Februar 2019, 17:40:27 »
Naja, so fix geht es ja dann auch nicht. Die sind am Fenster wo sie hingehören und festgelötet. Muss also erst mal irgendwie meinen RasPi zu jedem Fenster bringen und mir noch einen Adapter basteln für die kontaktieren. Wie hast du das gemacht?

Ich würde es mal mit einem warn Level von 2,5v probieren und dann mal schauen wann die erste Warnung kommt.
FHEM5.7@RaspPi.3|NanoCUL868-HM|NanoCUL868-Max|SDuino|DS18B20|1xHM-Sen-MDIR-WM55|   
2xHM-LC-Sw1PBU-FM|HM-LC-SW4-DR|I2C_MCP23017|2xMAX-ShutterContact|11xHM-LC-Bl1PBU-FM|CTW600|VCONTROL|1xHM-Sen-MDIR-O|2xMilight

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2968
    • Homepage
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1281 am: 27 Februar 2019, 18:50:14 »
Als Adapter nimmst du einfach eine doppelte Platinensteckverbinder Reihe und lötest auf der kurzen Seite die ISP Verbindung an und auf der anderen Seite biegst du die Pins alle etwas zusammen damit du eine leichte Federwirkung hast. Das kannst du dann recht gut auf die Pads schieben auf der Platine.

Meine Platinen liegen locker mit so viel Spiel drin, das man die sauber raus nehmen kann ohne irgend was zu löten.

Der Raspberry ist dein ISP programer oder wie?

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline FEHMPiDi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1282 am: 28 Februar 2019, 08:41:17 »
Hallo,

danke für deine Tipps, ich habe mir aber einen Programmieradapter mit meinem 3D-Drucker und Federpins gebastelt. Hatte ich eh schon lange vor. Ich habe zwar den Batteriehalter nicht mit bedacht, aber es klappt trotzdem. Der Adapter stößt halt etwas am Batteriehalter an :(
Anbei ein paar Bilder. Wer Ihn nachbauen will hier der link zu den STL Daten.
https://www.thingiverse.com/thing:3458527

Den RaPI betreibe ich mit einer Powerbank, das klappt so ganz gut. Habe also jetzt mein mobiles Programmiergerät :)
Somit habe ich gestern das Warnlimit auf 2,5V gesetzt und mal eine nicht ganz so frische Batterie eingelegt. Bisher steht noch OK im Batterie-Status.

Gruß
FHEM5.7@RaspPi.3|NanoCUL868-HM|NanoCUL868-Max|SDuino|DS18B20|1xHM-Sen-MDIR-WM55|   
2xHM-LC-Sw1PBU-FM|HM-LC-SW4-DR|I2C_MCP23017|2xMAX-ShutterContact|11xHM-LC-Bl1PBU-FM|CTW600|VCONTROL|1xHM-Sen-MDIR-O|2xMilight

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2968
    • Homepage
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1283 am: 28 Februar 2019, 09:09:33 »
Na der sieht doch gut aus.

Ich mach es so wie papa:

https://forum.fhem.de/index.php/topic,71413.msg640858.html#msg640858

HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline FEHMPiDi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1284 am: 28 Februar 2019, 10:26:50 »
Ja, das würde auch gehen. Meins ist dann wohl etwas Over-Engineered  ;D :-[
FHEM5.7@RaspPi.3|NanoCUL868-HM|NanoCUL868-Max|SDuino|DS18B20|1xHM-Sen-MDIR-WM55|   
2xHM-LC-Sw1PBU-FM|HM-LC-SW4-DR|I2C_MCP23017|2xMAX-ShutterContact|11xHM-LC-Bl1PBU-FM|CTW600|VCONTROL|1xHM-Sen-MDIR-O|2xMilight

Offline Fanavity

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 42
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1285 am: 04 März 2019, 13:04:25 »
Also ich würde die Alarm Spannung einfach etwas anheben. Das schlimmste was passiert ist doch nur, dass ihr die Batterien etwas eher tauscht. Aber was ist denn wichtiger? Und wenn die Batterien nicht ganz leer sind kann man sie ja noch in LED Kerzen setzen bis die dunkel sind ;-)

/Daniel

Wo würde ich das denn machen?

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2826
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1286 am: 04 März 2019, 13:27:25 »
Wo würde ich das denn machen?

Im Bootloader

Steht doch 5 Zeilen weiter oben:

Hallo,

ich würde auch gern die Spannungslimits für die Batteriewarnungen ändern, da bei mir jetzt auch alle Sensoren ohne Warnmeldung ausgefallen sind. Dafür muss ich ja den bootloader mit der makeota neu erstellen und dort die Spannungslevel ändern. Jetzt ist mir nur nicht klar ob ich das Ganze dann per OTA flashen kann, oder das nur per ISP geht. Das würde bedeuten dass ich alle Sensoren ausbauen muss und neu flashen muss :(
Kann die Frage jemand beantworten?

Danke

Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline Kai-Alfonso

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 565
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1287 am: 12 März 2019, 07:48:29 »
Hi Leute,

ich habe an einem meiner Sensoren ein Problem: Und zwar frisst er die Knopfzellen und kommt nur ca eine Woche damit aus, bevor die Zelle leer ist. Ich habe schon den Batteriehalter angemacht, den Pluspol verzinnt, damit die Batterie mehr halt hat - Vogelfutter überprüft und nochmal überall den Lötkolben dran gehalten. Mehr Ahnung habe ich aber nicht, um das Problem zu orten. Hat jemand vielleicht eine Idee oder Tipp?
Raspi2|nanoCul433|nanoCul868|CCU2
Energie-USBZähler|homebrew HM Devices
DBLog|DBRep|Homematic|Baumarktsteckdosen
Hue|Webcams mit DS-Station (Synology)|Bewegungsmelder|Rollladen|Schalter (IT|HM)

Offline kadettilac89

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 993
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1288 am: 12 März 2019, 08:35:05 »
Hi Leute,

ich habe an einem meiner Sensoren ein Problem: Und zwar frisst er die Knopfzellen und kommt nur ca eine Woche damit aus, bevor die Zelle leer ist. Ich habe schon den Batteriehalter angemacht, den Pluspol verzinnt, damit die Batterie mehr halt hat - Vogelfutter überprüft und nochmal überall den Lötkolben dran gehalten. Mehr Ahnung habe ich aber nicht, um das Problem zu orten. Hat jemand vielleicht eine Idee oder Tipp?

Tip 1: woher sind die Knopfzellen? Ich habe mal bei Ebay "Original Varta" gekauft die auch innerhalb ein paar Tagen leer waren. Die ich mir dann in einem Geschäft vor Ort gekauft habe laufen nun schon etliche Monate

Tip2: Welche Software hast du drauf, hast du ggf. Sleep deaktiviert oder Debugging Ausgaben eingeschaltet, Wenn es keinen Deep Sleep gibt braucht der Atmega viel mehr Strom (Umgangssprachlich)

Offline Kai-Alfonso

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 565
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #1289 am: 12 März 2019, 08:40:31 »
Tip 1: woher sind die Knopfzellen? Ich habe mal bei Ebay "Original Varta" gekauft die auch innerhalb ein paar Tagen leer waren. Die ich mir dann in einem Geschäft vor Ort gekauft habe laufen nun schon etliche Monate

Tip2: Welche Software hast du drauf, hast du ggf. Sleep deaktiviert oder Debugging Ausgaben eingeschaltet, Wenn es keinen Deep Sleep gibt braucht der Atmega viel mehr Strom (Umgangssprachlich)

Hi,

ich würde beides ausschließen. Bootloader und Software habe ich hier aus dem Thread und meldet sich als V1.8. Soweit ich weiß ist das keine Debug Version und Sleep sollte auch aktiviert sein.

Alle Sensoren laufen mit der gleichen Softwareversion und aus der gleichen Charge von Knopfzellen (20er Pack von Amazon, kein Varta). Die anderen Sensoren laufen ohne Probleme. Ich musste jetzt nach einem Jahr erst einmal die Batterien wechseln
Raspi2|nanoCul433|nanoCul868|CCU2
Energie-USBZähler|homebrew HM Devices
DBLog|DBRep|Homematic|Baumarktsteckdosen
Hue|Webcams mit DS-Station (Synology)|Bewegungsmelder|Rollladen|Schalter (IT|HM)