Autor Thema: Moderation im Anfängerbereich  (Gelesen 584 mal)

Offline dev0

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2626
    • _.:|:._
Moderation im Anfängerbereich
« am: 19 Mai 2017, 12:31:25 »
Ich es empfinde es als sehr hilfreich, dass KernSani und Amenophis86 den Anfängerbereich moderieren. Allerdings stören mich persönlich die ständigen Aufforderungen einen Beitrag als gelöst zu makieren bzw. den Beitrag doch bitte zu verschieben. Dadurch klicke ich oft auf einen Beitrag, um dann nur das "bitte gelöst markieren oder bitte verschieben" zu lesen...
Mein Vorschlag wäre, das Vorgehen an diesen beiden Punkten zu ändern (verbessern?):

Verschieben von Beiträgen:
Hier würde ich vorschlagen, dass die Beiträge im Anfängerbereich von den Moderatoren verschoben werden, wenn sie oder Meinung sind, dass es sinnvoll ist. Erspart den anderen Helfenden ständig "verschiebe bitte den Thread" zu lesen.

Gelöst:
Könnte man nicht versuchen, automatisiert und nur im Anfängerbereich, den TO per PM nach x Tagen anzuschreiben den Beitrag als gelöst zu markieren, wenn keine neuen Beiträge mehr verfasst werden? Das würde auch die Moeratoren entlasten. Allerdings weiß ich nicht, ob die SMF Software das hergibt.
Alternativ könnten die Moderatoren den TO per PM anschreiben...
« Letzte Änderung: 19 Mai 2017, 12:40:03 von dev0 »
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13148
  • Probleme sind auch keine Lösung.
Antw:Moderation im Anfängerbereich
« Antwort #1 am: 19 Mai 2017, 13:05:00 »
  • Dass in einem Beitrag nach x Tagen nichts mehr geschrieben wurde, bedeutet noch lange nicht, dass eine Frage / ein Problem gelöst ist.
  • Ausserdem kann jedes Forummitglied den Erhalt von PN abschalten. Bringt also keinen wirklichen Nutzen.
Mach doch mal "fheminfo send" um die FHEM Statistik zu unterstützen!

Nächster Hamburg-Stammtisch am 15.09.2017!

Online CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 9040
Antw:Moderation im Anfängerbereich
« Antwort #2 am: 19 Mai 2017, 13:08:07 »
Dem Verschiebe Vorschlag stimme ich zu.
Das mit dem gelöst ist Verbesserungswürdig. Wie genau fällt mir aber gerade nicht wirklich ein.
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://www.paypal.me/MOldenburg
Mein GitHub: https://github.com/LeonGaultier

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16519
Antw:Moderation im Anfängerbereich
« Antwort #3 am: 19 Mai 2017, 13:25:22 »
ich hatte es an anderer stelle schon mal angemerkt: ich halte die gelöst markierungen nicht für sinnvoll. besonders dann nicht wenn der thread nicht geschlossen wird. es gibt eine ganze menge threads in denen endlos weiter geschrieben wird nach dem sie für den ersten gelöst waren und der status passt dann schlicht und einfach nicht mehr.
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline dev0

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2626
    • _.:|:._
Antw:Moderation im Anfängerbereich
« Antwort #4 am: 19 Mai 2017, 13:29:13 »
Zitat
Dass in einem Beitrag nach x Tagen nichts mehr geschrieben wurde, bedeutet noch lange nicht, dass eine Frage / ein Problem gelöst ist.
Natürlich nicht, aber der Fragende kann das dann entscheiden, ob oder ob nicht. Aber die anderen Helfenden müssen ja nicht damit "genervt" werden. Zur Zeit ist es ja so, dass sehr oft nachgefragt wird.

Zitat
Ausserdem kann jedes Forummitglied den Erhalt von PN abschalten. Bringt also keinen wirklichen Nutzen.
Das könnte man ändern, wenn die PNs von Mods/Admins kommen.

Zitat
Das mit dem gelöst ist Verbesserungswürdig
Auch nicht automatisiert würde es helfen, wenn vom Moderator per PM darüber informiert würde.

Zitat
endlos weiter geschrieben wird nach dem sie für den ersten gelöst waren und der status passt dann schlicht und einfach nicht mehr.
ack.

Offline Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3881
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:Moderation im Anfängerbereich
« Antwort #5 am: 19 Mai 2017, 14:14:53 »
ich hatte es an anderer stelle schon mal angemerkt: ich halte die gelöst markierungen nicht für sinnvoll. besonders dann nicht wenn der thread nicht geschlossen wird.
Den Thread zu schließen halte ich nicht für gut. Ich hatte des Öfteren mal den Fall, dass ein Thread geschlossen wurde, aber die Lösung war so seltsam, dass ich noch etwas dazu sagen "musste". Bei geschlossenen Themen mache ich mir die Mühe aber nicht.
Außerdem kann es sein, dass jemand anders noch eine Frage zur Lösung hat. Das sollte auch leicht möglich sein.
Meiner Meinung nach könnte man auf das "Gelöst" setzen auch verzichten.
Gruß,
   Thorsten
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline marvin78

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4374
Antw:Moderation im Anfängerbereich
« Antwort #6 am: 19 Mai 2017, 14:18:45 »
Ich habe den Sinn von "gelöst" in einen Forum, in dem dann offenbar nicht für das gleiche Thema noch ein Thread eröffnet werden soll, nie verstanden. Man findet immer einen Aspekt für den es sich lohnt, weiter zu diskutieren. Deshalb: Entweder ist ein Thread wirklich gelöst und geschlossen, wenn jemand weiter diskutieren möchte oder andere Aspekte auftauchen, muss ein neuer Thread her oder man verzichtet auf das gelöst, weil es auch keinen wirklich großen Mehrwert hat.
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Amenophis86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1022
  • Anti-Statement befreite Zone ;)
Antw:Moderation im Anfängerbereich
« Antwort #7 am: 19 Mai 2017, 16:15:03 »
Ich stehe der Sache offen gegenüber, möchte aber erklären, warum wir aktuelle handeln, wie wir handeln:

1. Die Aufforderung auf Gelöst setzen kommt von uns, weil es bisher so in dem Forum gehandhabt wurde, dass ein Thema als solches nach Lösung gesetzt werden sollte
2. Wir machen es nicht selbst, weil a. es nicht immer ersichtlich ist, ob es wirklich gelöst ist und b. wir den TO in die Pflicht nehmen wollen, auch als erzieherische Maßnahme. Gerne können wir aber vom Posten im Thema auf senden einer PM wechseln. Wäre allerdings mehr Arbeit und kommt nicht bei allen an. Zweites sehen andere dann nicht den Hinweis und erinnern sich vielleicht bei ihrem nächsten Mal, wenn sie ein Thema eröffnet haben, auch nicht dran. 
3. Eine Automatismus als PM finde ich ok, wenn möglich, würde sicher helfen
4. Thema verschieben, sehe ich ähnlich, wie gelöst. Wobei das ja weniger geworden ist, da wir weniger zum Verschieben auffordern. Die Marschrichtung hier ist mehr im Anfängerforum zu lassen, was auch andere, als der Modulautor beantworten können.
FHEM auf Raspberry B+, Betriebssystem Jessy, HMLan, HM Komponenten, LD382A, Harmony Hub und vieles mehr. Einfach ein tolles universelles System

Offline fhem-hm-knecht

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1614
  • Fhem User seit 2010
Antw:Moderation im Anfängerbereich
« Antwort #8 am: 19 Mai 2017, 17:55:42 »
mir gehts da auch so wie dev0  :D

lieber den Beitrag versanden lassen , als versuchen irgendwelche
Zitat
TO in die Pflicht nehmen wollen, auch als erzieherische Maßnahme
das endet dann nur als Oberlehrer
und geht früher oder später wieder schief.

Hary


Banane (CT)   2x HM-Lan + WlanHMUART, Avr-net-io, 1Wire,

Offline Amenophis86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1022
  • Anti-Statement befreite Zone ;)
Antw:Moderation im Anfängerbereich
« Antwort #9 am: 20 Mai 2017, 10:09:57 »
das endet dann nur als Oberlehrer
und geht früher oder später wieder schief.

Ich denk solange wir freundlich darauf hinweisen und keine arrogante Oberlehrer Art an den Tag legen dürfte es kein Problem sein, die User auf ihre Probleme hinzuweisen. Ich finde es besser den Nutzer selbst machen zu lassen und ihm ein entsprechenden Hinweis zu geben, als es für ihn zu machen. Gleiches gilt für Lösungsansätze, aber auch da herrschen natürlich unterschiedliche Philosophien :)
FHEM auf Raspberry B+, Betriebssystem Jessy, HMLan, HM Komponenten, LD382A, Harmony Hub und vieles mehr. Einfach ein tolles universelles System

 

decade-submarginal