Autor Thema: Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?  (Gelesen 4549 mal)

Offline Sandaletti

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 18
Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« am: 19 Mai 2017, 17:07:54 »
Hallo!
Mich würde mal interessieren, in wie weit ihr denn schon alle Richtung LED gegangen seid, habt ihr denn privat schon komplett umgerüstet oder lässt das auf sich warten? Und wie sieht es da in den Betrieben aus, da schon umgestellt?
Ich bin privat noch etwas faul muss ich zugeben, es ist noch nicht alles getan, ich arbeite das immer Stück für Stück ab - damit halt auch nichts verschwendet wird. Aber ich bin auf jeden Fall dahinter.

Offline Frank_Huber

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 905
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #1 am: 19 Mai 2017, 17:11:42 »
seit 2011 ist zuhause alles auf LED mit Ausnahme Kühlschränke, Backofen und Mikrowelle.
seither genau EINE LED-Birne gestorben.

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 10351
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #2 am: 19 Mai 2017, 18:39:52 »
Ich habe Anfang 2015 im Zuge unseres Umzuges alles komplett auf LED umgestellt.
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://www.paypal.me/MOldenburg
Mein GitHub: https://github.com/LeonGaultier

Offline A.Harrenberg

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1598
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #3 am: 19 Mai 2017, 19:27:56 »
Hi,

ich kann nur mit einem negativ Beispiel dienen... Ich hatte bisher nur einen 5-flammigen Leuchter mit G9-Sockel auf LED umgerüstet, bin aber reumütig wieder zurück auf Glühfaden...

In dem Ding sind 40W Leuchtmittel, die mit schöner Regelmäßigkeit durchgebrannt sind, obwohl die Lampen in einem oben offenen Konus sitzen (aber keine Luft von unten durchziehen können...)
Mir ging es dabei nicht um das Stromsparen, sondern darum nicht dauernd auf die Leiter zu müssen (wohne in einem Altbau mit 3.5m Deckenhöhe...)

Etwas ähnlich lichtstarkes in LED zu finden war nicht einfach, ich habe dann aber trotzdem welche mit 7,5 W gefunden (jeweils 5 x 1,5 W LEDs). Lichtausbeite deutlich geringer, würde das auf vielleicht 30-35 W schätzen. Die Dinger haben dann aber nach 2 Monaten angefangen auch kaputt zu gehen (flackern, ganz aus, oder nur noch leichtes glimmen). Ich habe dann immer wieder neue vom Händler bekommen, zuletzt hat er mit nochmal einen ganzen Satz aus einer neuer Charge geschickt, hat alles nichts genutzt, die Dinger waren einfach nicht haltbar.

Das ist sicherlich nicht representativ, 40W im G9 Sockel ist schon recht heftig und bei weniger Leistung werden dann auch die LED module nicht mehr so heiß.

Ach ja, Lichtfarbe war ganz ok, etwas gelblicher als die Glühfadenlampen.

Gruß,
 Andreas.
FB 7360, Homematic und ZWave
Support for ZWave-SECURITY

Offline dieda

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 484
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #4 am: 19 Mai 2017, 19:36:18 »
Das mit dem Durchbrennen ist uns auch bei einer dreiflammigen GU passiert. Seitdem ist die im Mischbetrieb. Ein Kompromis, aber brauchbar. Wenn sie dann nicht mehr gefällt ... Gibt's dann LED komplett.
Komponenten:
Sensoren und Aktoren: FS20, Max!, LaCrosse, EMT7110
IODev: Jeelink, Cul1101, MaxLan, BLE, ZWAVE
Router: KD-Fritte (6360)
Sonstiges: Raspberries,  1x LMD,1 FHEM, 1 x zum Testen,  Logitech-Clients, DECT200, G-Data, zWave, IT, Onkyo, SamsungTV, Squeezebox, TabletUI

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16795
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #5 am: 19 Mai 2017, 20:30:59 »
gu9 mit dieser leistung scheinen problematich zu sein. bei mir sind nach einem jahr innerhalb einer woche 4 von 7 kaputt gegangen. vermutlich gibt es einen grund warum die von den marken herstellern gar nicht angeboten werden. mal sehen wie lange der zweite satz hält.

osram gu10 parathom dagegen machen überhaupt keine probleme. und cri >90 sieht man sehr deutlich. kein vergleich zu den billig dingern. die kann man auch problemlos nachkaufen und mit den alten kombinieren da die lichtfarbe in 4 varianten zu bekommen ist und sehr genau eingehalten wird.

FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Klaus0815

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 241
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #6 am: 19 Mai 2017, 21:22:07 »
LED kommt mir nur in Flur, Aussenbereich, oder als Effektbeleuchtung - es ist einfach kein schönes Licht.
Ich finde man sieht es vor allem bei der Farbwiedergabe.

Ein Architekt brachte mal in einer Wohnung den Spruch "können die sich kein richtiges Licht leisten?" - irgendwie hat er Recht

Im Betrieb haben wir vor 2 Jahren auf-/umgerüstet  - auf Leuchtstoffröhren mit elektronischen Vorschaltgeräten
Das Einsparpotential bewegt sich hier im Vergleich LED / Leuchtstoff bei max 10%
Bei den vielen Vergleichsrechnungen im Internet wird zum einen von den dicken Leuchtstoffröhren mit alten Vorschalt-Drosseln ausgegangen, zum anderen gerne die Verlustleistung des LED-Netzteils vergessen




Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16795
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #7 am: 19 Mai 2017, 21:28:52 »
es ist einfach kein schönes Licht.das kommt tatsächlich auf die leds an.

ich bin da sich ziemlich empfindlich, aber die mit cri >90 oder sogar >95 und der passenden farbtemperatur sind von halogen so gut wie nicht zu unterscheiden.

man muss aber eine weile suchen und nicht unbedingt hoffen das man unterm strich wirklich spart...
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Reinhart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1134
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #8 am: 19 Mai 2017, 21:52:40 »
Alles auf LED umrüsten hört sich einfacher an, als es in der Praxis tatsächlich ist.

Ich habe 2 Garagen die mit Feuchtraum Leuchtstofflampen bestückt sind, hier gleicht es einer kompletten neu Installation, ganz zu schweigen müsste dann auch neu ausgemalt werden weil die alten Lampen Flecken hinterlassen.

Ebenfalls gibt es einige exotische Lampen im Möbelbereich, die mit viel Aufwand gegen LED Stripes ersetzt werden müssen. Im Auto habe ich nur den Innenbereich ersetzt, außen wäre eine Typisierung notwendig. Im Wohnbereich habe ich aber alles was E27 und teilweise E14 (Ausnahme Kühlgeräte und Backgeräte) ist ersetzt. Küche habe ich neu gemacht und hier ist alles komplett in LED Technologie, Fußbereich, Arbeitsbereich und oberer Kranzabschluß mit 30 Meter LED Stripes reicht als Beleuchtung aus, die eingebauten Deckenleds brauchen nicht mehr aktiviert werden. Die einzige Glühlampe sitzt hier im hochmodernen Kombidampfgarer, der Dunstabzug ist schon mit LED beleuchtet und ebenfalls der Wasserhahn mit einer 3-farb Led.

Ebenfalls der gesamte Gartenbereich, hier habe ich auch gute Erfahrungen mit LED und tiefen Temperaturen gemacht.

Wenn hier Leute sind die schon alles umgerüstet haben, dann Hut ab, bei mir ist es noch ein weiter Weg.
Ach ja, Taschenlampen mit Glühbirne habe ich alle entsorgt, da hier die Kosten der Batterie ja der größte Anteil ist. Habe nur mehr billige aus China mit Lion Batterien um die 10.- €.

LG
FHEM auf Raspy3 mit Stretch + SSD, mit FS20, Homematic, ESP8266, Sonoff, Electrodragon, eBus, RPi mit COC,NanoCUL, HM-CFG-LAN Adapter, MQTT, ESPEasy Bridge, Alexa + Custom Skills

Offline herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4114
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #9 am: 19 Mai 2017, 22:22:01 »
komplett led. Bis auf einige Strahler über der Küchenplatte, da passen LEDs mechanisch nicht. Haltbarkeit in Ordnung.

Von der Lichtqualität finde ich die aktuellen (LIFX und XIOAMI sind das bei mir in der Mehrheit) sehr gut. Besser sogar als Halogen weil sich die Farbtemperatur automatisch anpassen lässt.

vg
joerg
smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse

Offline Markus M.

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1793
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #10 am: 19 Mai 2017, 22:46:24 »
Nach einigen Misserfolgen mit China LEDs mittlerweile 100% Hue, teilweise auch die Module in den Spiegelschrank verbastelt etc.
FHEM dev + HomeBridge + Lenovo Flex15 + HM-CFG-USB + RFXtrx433 + Fritz!Box 7490 + FRITZ!Powerline 546E

HM Aktoren/Sensoren/Winmatic/Keymatic/Thermostate, HUE, Netatmo Weather/Security/Heating, Xiaomi AirPurifier/Vacuum, Withings Aura/BPM/Cardio/Go/Pulse/Thermo, VSX828, Harmony
https://paypal.me/mm0

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #11 am: 20 Mai 2017, 09:06:32 »
Ich rüste auch Stück für Stück um, wo was kaputt geht. ich würde mal schätzen, dass das Umrüstglevel noch keine 40% erreicht hat. Und einiges hat auch nicht geklappt. Flur mit gutem Busch-Jäger Bewegungsmelder  (ohne N - weil nicht vorhanden) klappte nicht. Das Licht flackerte nur noch, jedoch weiß ich nicht, ob das am Bewegungsmelder oder am elektronischem Lampentrafo lag. Gleiches im anderen Fluren mit Billig-Bewegungsmelder. Im Kühlschrank ist das echt gut, weil man wegen der geringeren Wärmeabgabe viel mehr Lichtleistung einbauen kann.
Mit preiswerten Leuchtmitteln habe ich wenig Spaß (Ausfälle, Brummen, Flackern, merkwürdige Lichtstimmung), so dass ich nur Markenware kaufe. Aber auch Marken sind da nicht unproblematisch. Bei meiner Mutter habe ich das ganze Wohnzimmer auf LED gemacht. Da habe ich z.B. in der Schrankbeleuchtung einige Osrams die leise vor sich hin brummen. Aber da sie nicht mehr so gut hört, stört das nicht - mich würde das nerven. Hier habe ich übrigens auch GU9 erfolgreich ersetzt. Sehr schönes Licht, allerdings bin ich eine Leistungsklasse runter gegangen, weil die Deckenleuchte mit ihren 7 Leuchtmitteln sowieso sehr hell war.
Ich finde es grundsätzlich sehr schwierig, die passende LED-Leistung zu finden, da alle Umrechnungen graue Theorie sind und andere Abstrahlwinkel und Lichtfarben das ganze nicht vereinfachen. Und wenn dann Phasenanschnittsdimmer vorhanden sind, wird die Auswahl ganz dünn.
Aktuell bin ich auf der Suche nach einen (phasenanschnitts)dimmbaren Ersatz für einen Halogenstab. Wenn da jemand einen Tipp für mich hat  ;)
Auch doof war übrigens die Ausrüstung des Terrariums meines Sohnes mit LED. Spart zwar richtig Strom, aber wegen der fehlenden Wärmestrahlung springt die Zusatzheizung öfter an. Und Tier versucht sich auch ab&zu mal im kalten LED-Licht aufzuwärmen, was auch eine recht erfolglose Nummer ist.

schrittweise Grüße
Niels
fhem @ raspberry B 512
1-Wire via Sheepwalk RPI2 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2314
    • Homepage
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #12 am: 20 Mai 2017, 19:07:13 »
Nach einigen Misserfolgen mit China LEDs mittlerweile 100% Hue, teilweise auch die Module in den Spiegelschrank verbastelt etc.

Die natürlich nicht aus China kommen ;-)
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline P.A.Trick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1613
  • Love it, change it or leave it
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #13 am: 21 Mai 2017, 18:32:49 »
Nach einigen Misserfolgen mit China LEDs mittlerweile 100% Hue, teilweise auch die Module in den Spiegelschrank verbastelt etc.

Mir kommt auch nur noch HUE/OSRAM ins Haus :-) Kommen zwar auch aus China, aber wenigstens mit einer vernünftigen QA.
Cubietruck,RPI,QNAP Ts-419p+, FS20, FRITZ!DECT200, 7 MAX! Thermostate, 3 MAX! Fensterkontakte, Kodi, CUL V3.3, EM1000S, LW12, LD382, HUE, HM-CFG-USB-2, 1x HM-LC-SW1-FM, 2x HM-LC-SW2-FM, 2x HM-LC-Sw1PBU-FM, 3xHM-LC-Bl1PBU-FM,HM-SEC-RHS, 2xHM-SEC-SD,HM-WDS30-T-O, 3x HM-LC-Dim1TPBU-FM, RPI+AddOn

Offline Hollo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1092
Antw:Habt ihr schon alles auf LED umgerüstet?
« Antwort #14 am: 22 Mai 2017, 09:20:30 »
Bin vor ca. 12 Jahren in meiner Wohnung komplett von Glühlampen auf Halogen und elektronische Trafos umgestiegen, keine Probleme oder Ausfälle.
Bei der Badrenovierung vor 2 Jahren habe ich dort komplett auf LED umgestellt, erstes Leuchtmittel zickt aktuell rum (geht zwischendurch aus).
Küche habe ich ebenfalls auf LED umgerüstet, da dort doch häufiger/länger Licht an ist.
Ebenfalls Orientierungsleuchten auf dem Flur.

Alles andere bleibt so, bis denn (endlich) mal ne Birne kaputt geht.
Bei der aktuellen Nutzung kann ich die nämlich noch 5 Jahre betreiben, bevor ich bei LED auch nur den Anschaffungspreis im Angebot verbraten habe.
Nicht eingerechnet die Produktion der LED (Energie und Umweltbelastung) und die Entsorgung des Halogen-Leuchtmittels.
 
FHEM 5.8 auf BananaPro Jessie
Protokolle: Homematic, Z-Wave, 433Mhz-Sender
Temp/Feuchte: JeeLink-Clone mit LaCrosse/IT
sonstiges: Linux-Server, dBox2, Dreambox, "RSS-Tablet"

 

decade-submarginal