Autor Thema: Rename Device  (Gelesen 289 mal)

Offline roedert

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 481
Rename Device
« am: 20 Mai 2017, 01:47:50 »
Nachdem es im FHEMWEB-Frontend für jedes Device am Ende mittlerweile ein "Delete this device" gibt, wäre es doch nur konsequent und komfortabel wenn es auch ein "Rename this device" geben würde.
Vielleicht kann man das bei Gelegenheit noch mit einbauen - der Aufwand dafür dürfte doch eigentlich "überschaubar" sein.  ;)

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1502
  • FHEMinist
Antw:Rename Device
« Antwort #1 am: 20 Mai 2017, 06:25:18 »
Ich finde, das macht hier weniger Sinn.
Wenn ich ein rename mache, muss ich ja sowieso noch den neuen Namen eingeben, dann kann
ich auch noch kurz das "rename ..." davor-tippen.

Ich finde eigentlich auch das "Delete Device" schon nicht wirklich so toll, erst recht nicht direkt neben "Device specific help".

Konsequenterweise könnte mann dann auch noch ein "copy device" und ein "list device" einbauen, wobei ich letzteres schon wieder einigermaßen sinnvoll finde, denn damit macht man es dem Anfänger einfach ein entsprechendes List zum Posten im Forum zu erzeugen.

Aber irgendwann wird es auch einfach unübersichtlich.
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit HMLAN und HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode

Offline roedert

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 481
Antw:Rename Device
« Antwort #2 am: 20 Mai 2017, 06:37:27 »
Es war ja nur ein Vorschlag....
Aber Sinn macht es imho schon....
 a) man müsste den alten Namen nicht eingeben
 b) wenn das Textfeld für den Rename mit dem alten Namen schon vorbelegt ist, kann man auch mal schnell nur einige Zeichen im Namen ändern/löschen

Bzgl. der Übersichtlichkeit könnte man auch ein Dropdown-Feld mit den möglichen Commands (delete, rename, copy, list, modify ...) verwenden.
Dort könnten auch gleich die jetzigen Befehle wie "Select Icon", "devStateIcon", "Raw definition" etc. übernommen werden.
Ähnlich komfortabel und übersichtlich ist es ja bereits mit dem attr-Command gelöst.

So wie jetzt in einem Popup bei Delete die Bestätigung angefordert wird, könnten in einem solchen Popup auch die weiteren Eingaben (bei rename, copy, modify) angefordert oder die Ausgaben (bei list) angezeigt werden.
« Letzte Änderung: 20 Mai 2017, 07:06:38 von roedert »

Offline kumue

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 661
Antw:Rename Device
« Antwort #3 am: 20 Mai 2017, 12:08:20 »
Für Homematic-Geräte ist es ja schon mit etwas Komfort in der GUI möglich, Devices incl. der Channel in einem Ruck umzubenennen.
set XYZ deviceRename XYZ_new
Ansonsten sehe ich es so wie Benni. Um das Tippen kommt man eh nicht drumherum.
RPi3 als FHEM-Server mit DBLog und configdb
Homematic mit HMLAN, HMUSB und paar Sensoren und Aktoren

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16439
Antw:Rename Device
« Antwort #4 am: 20 Mai 2017, 12:28:38 »
Bin etwas unentschlossen, ob ein Dialog beim Umbenennen wirklich hilft (ich brauche das nicht), lass mich aber ueberzeugen.

Zitat
"list device" einbauen, wobei ich letzteres schon wieder einigermaßen sinnvoll finde
Ich nicht, ich finde "Raw definition" viel besser, da ich dann einfach Copy&Paste machen kann.
Fiel aber bisher niemandem ein, mir beim Debuggen damit zu helfen.

Offline Manul

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 183
Antw:Rename Device
« Antwort #5 am: 20 Mai 2017, 12:37:31 »
Ich nicht, ich finde "Raw definition" viel besser, da ich dann einfach Copy&Paste machen kann.
Fiel aber bisher niemandem ein, mir beim Debuggen damit zu helfen.

Das liegt vielleicht daran, daß hier im Forum immer als erstes nach einem list gefragt wird. Ich zumindest hätte von selbst wahrscheinlich auch eher eine "raw definition" gepostet. Spätestens seit dem ersten Tag Lektüre hier im Forum würde ich inzwischen auch erst mal ein list posten.

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1502
  • FHEMinist
Antw:Rename Device
« Antwort #6 am: 20 Mai 2017, 17:34:15 »
ich finde "Raw definition" viel besser, da ich dann einfach Copy&Paste machen kann.

Leider fehlen dabei aber die Internals, die können je nach Modul für eine Analyse auch interessant sein.

Aber letztendlich bin ich hier völlig leidenschaftslos. Das einzige, was ich bei den devices wirklich gerne aus den Links nutze ist das "device speicific help" Ansonsten fühle ich mich in der Kommandozeile ziemlich wohl. :)
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit HMLAN und HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode