Autor Thema: Grüße aus Franken  (Gelesen 627 mal)

Offline dietpe1g

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Grüße aus Franken
« am: 05 Juni 2017, 21:41:14 »
Hallo zusammen,

ich bin in Franken, am Eingangstor zur Fränkischen Schweiz, ansässig.
Um das Häuschen zu automatisieren nutze ich seit ca. 3 Monaten FHEM auf einem Raspi 3, dass läuft auch ganz gut.
Habe mich für die HomeMatic Komponenten entschieden, obwohl hier und da einige FS20 Komponenten bereits im Haus werkeln.
Früher oder später werden auch diese noch eingebunden. Bisher sind HomeMatic Komponenten zur Beleuchtung und Tür/Fenster Kontakte zur Überwachung erfolgreich eingesetzt worden.
Der Fokus liegt aktuell auf :Anrufe der Fritzbox  zu entlocken und zu verarbeiten, was allerdings noch scheitert.
Danach gehts zum HomeMatic-Funkmodul f. Raspi einbinden.
Beruflich, bin ich in der Windows Welt, Batch und Powershell unterwegs.
Perl habe ich seit längerem nicht mehr programmiert, das letzte war Python um HW am Raspi anzusteuern, das hat richtig Spass gemacht.
Wenn man einmal das Prinzip von FHEM verstanden hat, dann geht es einigermassen forsch voran. Leider ist man mit 60 Jahren nicht mehr so schnell wie früher und die Recherchen hier im Forum und Wiki erfordern mir einiges ab  :) - vieles noch Latein. Ich hoffe, ihr habt etwas mehr Geduld mit mir, wenn ich dann die Fragen zu meinen Probleme stelle.

Ja, dann freue ich mich schon mal auf den Wissensaustausch
Und verbleibe mit Lieben Grüssen
Peter
Raspi Pi3 mit FHEM, Homematic Komponenten: Funk-Bewegungsmelder innen:HM-Sec-MDIR-2, Funk-Tür/Fensterkont.: HM-Sec-SCo, Funk-Bew.Melder aussen: HM-Sen-MDIR-O-2, Funk LAN Gateway: HM-LGW-O-TW-W-EU-2, Funk-Schaltaktor 4-fach:HM-LC-Sw4-DR, Panasonic TV, AVM Router 7490 / AVM Powerlines 546

 

decade-submarginal