Autor Thema: Radar basierter WiFi-Niederschlagssensor für Regen, Hagel und Schnee  (Gelesen 91344 mal)

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 807
Hast du auch ein Diagramm über die GroupMagAVGkorr Werte?

Wenn Du die Timer-Start/Stop Methoden einbauen würdest, könnte ich zwei Auskommentierungen entfernen und den DS18B20 messen lassen.
Werd mich am Abend daran machen.

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3042
Hast du auch ein Diagramm über die GroupMagAVGkorr Werte?
Leider nicht.

Werd mich am Abend daran machen.
Super.

Den Watchdog kann ich auch schon fast von der Kette lassen.
Habe ihn mit einem 74HC123 aufgebaut.

Kennt jemand ein nachtriggerbares Monoflop für 3.3V im 8-Pol. Gehäuse, das preiswert und leicht zu beschaffen ist?
Der 74HC123 hat zwei drin, eines würde reichen.
Ist nur wegen der Größe, der Preis von ca. 0,30€ für den 74HC123 lässt auch die Nichtbenutzung des zweiten Monoflop zu  ;D


Dass wir nicht mit Pins kollidieren: Der DS18B20 kommt dann an 33 dran, der Watchdog an 32
Der Watchdog wird optional, man kann ihn dranbauen oder nicht, ohne etwas konfigurieren zu müssen.

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 807
Kennt jemand ein nachtriggerbares Monoflop für 3.3V im 8-Pol. Gehäuse, das preiswert und leicht zu beschaffen ist?
Die single-gate version SN74LVC1G123 kennst du wahrscheinlich eh.
Ist aber leider nur bei Digikey & Co. günstiger erhältlich.

Offline SusisStrolch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Und ein MAX823T? Zu teuer/aufwendig?
Hat halt ein fixes Zeitraster von 1,6s....
Synology DS1515+, 16GB RAM, 4x 6TB WD-Red
- Docker (FHEM), MariaDB, MariaDB10, Surveillance Station
Gateways: LCG miniCUL433, LCG miniCUL868, AVR-X4000, VU-Solo SE, Kodi
ESP8266: ESPEasy (S0-Counter, Temp/Hum), Sonoff TH, Sonoff 4ch

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3042
Hat halt ein fixes Zeitraster von 1,6s....
Ist etwas knapp. Einen Reboot, wenn chunter1 die Regentropfen zusammenzählt, wollen wir dann auch nicht riskieren.  ;D ;D
Ist aber ein ein cooler chip.

Ich glaube, der 74HC123 ist gar nicht so schlecht. Ultrakompakte Bauweise dürfte eh nicht das oberste Ziel sein, weil man vermutlich etwas Abstand zwischen das Radar und den ESP32 bringen will.

Und chunter1 hatte schon beim OP den Wunsch nach DIL gehegt, um es Einsteigerlötbar zu haben.

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 807
Ich glaube, der 74HC123 ist gar nicht so schlecht. Ultrakompakte Bauweise dürfte eh nicht das oberste Ziel sein, weil man vermutlich etwas Abstand zwischen das Radar und den ESP32 bringen will.
Denke auch, dass der 74HC123 eine gute Wahl ist.
Beim Timout sind wir damit sehr flexibel und er ist in SMT&THT einfach und günstig überall erhältlich.

Zitat
Wenn Du die Timer-Start/Stop Methoden einbauen würdest, könnte ich zwei Auskommentierungen entfernen und den DS18B20 messen lassen.
Werd mich am Abend daran machen.
Die Funktionen startCapture() und stopCapture() sind jetzt eingebaut und auf GitHub.
Wenns geht möglichst NIE verwenden. ;)
Hab im Zuge dessen gleich noch einen wichtigen bug entdeckt und gefixed.

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3042
Antw:Radar basierter WiFi-Niederschlagssensor für Regen, Hagel und Schnee
« Antwort #231 am: 01 August 2017, 12:47:20 »
Die Funktionen startCapture() und stopCapture() sind jetzt eingebaut und auf GitHub.
Wenns geht möglichst NIE verwenden. ;)
OK, "NIE" bedeutet ein Abfrageintervall von >= unendlich  :D :D

Mach mal einen Vorschlag, in welchem Intervall die Temperatur gemessen werden soll.
Alle 10 Minuten würde eigentlich reichen, die ändert sich ja nicht so rasend schnell, außer der Sensor hat Feuer gefangen.

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2704
Antw:Radar basierter WiFi-Niederschlagssensor für Regen, Hagel und Schnee
« Antwort #232 am: 01 August 2017, 13:06:54 »
Alle 10 Minuten würde eigentlich reichen, die ändert sich ja nicht so rasend schnell, außer der Sensor hat Feuer gefangen.

10 Minuten sind Ok. Ich würde allerdings eine Messung mit begin eines Niederschlags machen. Dann hat man einen Hinweis, wie stark die Temperatur gefallen ist.

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 807
Antw:Radar basierter WiFi-Niederschlagssensor für Regen, Hagel und Schnee
« Antwort #233 am: 01 August 2017, 14:38:47 »
Mach mal einen Vorschlag, in welchem Intervall die Temperatur gemessen werden soll.
Alle 10 Minuten würde eigentlich reichen, die ändert sich ja nicht so rasend schnell, außer der Sensor hat Feuer gefangen.
Wenn ich mir das Rauschen meines Sensors so anschaue (siehe unten, ab 12h brennt die Sonne voll auf das PVC Rohr), dann würd ich eher 1 Minute vorschlagen?
Ich hoffe aber nach wie vor, dass wir den T-Sensor nicht brauchen werden.
Wenn die Rechnung aufgeht, lassen sich mit dem T-Sensor zwar die Thresholds dynamisch anpassen, das ändert aber nichts daran, dass der Regensensor durch das Rauschen deutlich "tauber" wird.
Wenn das Rauschen also primär vom OPV verursacht wird, lässt sich das Problem durch eine andere Schaltung lösen.
Heute sind übrigens meine rauscharmen OPVs angekommen - Hoffe heute Abend schon Ergebnisse vom eigenen Aufbau zu haben.

Bzgl. eines eigenen PCBs stell ich mal den Aufbauvorschlag im Anhang zur Diskussion.
Die WLAN Antenne des ESP32 bei einer Modul-Lösung ist dummerweise horizontal polarisiert - aber naja. ;)
« Letzte Änderung: 01 August 2017, 16:00:40 von chunter1 »

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3042
Antw:Radar basierter WiFi-Niederschlagssensor für Regen, Hagel und Schnee
« Antwort #234 am: 01 August 2017, 16:56:54 »
Hast Du vor, das Ganze mit 12V zu versorgen?

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 807
Antw:Radar basierter WiFi-Niederschlagssensor für Regen, Hagel und Schnee
« Antwort #235 am: 01 August 2017, 17:33:43 »
Hast Du vor, das Ganze mit 12V zu versorgen?
Ja, alles deutlich über 5V ist gut.
Auf den langen Versorgungsleitungen und noch dazu am Dach müssen wir mit einigen Störungen/Spikes rechnen.
Der Aufwand die rauszufiltern ist bei einem höheren Spannungsabstand (5V <-> 12V) wesentlich leichter.
Wir müssen ja keinen EMV-Test bestehen, aber abstürzen und abrennen sollte das Ding auch nicht.  ;)
Aber wie gesagt, ist nur ein erster Vorschlag...
« Letzte Änderung: 01 August 2017, 17:36:02 von chunter1 »

Offline sbiermann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 409
Antw:Radar basierter WiFi-Niederschlagssensor für Regen, Hagel und Schnee
« Antwort #236 am: 01 August 2017, 18:45:41 »
Heute ist mein ESP32 angekommen. Wird Zeit den Regensensor himself zu bestellen, es ist derzeit immer noch der hier: http://shop.weidmann-elektronik.de/index.php?page=product&info=8 angesagt oder ist nun nur noch komplett selber bauen angesagt?

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 807
Antw:Radar basierter WiFi-Niederschlagssensor für Regen, Hagel und Schnee
« Antwort #237 am: 01 August 2017, 20:32:03 »
Wird Zeit den Regensensor himself zu bestellen, es ist derzeit immer noch der hier: http://shop.weidmann-elektronik.de/index.php?page=product&info=8 angesagt oder ist nun nur noch komplett selber bauen angesagt?
Beim Radar-Sensor bin ich auf den RSM-1700 (=IPM-170) umgestiegen.
Der hat ein symmetrisches radiation-pattern was bei der Rohr-Variante ideal ist (keine Richtungsabhängigkeit wie beim IPM-165).
Quellen für den RSM-1700 sind z.B. Conrad, Voekner.
Quelle für den IPM-170 ist z.B. BB-sensors.com.

Was die Verstärkerschaltung angeht, bin ich gerade dabei meinen eigenen preamp aufzubauen.
Hoffe, dass ich heute noch Messungen machen kann.
Wenn du sowieso an der Rohr-Variante interessiert bist, dann gibts den IPM-170 eh nicht mit preamp zu kaufen.
Von daher kannst du den Sensor besorgen und musst dann eben den preamp nachbauen.


Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 807
Antw:Radar basierter WiFi-Niederschlagssensor für Regen, Hagel und Schnee
« Antwort #239 am: 01 August 2017, 21:36:25 »
Das wird wohl heute nix mehr mit dem Test - hab grade meinen IPM-165 gegrillt.  :(

 

decade-submarginal