Autor Thema: Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM  (Gelesen 12319 mal)

Offline buennerbernd

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #30 am: 11 Dezember 2017, 16:26:04 »
Danke für die schnelle Antwort.
Was passiert, wenn ich für alle Rollläden ein eigenes Device hab und sie fast gleichzeitig bewege? Kommt das Session-Handling vom KLF-200 damit zurecht?

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4331
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #31 am: 11 Dezember 2017, 16:39:11 »
Was passiert, wenn ich für alle Rollläden ein eigenes Device hab und sie fast gleichzeitig bewege? Kommt das Session-Handling vom KLF-200 damit zurecht?

Bei meinen zwei Rollläden: ja.

Ein Abbruch ist allerdings nicht möglich. Ich muss noch ein wenig mit dem API spielen, um zu sehen, was machbar ist.
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline HenryD

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #32 am: 03 Januar 2018, 20:04:11 »
Danke für das Modul!
Wie kann ich das Modul disable? Wenn es aktiv ist habe ich keinen Zugang zum Web Interface des KLF200. Schöner wäre noch, wenn es eine Möglichkeit gäbe sich über das Modul von der KLF200 abzumelden. Ich hatte gerade die IP Adresse im Modul absichtlich falsch eingestellt, aber der Zugang zum Web Interface bleibt noch gesperrt.
« Letzte Änderung: 03 Januar 2018, 20:10:24 von HenryD »
FHEM auf Raspi2, HomeMatic, Enocean, Hue, Modbus, LaCrosse Temperatur/Feuchte, Baumarkt Steckdosen, Telegram Bot

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4331
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #33 am: 03 Januar 2018, 20:41:29 »
Hallo,

Danke für das Modul!
Wie kann ich das Modul disable? Wenn es aktiv ist habe ich keinen Zugang zum Web Interface des KLF200. Schöner wäre noch, wenn es eine Möglichkeit gäbe sich über das Modul von der KLF200 abzumelden. Ich hatte gerade die IP Adresse im Modul absichtlich falsch eingestellt, aber der Zugang zum Web Interface bleibt noch gesperrt.

verstehe ich nicht. Das Modul unterhält keine bleibende Verbindung (siehe IOHomeControl_Action): es loggt sich ein, führt den Befehl aus, und loggt sich aus. Danach kannst Du Dich wieder einloggen. Habe das gerade getestet. Solange der Rollladen fährt, geht es aber tatsächlich nicht, sich ins Webinterface einzuloggen.

Wie weiter oben schon von mir festgestellt, blockiert das Ausloggen leider, bis das Kommando ausgeführt und vermutlich quittiert wurde.

Du kannst mal versuchsweise das Logout in besagter Routine auskommentieren. Dann bist Du zwar anfällig für den weiter oben beschriebenen Bug. Aber das lässt sich vermutlich verschmerzen.

Ich hatte bisher noch nicht den Nerv, die verschiedenen Zustände zu kartographieren, um dann die benutzerfreundlichste, nicht blockierende Variante zu implementieren. Nehme gerne Unterstützung an.

Viele Grüße
Boris

Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline pschlaeppi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #34 am: 05 Januar 2018, 19:12:43 »
Hallo,

Wollte mich gerade daran machen meine Homematic Installation mit Wired Devices zu erweitern um die 2 KLF200 für meine 4 Dachfenster und die 4 Markisetten anzusteuern als ich über diesen Thread gestolpert bin.

Habe jetzt versucht einen der KLF200 aufzusetzen und einzubinden. Habe auf einem KLR200 entsprechende Proramme erstellt und abgespeichert. Habe diese dann per Pad Kopie auf den KLF200 kopiert. Dieser hat aber nur die Devices übenommen und nicht die Programme. Daraufhin nach der Anleitung jeweils
- auf dem KLF200 Programm erstellen
- auf dem KLR200 das Programm gesartet
- auf dem KLF200 das Programm abgespeichert unter demselben Namen wie auf dem KLR200 (wg-fr-100 etc)

Wenn ich auf dem KLF200 das Play Symbol beim jeweiligen Programm (wg-fr-100) klicke, wird das Fenster auf 100% geöffnet (so wie geplant)
Die Programme laufen auf dem KLF so wenn ich sie über das Play Symbol starte. Gehe ich demnach recht in der Annahme das ich keine Konfiguration der Inputs und Outputs anlegen muss wenn ich dieses nur über die Scenes steuern möchte?
 
- Bei Jedem Aufruf für "get scenes" wird ein Error 403 gemeldet
- versuche ich set scene wg-fr-100, so wird gemeldet dass eine solche Szene nicht existiere.
- Im Systemprotokoll des KLF200  finde ich den Eintrag:  Token generation failed during login
- Der KLF200 verwendet die SW Version: 0.1.1.0.41.0 (konnte bisher auch noch keine Möglichkeit finden einen Update runter zu laden.

Meine FHEM Installation habe ich vor 2 Tagen zuletzt updatet.

Fragestellungen:
- müsste ich allenfalls noch ein bestimmtes Modul nachinstallieren welches Vorausstzung
  für das IOhomecontrol ist
- habe im Passwort File nur gerade das Passwort drin. Das File wurde mit dem FHEM user mit nano
  direkt über die Konsole erstellt. Habe ich da allenfalls noch ein Berechtigungsproblem?
- Woran könnte es allenfalls noch liegen?


List des KLF200 Devices:
Internals:
   DEF        KLF200 x.x.x.x /opt/fhem/FHEM/etc/veluxpw.txt
   NAME       eg.wg.klf200
   NR         192
   STATE      Initialized
   TYPE       IOhomecontrol
   host       x.x.x.x
   pwfile     /opt/fhem/FHEM/etc/veluxpw.txt
   READINGS:
     2018-01-05 18:31:17   deviceStatus    IDLE
     2018-01-05 18:31:17   errors          403
   fhem:
Attributes:
   room       Velux

Wäre über jeden Tipp dankbar dem Problem auf die Schliche zu kommen.

Grüsse

Philipp



 
« Letzte Änderung: 05 Januar 2018, 19:17:07 von pschlaeppi »

Offline pschlaeppi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #35 am: 05 Januar 2018, 20:20:49 »
Hallo,

Nachtrag zu meinem obenstehenden Post.

Ich war während meinen Versuchen per Browser noch gleichzeitig auf dem WebGui des KLF200 eingeloggt. Habe daraufhin auf Basis von HenryDs Post oben schnell mal den KLF200 durchgebooted und den Browser geschlossen. So ist es nun sauber gelaufen.

Sobald ich dann wieder ins WebGui einlogge, geht es dann auch sofort nicht mehr. Lasse ich das WebGui austimen und versuche es dann erneut, dann erhalte ich immer noch den Error 403. Ein Check im Protokoll zeigt wiederum die Meldung "Token generation failed during login"
Browser Tab schliessen ändert daran auch nichts. Erst wenn ich den KLF200 neu boote und nicht mehr übers WebGUI einsteige funktioniert es gleichbleibend.

Versuche jetzt mal die 7 Instanzen einzurichten und dann zu versuchen wie das Verhalten ist wenn alle 7 im gleichen Befehl geöffnet oder geschlossen werden (zum Beispiel bei Regen).

@Dr. Boris Neubert:
- Wie könnte ich unterstützen? Wie könnte ich allenfalls die Status Infos rauslesen helfen?
  (Bin aber Programmiertechnisch noch ein ziemlicher Anfänger und stehe in Sachen Linux und Perl
  noch sehr in den Babyschuhen)

Grüsse

Philipp


« Letzte Änderung: 05 Januar 2018, 20:22:22 von pschlaeppi »

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4331
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #36 am: 06 Januar 2018, 08:23:26 »
Hallo Philipp,

Danke für Deine Nachricht. Das Webinterface des KLF200 hat einen Logout-Knopf, um die konkurrierende Session zu beenden. Bei der Firmware des KLF200 besteht Verbesserungsbedarf. Die beobachteten Erschwernisse im Umgang mit dem Gerät sollten vom Anbieter angegangen werden. Ein Update habe ich leider auch nicht gefunden.

Der Velux-Support meldet sich auf Anfragen, allerdings telefonisch. Mir ist nie ein Rückruf gelungen, weil die Servicenummer von meinem Büro und von meinem Mobiltelefon nicht erreichbar ist.

Hier sind Zusammenfassungen der Auffälligkeiten:

https://github.com/Julius2342/pyvlx
https://gist.github.com/Julius2342/6282ded9f527e762ea50f42c2c439a1a

Es wäre mir eine Hilfe, wenn Du mit den Kommandos im letztgenannten Link (curl ...) erforschst, wann ein Befehl an das Gerät blockiert und wann nicht, und ob in den Antworten (JSON) auf die Befehle je nach Situation noch verwertbare Informationen stehen. Das meinte ich mit kartographieren. Z.B. mit Sequenzen wie

login - command - logout - login - command - logout (derzeit implementiert)
login - command - command - command - logout

Viele Grüße
Boris






Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline BOFH

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #37 am: 29 Januar 2018, 08:34:43 »
Moin super interessanter Thread.
Kann das Gateway somit  dann Somfy IO steuern?
Habe Rollos von somfy und finde deren Bedienungskonzept für die Tonne.
RasPi 3
MaxCube aFW IT / ZWave.me ZME_UZB (Fibaro Auge Gen.2)/ HM-USB2 (Thermostat | Hutschienen Relais | 1-/2fach Schalter) / Enigma2 / PhilipsTV / Philips HUE (GO|Bulb|Stripe (plus)) / Somfy IO Rollos / BOSCH HSG636XS6 / SONOS (P1, P3, P5 2.Gen, SUB, Bar)

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2410
  • Kein support per PN oder eMail
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #38 am: 29 Januar 2018, 09:13:10 »
Moin super interessanter Thread.
Kann das Gateway somit  dann Somfy IO steuern?
Habe Rollos von somfy und finde deren Bedienungskonzept für die Tonne.
Moin
Du solltest evtl. noch ein wenig weiter suchen! Das Modul von Boris und das KLF200 haben durchaus Ihre Daseinsberechtigung. Ob es allerdings das Mittel der Wahl ist um mit fhem Rollos zu steuern finde ich fraglich. Der Wert an den digitalen Eingaenge des KLF200 ist aus meiner Sicht nur dann gegeben, wenn man die Rollos auch mit "normalen" Tastern bedienen will. Bei den Ausgaengen ist das noch fraglicher, da diese nur eine kurze Rueckmeldung geben "letzer Befehl erfolgreich ausgefuehrt", soweit ich das verstanden habe.
Will man lediglich den Komfort ueber fhem erweitern, bietet sich eher die Tahoma/Connexoon Loesung an. Hier darf man dann aber keine Angst vor einer cloudbasierten Loesung haben, und auch nichr den Bedarf "normale" Taster zu benutzen.
Am Ende spielt aber natuerlich der eigene Bedarf und auch der Geldbeutel die entscheidende Rolle!
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline BOFH

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #39 am: 30 Januar 2018, 21:58:53 »
Dann heißt es noch warten. Die Cloud-Version ist definitiv keine Lösung dessen weg ich beschreiten möchte. Hab ich damals geschlafen und hätte andere Rollos nehmen sollen.
Danke für die ausführliche Antwort.
RasPi 3
MaxCube aFW IT / ZWave.me ZME_UZB (Fibaro Auge Gen.2)/ HM-USB2 (Thermostat | Hutschienen Relais | 1-/2fach Schalter) / Enigma2 / PhilipsTV / Philips HUE (GO|Bulb|Stripe (plus)) / Somfy IO Rollos / BOSCH HSG636XS6 / SONOS (P1, P3, P5 2.Gen, SUB, Bar)

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2410
  • Kein support per PN oder eMail
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #40 am: 31 Januar 2018, 06:53:43 »
Moin
Du hattest aber verstanden, dass die tahoma/connexoon Loesung cloudbasiert ist!?
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline BOFH

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #41 am: 01 Februar 2018, 19:18:55 »
Moin
Du hattest aber verstanden, dass die tahoma/connexoon Loesung cloudbasiert ist!?
Gruss Christoph

Jupp. Darum warte ich ja auf die nächste Lösung.
Cloud als alternative zuschalten ist ok. Aber als einzige Lösung als Zugang, kann ich bei Somfy nicht verstehen.  :o
RasPi 3
MaxCube aFW IT / ZWave.me ZME_UZB (Fibaro Auge Gen.2)/ HM-USB2 (Thermostat | Hutschienen Relais | 1-/2fach Schalter) / Enigma2 / PhilipsTV / Philips HUE (GO|Bulb|Stripe (plus)) / Somfy IO Rollos / BOSCH HSG636XS6 / SONOS (P1, P3, P5 2.Gen, SUB, Bar)

Offline buennerbernd

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #42 am: 02 Februar 2018, 11:52:53 »
Hallo,

da doch etwas Unklarheit herrscht, was die KLF-200 Box kann und was nicht, will ich das mal nach meinen Erfahrungen beschreiben.

Der Hauptzweck dieser Box ist, dass man bis zu 5 IO-Homecontrol Geräte (bzw. 5 Gruppen von IO-Homecontrol Geräten) mit echten elektrischen Tastern bedienen kann. Man lernt diese Box mit den mitgelieferten Fernbedienungen an.
Damit man weitere Konfigurationen durchführen kann, bietet die Box ein Web-UI. Dafür verfügt die Box über WLAN und einen LAN-Anschluss. Soweit ich weiß, funktioniert das WLAN nur als eigener Hotspot und kann sich nicht in ein vorhandenes WLAN einwählen.
Das UI hat 3 Tabs: Produkte, Programme und Verbindungen.
  • Im Tab Produkte kann man sehen, welche Produkte man mit der Fernbedienung angelernt hat und kann diese hier umbenennen. (Was hier meiner Meinung nach fehlt, ist die Anzeige des aktuellen Status z.B. 80% und die Möglichkeit, die Produkte direkt zu steuren.)
  • Der Tab Programme ist für FHEM der interessanteste. Hier kann man bis zu 32 Programme aufzeichnen und ausführen. Das geht wie folgt: Man startet die Aufzeichnung. Dann fährt man mit den original Fernbedienungen ein oder mehrere Produkte an die Position, die sie nach der Programmausführung haben sollen. Dann beendet man die Aufzeichnung. Die Box speichert für alle Produkte, die während der Programmaufzeichnung bewegt wurden, den Endzustand in Prozent. Diese Programme kann man über das UI ausführen. Das IOhomecontrol-Modul benutzt die JSON-Schnittstelle des Web-UIs und kann diese Programme ebenfalls anstoßen. Das JSON-API kehrt sofort nach dem Anstoßen des Programmes noch vor der Beendigung zurück. Obwohl ich einen Rollladen habe, der manchmal klemmt, habe ich über das JSON-API noch nie eine Fehlermeldung bekommen (Im Systemprotokoll der Box landet ein Fehler). Ich habe mir bisher Programme aufgezeichnet für jeden einzelnen Rollladen 0% und 100% und dann noch für alle zusammen auf 0% und 100%. Die 32 Programme würden reichen, um 5 Rollläden in 20%-Schritten genau zu steuern.
  • Im Tab Verbindungen kann man konfigurieren, welche Produkte mit welchen elektrischen Kontakten verknüpft sind.
Das war es. Man bekommt also mit den aktuell bekannten Möglichkeiten und der aktuellen Firmware 0.1.1.0.41.0 nicht heraus, welchen Status jedes einzelne Produkt hat. Man kann die Produkte auch nur im Rahmen der angelegten Programme ansteuern. Das ist echt bescheiden für solch eine teure Box. Wenn man es nüchtern betrachtet, ist es aber auch ausreichend um seine Rollläden im Alltag mit FHEM zu steuern.
Eine Cloud-Anbindung für diese Box gibt es nicht.
Die Box ist im deutschsprachigen Raum wirklich sauteuer. Wenn man auch in englischen oder polnischen Webshops sucht, kann man den Preis fast halbieren.

Ich hoffe, dass es mit diesen Informationen leichter fällt, zu entscheiden, ob es die KLF-200 Box wert ist.

Gruß, Stefan.
« Letzte Änderung: 02 Februar 2018, 11:56:05 von buennerbernd »

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4331
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #43 am: 03 Februar 2018, 10:44:03 »
Soweit alles richtig. Die Box kann sich auch per WLAN mit dem lokalen Netz verbinden.
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4331
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #44 am: 03 Februar 2018, 10:55:23 »
Hallo,

mittlerweile ist auf einer Support-Seite von Velux die Firmware 1.1.0.44 zu finden. Ich finde den Beitrag in diesem Forum nicht mehr, der darauf hingewiesen hat.

Ich habe mich für Wissenschaft und Community geopfert und die Firmware installiert. Leider hat die Box dadurch meine Rollläden vergessen und auch nicht mehr neu lernen wollen.

Daraufhin habe ich mich mit einem sehr kompetenten und engagierten Techniker im Velux-Support unterhalten. Das Vergessen sollte so nicht sein. Das Problem ist nun allerdings, dass die Rollläden auf den von der Box vergebenen Schlüssel für Zweiwegekommunikation geprägt sind und sich nicht mehr neu anlernen lassen. Man muss die Rollläden daher zunächst durch Drücken des roten Knopfes an der Motorelektronik des Rollladens wieder in den Lernmodus versetzen, um sie erneut erst an der Einwegefernbedienung und dann an der Box (oder direkt an der Box) anzumelden. Werde mich demnächst mal durch die Dachfenster schlängeln müssen und den Knopf betätigen.

Das Gute an der Aktion: ich habe jetzt einen Kontakt bei Velux, der sich dafür interessiert, wie wir die Box einsetzen, und ich werde ihm gelegentlich dazu schreiben, was uns aufgefallen ist und was im Interesse der Anwender an der Firmware gemacht werden sollte.

Viele Grüße
Boris

Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

 

decade-submarginal