Autor Thema: Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM  (Gelesen 9759 mal)

Offline buennerbernd

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #45 am: 03 Februar 2018, 11:00:41 »
Danke für den Hinweis und die Warnung. Deuten sich irgendwelche Vorteile durch die neue Firmware an? Bietet das Web-UI mehr Funktionen?

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4220
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #46 am: 03 Februar 2018, 11:04:56 »
Hallo,

das kann ich derzeit nicht abschließend beurteilen ohne Geräte. Es gibt keine Release Notes. Mir ist nichts aufgefallen.

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline BOFH

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 29
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #47 am: 03 Februar 2018, 12:00:15 »
Jetzt muss ich doch noch mal nachfragen

Zitat von: buennerbernd
Der Hauptzweck dieser Box ist, dass man bis zu 5 IO-Homecontrol Geräte (bzw. 5 Gruppen von IO-Homecontrol Geräten) mit echten elektrischen Tastern bedienen kann. Man lernt diese Box mit den mitgelieferten Fernbedienungen an.
Generell sind also alle Geräte mit IO-Homecontrol Protokoll bedienbar (Somfy, Velux, ... ) via Funk, benötigen aber einen Physhikalischen taster; für?
Meine Somfy Rollos haben alle nur ein und die gleiche Fernbedienung. Die kann bis zu x Somfy Geräte steuern.
Oder muss jedes Rollo auf der Box physikalisch verbunden werden ?

Drücken des roten Knopfes an der Motorelektronik des Rollladens

Meine Rollos haben so einen Knopf z.B. gar nicht. Nach einer Sequenz X ( strom an/aus ) setzt man die in Factory Default zurück und dann ist jede Somfy FB in der Lage den Rollo neu zu pairen und für sich durch Systemschlüssen zu vereinnahmen.


Ich habe mich für Wissenschaft und Community geopfert ...
Top.
RasPi 3
MaxCube aFW IT / ZWave.me ZME_UZB (Fibaro Auge Gen.2)/ HM-USB2 (Thermostat | Hutschienen Relais | 1-/2fach Schalter) / Enigma2 / PhilipsTV / Philips HUE (GO|Bulb|Stripe (plus)) / Somfy IO Rollos / BOSCH HSG636XS6 / SONOS (P1, P3, P5 2.Gen, SUB, Bar)

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4220
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #48 am: 03 Februar 2018, 12:24:19 »
Generell sind also alle Geräte mit IO-Homecontrol Protokoll bedienbar (Somfy, Velux, ... ) via Funk, benötigen aber einen Physhikalischen taster; für?

Die Taster sind dafür da, die Rollos über Taster zu steuern. So wie früher(R). Es gibt also insgesamt drei Wege:
- Taster
- Fernbedienung
- REST-API

Zitat
Meine Somfy Rollos haben alle nur ein und die gleiche Fernbedienung. Die kann bis zu x Somfy Geräte steuern.
Oder muss jedes Rollo auf der Box physikalisch verbunden werden

M.E. muss jedes Roll der Box bekannt gemacht werden. Den Anwendungsfall, eine Gruppe von Geräten identisch zu befehligen, habe ich bei mir nicht ausprobiert. M.E. ist diese Funktionalität aber da (siehe auch Beschreibung von buennerbernd).

Zitat
Meine Rollos haben so einen Knopf z.B. gar nicht. Nach einer Sequenz X ( strom an/aus ) setzt man die in Factory Default zurück und dann ist jede Somfy FB in der Lage den Rollo neu zu pairen und für sich durch Systemschlüssen zu vereinnahmen.

Kenne nur die Velux-Herangehensweise für die Rollladen für solarbetriebene Dachrollladen. Es scheint mir aber so, dass Somfy es für die Rollos über die Sequenz gelöst hat, diese paarungsbereit zu machen. Das weiß aber hier möglicherweise noch jemand besser.

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline buennerbernd

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #49 am: 03 Februar 2018, 14:28:21 »
Jetzt muss ich doch noch mal nachfragen
Generell sind also alle Geräte mit IO-Homecontrol Protokoll bedienbar (Somfy, Velux, ... ) via Funk, benötigen aber einen Physhikalischen taster; für?
Meine Somfy Rollos haben alle nur ein und die gleiche Fernbedienung. Die kann bis zu x Somfy Geräte steuern.
Oder muss jedes Rollo auf der Box physikalisch verbunden werden ?


Die Box ist für Leute, die lieber Taster an der Wand, als lauter Fernbedienungen rumfliegen haben. Die Taster an der Wand werden mit der Box verbunden. Die Box funkt dann zum Rollladen, was gedrückt wurde. Für die Verwendung mit FHEM werden die Taster nicht unbedingt benötigt.
Die Rollläden sind also nicht mit der Box verdrahtet.
Die Box kann auf bis zu 5 Fernbedienungen angelernt werden. Mit einer Fernbedienung kann man mehrere Velux Rollläden identisch steuern. Ich nehme stark an, das würde die Box dann ganz genauso machen.


Ich bin gespannt, was die neue Velux-Kooperation mit Boris bringt.

Gruß, Stefan.

Offline buennerbernd

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #50 am: 05 Februar 2018, 14:53:52 »
Hallo Boris,

falls du mal wieder deine Rollläden am Start hast und es dich in den Fingern juckt:
Ich hatte ja erwähnt, dass bei mir ein Rollladen klemmt und das im Systemprotokoll sichtbar ist.

Das Systemprotokoll bekommt man mit:
POST http://192.168.178.44/api/v1/settings
{"action":"getLog","params":{}}

Das Ergebnis sieht etwa so aus (etwas gekürzt):
{
    "token": "B3gKbek2vg9zJ8tfhERIdw==",
    "result": true,
    "deviceStatus": "IDLE",
    "data": [
        {
            "time": "09:51:36",
            "type": "error",
            "text": "log.802",
            "opt": ""
        },
        {
            "time": "16:28:18",
            "type": "error",
            "text": "log.606",
            "opt": "4"
        },
        {
            "time": "16:23:01",
            "type": "error",
            "text": "log.606",
            "opt": "4"
        },
        {
            "time": "00:10:09",
            "type": "success",
            "text": "log.203",
            "opt": ""
        },
        {
            "time": "00:00:09",
            "type": "success",
            "text": "log.201",
            "opt": ""
        },
        {
            "time": "00:00:09",
            "type": "success",
            "text": "log.300",
            "opt": ""
        },
        {
            "time": "00:00:07",
            "type": "success",
            "text": "log.102",
            "opt": ""
        },
        {
            "time": "00:00:00",
            "type": "notice",
            "text": "log.100",
            "opt": ""
        },
        {
            "time": "00:00:00",
            "type": "notice",
            "text": "log.100",
            "opt": ""
        },
        {
            "time": "16:05:15",
            "type": "error",
            "text": "log.606",
            "opt": "14"
        },
        {
            "time": "16:04:59",
            "type": "error",
            "text": "log.606",
            "opt": "4"
        },
        {
            "time": "15:53:14",
            "type": "error",
            "text": "log.606",
            "opt": "4"
        }
    ],
    "errors": []
}

Großes Kino: Zeitstempel ohne Datum!

Vielleicht hast du ja trotzdem Lust, die letzte(n) Message(s) in FHEM anzuzeigen?
Die Text-Mappings findest du in der angehängten Datei.

Groß, Stefan.


Offline ebnerjoh

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #51 am: 23 April 2018, 07:41:05 »
Hallo,

Ich habe bei mir 3 Velux Dachflächenfenster:

1x mit Rollladen und 1x Jalousette
1x mit Markise außen
1x mit Rollladen und 1x Markisse innen

Das ganze bediene ich mit 1x KLR 200.

Nun würde ich das ganze gerne in FHEM (eventuell Home Assistant) einbinden um eine intelligente Regelung zu machen (zb. temperaturgesteuerte Öffnunf und Schließung der Fenster und Rollläden über mein Wunderground Temperaturstation).

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich das mit dem KLF 200 machen, aber da werde ich dann 2 Stück brauchen, da ich 8 Produkte habe. Ich würde aber keine Taster an dem KLF 200 anschließen.

Das Produkt von Somfy dürfte günstiger und mächtiger sein, aber geht über die CLoud (wäre mir jetzt egal) und die KLR 200 würde nicht mehr funktionieren?

Viele Grüße
Johannes

Offline buennerbernd

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #52 am: 26 April 2018, 20:37:27 »
Ich denke, die KLR 200 würde mit beiden Varianten weiter funktionieren.
Die KLF 200 könnte zur Steuerung via FHEM verwendet werden, würde aber von der Steuerung über die KLR 200 nichts mitbekommen. Wie das bei der Somfy- Lösung ist, kann ich nicht sagen.

Gruß, Stefan.

Offline no_Legend

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 898
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #53 am: 09 Juni 2018, 11:35:51 »
Da mir gerade ein alter SSL Velux verreckt ist, bin ich nun auf der Suche nach einer neuen Lösung.

Kann man mit der KLF200 nun auch direkt Prozent werde anfahren oder wirklich nur Szenen?

Danke und Gruß Robert
IntelNUC mit Ubuntu mit FHEM immer aktuell,2x HMLAN, CUL443, CUL868 -homekit/siri -tablet ui -homebridge
Device, diverse:
HM-SEC-KEY,HM-LC-BL1-FM,HM-SEC-SD,HM-Sen-DB-PCB,HM-Sec-RHS,HM-Sec-SC-2,HM-WDS10-TH-O,Harmony,Netamo, 433MHz Steckdosen uvm.

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4220
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #54 am: 09 Juni 2018, 12:59:51 »
Der Teil der API-Dokumentation, welcher mir aus Quellen im Internet zugänglich ist, kann nur Szenen.

Ich habe einen Kontakt bei Velux, den ich dazu fragen werde. Mit der Person hatte ich telefoniert, nachdem das KLF200 nach dem Software-Update die Rollläden vergessen hatte und auch nicht  mehr lernen wollte.

Zunächst muss ich aber meinen einen alten Rollladen auf io-homecontrol umrüsten. Das ist letztes Wochenende aus mechanischen Gründen gescheitert, Ende Juni neuer Versuch.

Ich halte Euch informiert.
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline no_Legend

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 898
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #55 am: 10 Juni 2018, 13:59:01 »
@Boris

Danke für deine Unterstützung.
Ein einfaches rauf und unter wo man stoppen kann würde reichen.
Beim Somfy Modul wird ja der Prozent wert auch nur berechnet.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
IntelNUC mit Ubuntu mit FHEM immer aktuell,2x HMLAN, CUL443, CUL868 -homekit/siri -tablet ui -homebridge
Device, diverse:
HM-SEC-KEY,HM-LC-BL1-FM,HM-SEC-SD,HM-Sen-DB-PCB,HM-Sec-RHS,HM-Sec-SC-2,HM-WDS10-TH-O,Harmony,Netamo, 433MHz Steckdosen uvm.

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4220
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #56 am: 14 Juli 2018, 12:53:46 »
Kurzes Update: bin dran. Läuft auf eine komplette Überarbeitung des Moduls hinaus, weil ich so wie das API funktioniert eine Queue implementieren muss, damit weitere Befehle warten, bis der jeweils aktuelle abgearbeitet ist. Systemprotokoll kommt rein.
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4220
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #57 am: 14 Juli 2018, 21:31:16 »
So, rennt bei mir.

Benötigt werden die beiden angefügten Module. Über Tests durch Euch würde ich mich freuen. Dann kommen die Module bald ins Repo.

Beispiel:
define myKLF200 IOhomecontrol KLF200 velux.local /opt/fhem/etc/veluxpw.txt
attr myKLF200 verbose 5
attr myKLF200 logTraffic 1

define shutter1 IOhomecontrolDevice myKLF200
attr shutter1 setCmds up=scene "3.dz.roll2 0%",down=scene "3.dz.roll2 100%"
attr shutter1 webCmd up:down
attr shutter1 devStateIcon down:shutter_closed up:shutter_open

Morgen schreibe ich unsere Wünsche und die Auffälligkeiten an den Velux-Support.

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline buennerbernd

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #58 am: 15 Juli 2018, 10:53:15 »
Hallo Boris, hallo andere Nutzer dieses Moduls!

Da mal wieder Bewegung in die Modulimplementierung gekommen ist, möchte ich mal meine Implementierung in den Ring werfen, die ich jetzt mehrere Monate erfolgreich bei mir laufen habe.
Als Ausgangsbasis hatte ich Boris Modul genommen und so habe ich auch kein Problem damit, wenn er bei mir abkupfert.

Auch ich habe das Modul zweistufig aufgesetzt, mit dem Ziel, dass die Verwendung ganz einfach und das Erscheinungsbild wie bei anderen Rollläden auch ist.

Das Modul für die Zentrale heißt KLF200 damit ich mit Boris Modul nicht in Konflikt gerate. (Ist parallel zu Boris Modul betreibbar)
Das Modul für die Rollläden heißt KLF200_2, weil die KLF200-Box offenbar unterschiedliche Device-Typen kennt, aber ich kenne nur Device-Type 2 = Rollläden.

Man muss nur die Zentrale anlegen:
define myKLF200 KLF200 KLF200 192.168.178.xxx /opt/fhem/etc/veluxpw.txt

Die Rollläden werden per Auto-Create angelegt und sind sofort vorkonfiguriert und verwendbar.
Sie unterstützen das Setzen von Prozenten, bzw. ON = 100% und OFF = 0%.
Szenen (Programme) für mehrere Rollläden kann man weiterhin an der Zentrale ausführen. Die Auswahl ist bequem per Dropdownbox. Der resultierende Status wird an die Rollladen-Devices durchgereicht.

Voraussetzung, dass das alles vernünftig funktioniert, ist dass man vorher fleißig Programme aufgezeichnet hat:
Pro Rollladen 0% und 100% und die Zwischenstationen, die man im wahren Leben noch so benötigt.
Sollen wiederholt mehrere Rollläden gemeinsam bewegt werden, ist es sinnvoll, das ebenfalls aufzuzeichnen.

Sollte man nachträglich noch weitere Programme aufgezeichnet haben, muss man an der Zentrale noch einmal getScenes aufrufen.

Der interne Ablauf ist etwa so:
Login -> Programm ausführen -> 2 min warten -> Logs von KLF200-Box abholen -> Logout

Der letzte Log der KLF200-Box wird in der Zentrale angezeigt.

Eine Queue habe ich noch nicht implementiert, hatte aber schon darüber nachgedacht. Bei meiner aktuellen Implementierung ist es so, dass die Box 4 Befehle entgegen nimmt und nacheinander auch korrekt ausführt, bevor sie ins Straucheln gerät. Daher ist es Sinnvoll, mehrere Rollläden gleichzeitig besser gemeinsam per aufgezeichneten Programm zu fahren.

Etwas hübscher wird das Ganze, wenn man an den Rollläden noch das Icon setzt:

attr <device-name> devStateIcon off:fts_window_2w on:fts_shutter_100 \d:fts_window_2w 1\d:fts_shutter_10 2\d:fts_shutter_20 3\d:fts_shutter_30 4\d:fts_shutter_40 5\d:fts_shutter_50 6\d:fts_shutter_60 7\d:fts_shutter_70 8\d:fts_shutter_80 9\d:fts_shutter_90 100:fts_shutter_100

Ich selbst verwende einen Slider im UI zum Setzen: (nur sinnvoll, wenn man auch Zwischenstationen aufgezeichnet hat)
attr <device-name> webCmd pct

Auch mit meinem Modul ist es so, dass FHEM es nicht bemerkt, wenn die Rollläden außerhalb von FHEM bewegt werden.

Ihr könnt meine Variante ja mal ausprobieren und Boris kann gern was davon übernehmen. Ich bin schon ganz glücklich damit.

Viele Grüße,
Stefan.

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4220
Antw:Velux io-homecontrol über KLF-200 mit FHEM
« Antwort #59 am: 16 Juli 2018, 15:08:15 »
So, rennt bei mir.

Habe die Module eingecheckt. Sie werden ab morgen per Update verteilt.

An Velux habe ich geschrieben. Mal sehen, wie groß ein Interesse an der Zusammenarbeit mit der Community ist.

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!