Autor Thema: Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren  (Gelesen 37251 mal)

Offline jp112sdl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #435 am: 18 Juni 2018, 07:34:13 »
Gibt es die Einschränkung immer noch?

In dem HM-WDS10-TH-O Beispiel der AskSinPP Lib, ja:
https://github.com/pa-pa/AskSinPP/blob/7f1070dd518591e1cabd2db1ef274f8dbeae882d/examples/HM-WDS10-TH-O/HM-WDS10-TH-O.ino#L60

Du müsstest also den Sketch von "RTC" auf "Clock" umbauen - oder halt einen 32,768kHz Quarz verwenden.

Oder du nimmst, wie kpwg, gleich den umgebauten Sketch aus meinem Repo:
https://github.com/jp112sdl/Beispiel_AskSinPP/blob/master/examples/HM-WDS40-TH-I-SHT10/HM-WDS40-TH-I-SHT10.ino

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1784
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #436 am: 18 Juni 2018, 17:31:40 »
Jemand noch eine Idee? Der iMac möchte nicht.

iMac:avr Stefan$ sh prepota.sh HM-WDS40-TH-I-SHT10.hex
prepota.sh: line 64: syntax error near unexpected token `<'
prepota.sh: line 64: `done < <(cat $HEXFILE)'

prepota.sh habe ich von hier: https://github.com/pa-pa/AskSinPP/tree/master/bootloader/avr
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline jp112sdl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #437 am: 18 Juni 2018, 17:35:56 »
Jemand noch eine Idee? Der iMac möchte nicht.

iMac:avr Stefan$ sh prepota.sh HM-WDS40-TH-I-SHT10.hex
prepota.sh: line 64: syntax error near unexpected token `<'
prepota.sh: line 64: `done < <(cat $HEXFILE)'

prepota.sh habe ich von hier: https://github.com/pa-pa/AskSinPP/tree/master/bootloader/avr

Jo.
Entweder: bash prepota.sh

Oder:
chmod +x prepota.sh
./prepota.sh

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1784
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #438 am: 18 Juni 2018, 17:37:12 »
Vielen Dank. Da muss man erstmal drauf kommen.
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline jp112sdl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #439 am: 18 Juni 2018, 17:41:02 »
Vielen Dank. Da muss man erstmal drauf kommen.

Echt jetz? 8)
Man sieht eigentlich mit ls -l prepota.sh sofort, dass die Datei keine Ausführrechte hat.

Und sie beinhaltet ein BASH-Skript, kein SH-Skript, wie man an der ersten Zeile #!/bin/bash sehen kann.
Deshalb klappt es auch nicht mit sh prepota.sh, sondern nur mit bash prepota.sh

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1784
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #440 am: 18 Juni 2018, 17:51:55 »
Fürs nächste mal merke ich es mir.

Hast du bitte jetzt noch einen Tipp wie ich die Batteriespannung drüber komme und nicht nur das "low" als Flag.
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline jp112sdl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #441 am: 18 Juni 2018, 17:55:48 »
Hast du bitte jetzt noch einen Tipp wie ich die Batteriespannung drüber komme und nicht nur das "low" als Flag.

Dann musst du die Message-Klasse und den Wert erweitern.
Schau dir mal den HB-UNI-Sensor1 an, dort wird die Batteriespannung als Payload mit übergeben.
https://github.com/TomMajor/AskSinPP_Examples/blob/master/HB-UNI-Sensor1/HB-UNI-Sensor1.ino
Btw.: Das setzt natürlich auch voraus, dass die Gegenseite das auch interpretieren kann.
Ich nutze die CCU, da würde es zB nicht funktionieren.

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1784
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #442 am: 18 Juni 2018, 18:52:27 »
Beim OTA wird doch immer die Device-ID aus dem Bootloader genutzt oder kommt da die Device-ID aus der Firmware zum tragen?
Wird ja interessant, wenn ich mal die falsche Firmware auf ein Device flashe.

Getestet und selbst beantwortet. Es wird die Device-ID aus dem Bootloader genommen.
« Letzte Änderung: 18 Juni 2018, 19:19:06 von gloob »
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1784
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #443 am: 18 Juni 2018, 19:32:33 »
Soll ich eigentlich meine gesamten gesammelten Erkenntnisse mal ins Wiki schreiben? Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen nochmal.
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4135
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #444 am: 18 Juni 2018, 19:44:42 »
Soll ich eigentlich meine gesamten gesammelten Erkenntnisse mal ins Wiki schreiben? Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen nochmal.
Klasse Vorschlag, vielen Dank. Ich melde mich zum Korrekturlesen. Mein fundiertes Halbwissen reicht leider nicht, den Artikel zu schreiben.
Dirk's Artikel ist ja ziemlich gut, der Fenstergriffkontaktartikel sollte auch passen. Ich denke, wichtig ist es, darauf einzugehen, was gemischt werden darf (Hardware/Software) und was nicht.

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Online kadettilac89

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 666
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #445 am: 19 Juni 2018, 21:23:49 »
Schau dir mal den HB-UNI-Sensor1 an, dort wird die Batteriespannung als Payload mit übergeben.
https://github.com/TomMajor/AskSinPP_Examples/blob/master/HB-UNI-Sensor1/HB-UNI-Sensor1.ino

Bin durch den Post auf die Version des THP-Sensors gekommen.
@TomMajor, hast du Erfahrungen zum Batterieverbrauch? Vergleichbar zum Universalsensor von Dirk? Wenn ich das richtig lese funktioniert bei deinem Sensor LazyConfig. Oder ist das noch nicht implementiert?

Unabhängig davon, finde den Code schön strukturiert, werde mal damit etwas rumtesten .. andere Sensoren und Spannungsmessung.

Offline Tom Major

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
    • TomMajor@github
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #446 am: 20 Juni 2018, 00:20:12 »
Bin durch den Post auf die Version des THP-Sensors gekommen.
@TomMajor, hast du Erfahrungen zum Batterieverbrauch? Vergleichbar zum Universalsensor von Dirk? Wenn ich das richtig lese funktioniert bei deinem Sensor LazyConfig. Oder ist das noch nicht implementiert?

Unabhängig davon, finde den Code schön strukturiert, werde mal damit etwas rumtesten .. andere Sensoren und Spannungsmessung.

Zum Batterieverbrauch habe ich noch keine Langzeiterfahrungen. Hängt natürlich vom Sendeintervall ab.
Im Sleep habe ich ca. 4 uA
https://forum.fhem.de/index.php/topic,57486.msg772674.html#msg772674
dort noch ohne Sensoren, aber die ändern nicht viel daran.
Ich wollte mal die genaue Sendedauer mit Oszi messen und daraus die Batt. Lebensdauer kalkulieren weil m.E. das Senden den Löwenanteil (gegenüber sleep) ausmacht, bin aber noch nicht dazu gekommen.

LazyConfig siehe Kommentare ab Zeile 109.
Der eingecheckte Stand verwendet BCAST, da muss man selber die Config Taste drücken.
Message::init(0x14, msgcnt, 0x70, BCAST, t1, t2);
Wenn du das durch BIDI|WKMEUP ersetzt hast du LazyConfig, allerdings etwas erhöhten Batt.verbrauch weil auf ACK gewartet wird.
FHEM auf Raspberry Pi 3
OneWire Master DS2482 über I2C und OWServer
6fach S0-Stromzähler über OneWire mit ATtiny (DS2423 Emulation)
Heizungs-Monitor mit Firmata (mighty-1284p)
Ölstands-Monitor mit Ultraschall-Sensor, RFM69 und JeeLink

Online kadettilac89

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 666
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #447 am: 20 Juni 2018, 14:46:33 »
Zum Batterieverbrauch habe ich noch keine Langzeiterfahrungen. Hängt natürlich vom Sendeintervall ab.
Im Sleep habe ich ca. 4 uA
https://forum.fhem.de/index.php/topic,57486.msg772674.html#msg772674
dort noch ohne Sensoren, aber die ändern nicht viel daran.
Ich wollte mal die genaue Sendedauer mit Oszi messen und daraus die Batt. Lebensdauer kalkulieren weil m.E. das Senden den Löwenanteil (gegenüber sleep) ausmacht, bin aber noch nicht dazu gekommen.

Message::init(0x14, msgcnt, 0x70, BCAST, t1, t2);Wenn du das durch BIDI|WKMEUP ersetzt hast du LazyConfig, allerdings etwas erhöhten Batt.verbrauch weil auf ACK gewartet wird.

Hört sich gut an. Die Frage zu LazyConfig war genau auf den Kommentar im Code bezogen. Dirk hat im Modul auch Kommentare zu LazyConfig drin, wurde aber in der Firmware nicht vollständig implementiert (nicht als Kritik gedacht). Dein Fork ist die 4. Version eines Temp-Sensors die ich testen werde, vielleicht hat der dann alles was ich mir wünsche.


Offline Tom Major

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
    • TomMajor@github
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #448 am: 20 Juni 2018, 16:36:27 »
Hört sich gut an. Die Frage zu LazyConfig war genau auf den Kommentar im Code bezogen. Dirk hat im Modul auch Kommentare zu LazyConfig drin, wurde aber in der Firmware nicht vollständig implementiert (nicht als Kritik gedacht). Dein Fork ist die 4. Version eines Temp-Sensors die ich testen werde, vielleicht hat der dann alles was ich mir wünsche.

Bei meinen Tests hat LazyConfig mit BIDI|WKMEUP funktioniert. Aus Gründen Batt.verbrauch ist aber die andere Version eingecheckt wo man bei Config Änderungen den Taster selbst drücken muss.

Der momentane Stand meines Forks funktioniert gut und hat meines Wissens nur eine ungeklärte issue des Helligkeitssensors im Sonnenlicht, das werde ich die nächsten Tage nochmal untersuchen.
Wahrscheinlich kommt noch eine Variante mit einem anderen Helligkeitssensors dazu, da der TSL2561 nach meinem ersten Eindruck nicht die beste Wahl bei hohen Helligkeiten ist. Habe schon mal den MAX44009 bestellt (Danke jp112sdl für den Tipp  ;) )
« Letzte Änderung: 20 Juni 2018, 16:45:53 von Tom Major »
FHEM auf Raspberry Pi 3
OneWire Master DS2482 über I2C und OWServer
6fach S0-Stromzähler über OneWire mit ATtiny (DS2423 Emulation)
Heizungs-Monitor mit Firmata (mighty-1284p)
Ölstands-Monitor mit Ultraschall-Sensor, RFM69 und JeeLink

Offline Living

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Antw:Universelle Hardware-Basis für 868MHz Funksensoren und Aktoren
« Antwort #449 am: 04 Juli 2018, 14:16:12 »
Hallo,
mit dem HMSensor-StepUp ich habe mir 2x den HM-Sen-MDIR-WM55 realisiert.
Alles funktioniert aus meiner Sicht nur der Brightness-Bereich geht nur von 0 -200.
Ist das richtig?
Die Auflösung für Dämmerung bis dunkel ist ca. 5 - 0 und somit recht ungenau.
Die Brightnesswerte sollen doch von 0 -64000 gehen.
Wo muss ich suchen bzw. ändern?

 

decade-submarginal