Autor Thema: Das intelligente Bett  (Gelesen 981 mal)

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2739
Das intelligente Bett
« am: 12 Juni 2019, 13:26:00 »
Für alle, die noch kein smartes Bett haben. Per Zufall gefunden: https://users.informatik.haw-hamburg.de/~ubicomp/arbeiten/master/hardenack.pdf

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline chbardel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Das intelligente Bett
« Antwort #1 am: 12 Juni 2019, 15:56:08 »
Besten Dank! Finde ich klasse, wenn auch wissenschaftliche Ausarbeitungen diskutiert werden.
Habe schon länger geplant, einen Ballistokardiographie Sensor alias Emfit zu entwickeln.

Erster Step wird erstmal sein, mit den Rohdaten, die ich seit einiger Zeit von deren Sensor beziehe meine eigenen Algorithmen zu entwickeln. Denke aber die Entwicklung der Hardware wird parallel laufen. Da kann ich jeden guten Input gebrauchen.

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6892
Antw:Das intelligente Bett
« Antwort #2 am: 14 Juni 2019, 06:29:57 »
Sehr ordentliche Arbeit, die in diesem Umfang nur durch die Vorarbeiten möglich war. Allerdings fehlt der wichtige Teil, nämlich die tatsächliche Überprüfung der Interpretationsergebnisse. Aus unseren Forschungsarbeiten weiß ich, dass dies eben nicht so ohne Weiteres geht.

LG

pah
« Letzte Änderung: 15 Juni 2019, 20:03:24 von Prof. Dr. Peter Henning »

Offline juppzupp

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 471
  • Anti-Dev ;)
Antw:Das intelligente Bett
« Antwort #3 am: 18 Juni 2019, 18:19:43 »
https://www.sleepnumber.com/sn/en/c/mattresses

Und hier Mal ein kommerzieller Ansatz.

Offline volschin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1373
Antw:Das intelligente Bett
« Antwort #4 am: 21 Juni 2019, 19:33:04 »
Ich habe nur das Teil hier:
https://www.mobilegeeks.de/news/apple-arbeitet-an-erstem-matratzen-schlafsensor/

Es sendet per Bluetooth und ich habe schon länger überlegt, ob ich das nicht für meine Automatisierung nutzen kann. Protokoll ist aber wohl recht komplex und sendet viele Daten. Die Verarbeitungslogik ist leider in der App, die natürlich keine Funktionen für HomeKit o.a. bietet.
RPi4 4GB+Docker+FHEM5.9,HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland
HomeMatic: diverse, HUE: diverse, Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dot, Logi Circle 2

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6892
Antw:Das intelligente Bett
« Antwort #5 am: 21 Juni 2019, 20:16:32 »
So schwer kann das nicht sein, einen Dehnungsmessstreifen würde ich als Erstes probieren. In dem Apple-Teil steckt vermutlich etwas ähliches wie der Sensor aus der Abschlussarbeit.

LG

pah

Offline kalleknx

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:Das intelligente Bett
« Antwort #6 am: 30 Juni 2019, 17:38:30 »
weitere Möglichkeit, um Grunddaten in FHEM verwenden zu können: https://www.withings.com/mx/en/sleep