Autor Thema: HM-LC-Bl1PBU-FM Rolladenaktor vergisst sein Pairing  (Gelesen 1219 mal)

Offline lynckmeister

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 92
Hallo Forum , ich habe hier 7 Aktoren im Einsatz seit ca 10 Tagen. Alles schien gut zu laufen bis gestern Abend. Da reagierte ein Rolladen nicht mehr. In der Übersicht sah ich dass der Aktor FHEM nicht mehr antwortet. Ich musste ihn komplett resetten und neu anlernen. Das ist insbesondere ärgerlich , weil man den Kasten umständlich aufmachen muss.
Kommt sowas häufiger vor, oder hat dieses eine Ding einfach nen Schlag und sollte getauscht werden ?

Danke & Grüße
Filip

Offline amenomade

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5292
Antw: HM-LC-Bl1PBU-FM Rolladenaktor vergisst sein Pairing
« Antwort #1 am: 06 Juli 2017, 20:17:39 »
Wie hast Du festgestellt, dass das Pairing das Problem war?

Ansonsten muss man nicht unbedingt immer den Kasten aufmachen. Schau mal hier:
https://wiki.fhem.de/wiki/HomeMatic_Devices_pairen#Vorgehen_bei_Problemen
FHEM 5.9 Pi 3, EchoDot, CUL868+Selbstbau 1/2λ-Dipol-Antenne, USB Optolink / Vitotronic, Debmatic und HM / HmIP Komponenten, Rademacher Duofern Jalousien, Fritz!Dect Thermostaten, Proteus

Offline Raymund

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Wir wollen, dass auch du den Unterschied verstehst!
Antw: HM-LC-Bl1PBU-FM Rolladenaktor vergisst sein Pairing
« Antwort #2 am: 07 Juli 2017, 18:19:55 »
Ist der Aktor vielleicht neben einem "Kollegen" in der Nachbardose verbaut? Die stören sich dann gerne und zeigen das beschriebene Verhalten. Ich hatte das so und habe es durch eine Wartesekunde vor dem Schalten eines der Aktoren hinbekommen.

Gruß
Raymund
FHEM (aktuell) auf Rpi3 Stretch, Rpi2 Buster nur mit "SMLUSB 2.0"
CUL 3.2, CUNO 2.2a, CCU2, HM_LAN_CFG, JeeLink, FHT80TF, FHT80b, FS20, HMCCU, S300TH, LaCrosse, RaspBee, Echo Dot, Broadlink RM pro+, diverse Zigbee Devices, VBus, MQTT

Offline lynckmeister

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 92
Antw: HM-LC-Bl1PBU-FM Rolladenaktor vergisst sein Pairing
« Antwort #3 am: 13 Juli 2017, 10:25:38 »
Servus,
vielen Dank für eure Überlegungen, ich gehe schon davon aus, dass der Aktor "vergessen" hat, denn es lief völlig Problemlos bis zu diesem Moment. Jetzt habe ich ihn seit über einer Woche wieder neu angelernt im Betrieb und er hat noch keinmal versagt... aber in dem Moment als er versagt hatte, war auch keine Chance ihn zu reaktivieren. Das spricht ja schon gegem ein "Funkloch", wenngleich es das zugegeben nicht ganz ausschliesst... mehr kann ich jetzt nicht sagen. Falls das Ding wieder ausfallen sollte, melde ich mich nochmals, aber ich seh schon, dass es eher ungewöhnlich ist, dass ein Aktor vergesslich wird...

Das mit dem über die Seriennummer neu aufnehmen muss ich mal ausprobieren, ob das auch klappt , wenn der Aktor wirklich vegeressen haben sollte, dass er gepaired ist...

Grüße
Filip

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10683
Antw: HM-LC-Bl1PBU-FM Rolladenaktor vergisst sein Pairing
« Antwort #4 am: 15 Juli 2017, 10:54:07 »
Aktoren mussen nebeneinaber montierbar sein. sonst könnte eq3 alles verschrotten! Der Einbau in Unterputzdosen, Hutschiene,... alles kein Problem. Betrieb von Aktoren side-by-side muss machbar sein!

So nun die Ausnahmen: Sender und Empfänger sollen einen Mindestabstand haben. Also nicht generell sondern gepeerte oder gepairte Sender/Empfänger.  Das ist in den meisten Fällen kein Problem da meist Aktorennebeneinander eingebaut werden.

Beeinflussung von Devices: Sendet devices parallel ist das immer ein Problem - egal wie weit sie auseinander liegen. "Es kann nur einer Senden"!

Sollte der Aktor sein Pairing vergessen haben ist es ein anderes Problem.