Autor Thema: Kein Empfang beim nanoCUL 433 / 868 mit FTDI  (Gelesen 1285 mal)

Offline Pitdahl

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Kein Empfang beim nanoCUL 433 / 868 mit FTDI
« Antwort #15 am: 14 Juli 2017, 14:54:49 »
Hi KölnSolar,
danke schon mal für die Infos. Habe ich mich zuerst aufgeregt das nichts rein kommt, wird nun die Liste immer länger. Ich habe
schon jede Menge IT_1527 Teile angelegt bekommen. Kann das sein das das EV1527 Fensterkontakte sind? Muss wohl aus der Nachbarschaft
kommen. Eine Wetterstation hat er auch schon gefunden, auch nicht meine ;-)
Gibt es eine Möglichkeit fremde und ungewünschte Devices zu verhindern?
Wie geht man vor bei Funksendern die nicht erfasst werden, habe z.B. Quigg Funksteckdosen die nicht geloggt werden. Habe irgendwo gelesen
das einige Funksender AM moduliert sind andere nicht, ist das so?
Gruß Pit

P.S. Eine Frage hat sich erübrigt; https://wiki.fhem.de/wiki/Fremdgeräte_ignorieren
« Letzte Änderung: 14 Juli 2017, 15:13:04 von Pitdahl »
Vielen Dank, FHEM 5.8 auf PI2 mit SIGNALduino 433MHz

Offline KölnSolar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1931
Antw:Kein Empfang beim nanoCUL 433 / 868 mit FTDI
« Antwort #16 am: 14 Juli 2017, 16:21:18 »
EV1527 ist ein aktueller 433-Chip, der scheinbar immer mehr und mit einem IT-ähnlichen Protokoll verbaut wird.
Zitat
einige Funksender AM moduliert sind andere nicht, ist das so?
Die "einfachen" devices sind AM(=amplitudenmoduliert) Ein AM-Verfahren ist OOK(On-Off-Keying). Dabei wird mit der Trägerfrequenz einfach nur pulslänge lang gesendet oder andere Pulslänge gar nicht gesendet. Beim CUL wird bei rfmode=SlowRF(default) OOK moduliert.
Zitat
Quigg Funksteckdosen
gehen glaub ich mit dem CUL nicht. Da müsste jemand das Protokoll/Modul programmieren....
RPi3/2 Stretch-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot

Offline Pitdahl

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Kein Empfang beim nanoCUL 433 / 868 mit FTDI
« Antwort #17 am: 15 Juli 2017, 23:15:08 »
Hallo kölnsolar, danke für dir Infos. Bin mittlerweile sehr viel weiter gekommen. Ich las vom SIGNALduino und das der besser erkennen soll, also FHEM nach Anleitung im Wiki vorbereitet und den nanoCUL umgeflasht zum SIGNALduino und siehe da ich bin begeistert.
Meine Intertechno Funksteckdosen hat er selbst erkannt und eingetragen sowie zwei Wetterstationen aus der Nachbarschaft und mein Rollos von Domo-f, alles läuft. Sogar die Simu Rollos hat er mitgeloggt und eingetragen, hier habe ich noch das Problem mit dem Rolling Code der handsender soll ja weiterhin laufen.

Ich habe einen Handsender  für 6 Rollos wovon drei belegt sind. Wie geht man nun vor um die anzulernen. Muss ich alle drei Rollos stromlos machen um parallel ein Rollos nach dem anderen in FHEM zu pairen oder gibt es einen Weg die Rollos in FHEM zu pairen ohne die stromlos zu machen? Woher weiß ich dann welches Rollos ich zu fassen habe.
Vielleicht Hat ja jemand Erfahrung damit?
Gruß Pit
Vielen Dank, FHEM 5.8 auf PI2 mit SIGNALduino 433MHz

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1157
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:Kein Empfang beim nanoCUL 433 / 868 mit FTDI
« Antwort #18 am: 16 Juli 2017, 04:20:47 »
Hi, Simu ist das gleiche wie Somfy, oder?

https://wiki.fhem.de/wiki/Somfy_via_SIGNALduino

Ich habe auf der Fernbedienung hinten eine Taste, die mit einem Kugelschreiber den Anlernmodus aktiviert.

Jedenfalls hast Du zwei Ziele:
1.) FHEM jeweils als eigene FB an 6 Rolläden anlernen
2.) Die States beider Devices (jeweils 6-mal) zu synchen

Zu 1.) beschrieben im Wiki
Zu 2.) gab es im Thread eine Idee mittels notify und dummy
https://forum.fhem.de/index.php/topic,71081.msg636729.html#msg636729 oder besser
https://forum.fhem.de/index.php/topic,72173.msg653901.html#msg653901

 
Gruß Arnd


Raspi2 mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, Bravia, ...
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline Pitdahl

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Kein Empfang beim nanoCUL 433 / 868 mit FTDI
« Antwort #19 am: 16 Juli 2017, 14:04:29 »
Hallo Arnd
Zitat
Jedenfalls hast Du zwei Ziele:
1.) FHEM jeweils als eigene FB an 6 Rolläden anlernen
2.) Die States beider Devices (jeweils 6-mal) zu synchen
1.) Im Prinzip richtig, bis auf das ich nur 3 Rollos habe. Im Wiki ist ja auch gut beschrieben wie ich die Devices anlege.
Ich habe nur eine Verständnisfrage zum Anlernen. Ich habe auch den Taster hinten am Handsender zum Anlernen (3s drücken)
aber wie entscheide ich welches Rollos ich zu fassen habe. Muss ich nur einmal einen Sender in FHEM anlernen und entscheide
dann über die Befehle welches Rollos ich anspreche oder muss ich in FHEM drei Sender anlernen?

2.) Zum Synchen, kann ich dann beides benutzen Original FB und FHEM, wie "weiß" die Original FB das der Rolling Code hoch
gezählt wurde, empfängt die Original FB den neuen Rolling Code ?

Zu den beiden Links, die muss ich mir erst mal in Ruhe durchlesen und versuchen zu verstehen. Wenn ich das richtig verstehe, wird
über events gesteuert, das FHEM den Rolling Code hochzählt wenn die Original FB benutzt wird aber wie funktioniert das anders
herum.
Gruß Pit
Nachtrag;
Habe jetzt mit Probieren herausgefunden;
Ich habe drei neue Devices angelegt für die Steuerung der Rollos wie im Wiki zu Somfy beschrieben. Das Anlernen hat so funktioniert.
Auf der Original FB auf das entsprechende Rollos geschaltet, z.B. 1, dann >3sec die Progtaste auf der Rückseite gedrückt, set <Device> prog
in FHEM ausgelöst, in FHEM hoch runter gedrückt, fertig.
Nun kann ich die Rollos mit der Original FB und FHEM steuern. Bleibt noch die Positionsanzeige in den Griff zu bekommen.
« Letzte Änderung: 16 Juli 2017, 17:36:14 von Pitdahl »
Vielen Dank, FHEM 5.8 auf PI2 mit SIGNALduino 433MHz

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1157
  • Es begann alles so klein ;-)
Kein Empfang beim nanoCUL 433 / 868 mit FTDI
« Antwort #20 am: 16 Juli 2017, 20:38:55 »
Hi,
Gut dann bist Du soweit wie ich ;-)
Ich habe im Moment auch noch zwei Devices. Die Original Somfy FB wird mit einem Signalduino auf 433.420 MHz abgehört (mit eigenen Rolling Code) und eine FHEM Fernbedienung die über einen Signalduino sendet.

Aber ich habe jetzt auch mal Lust die Status zu übertragen...

Gruß Arnd


Raspi2 mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, Bravia, ...
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline Pitdahl

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Kein Empfang beim nanoCUL 433 / 868 mit FTDI
« Antwort #21 am: 17 Juli 2017, 14:54:46 »
Hi Arnd,
manchmal muss man nur mal nachdenken,
Zitat
2.) Zum Synchen, kann ich dann beides benutzen Original FB und FHEM, wie "weiß" die Original FB das der Rolling Code hoch
gezählt wurde, empfängt die Original FB den neuen Rolling Code ?
Das war natürlich Blödsinn mit dem Empfangen des Rolling Code. Ich definiere ja in FHEM meine eigene FB und letztlich "Weiß" ja
der Motor, es gibt zwei FBs, die originale hat den Rolling Code xxx und die FHEM FB den Rolling Code yyy

Gruß Pit
« Letzte Änderung: 17 Juli 2017, 16:25:07 von Pitdahl »
Vielen Dank, FHEM 5.8 auf PI2 mit SIGNALduino 433MHz