Autor Thema: Eltako FDG14 Erfahrungen und Verfürbarkeit  (Gelesen 823 mal)

Offline samuel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Eltako FDG14 Erfahrungen und Verfürbarkeit
« am: 09 Juli 2017, 20:26:29 »
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung mit dem Eltako RS485 Dali Modul FDG14? Seid ihr damit zufrieden, welche Besonderheiten hat es ggf.?
Es ist überall nur noch mit Lieferzeit erhältlich, daher die Frage ob das überhaupt noch aktiv produziert wird oder eher schon EOL ist.
Das ist mir jetzt schon bei ein paar Eltako 14 Bausteinen aufgefallen.
Lohnt es sich überhaupt noch in dieses System zu investieren?

Gruß,
samuel
« Letzte Änderung: 09 Juli 2017, 20:34:11 von samuel »

Offline samuel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Eltako FDG14 Erfahrungen und Verfürbarkeit
« Antwort #1 am: 09 Juli 2017, 21:09:28 »
Ergänzung:
welche Netzteile und Treiber nutzt / empfehlt ihr dazu?
Es sollen 1-Channel CV LED Stripes und 4-Channel RGBW CV LED Stripes angeschlossen werden.

lg
samuel

Offline Cybers

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 315
Antw:Eltako FDG14 Erfahrungen und Verfürbarkeit
« Antwort #2 am: 11 Juli 2017, 16:41:37 »
ich habe das FDG14 auch bei zwei Installationen im Einsatz. Es wird in Fhem wie ein normaler Eltako Dimmer eingerichtet. Bzw. wie acht Dimmer, da ja 8 Dali-Gruppen pro FDG14 angesteuert werden können. Nach 2 Jahren habe ich bisher nichts negatives gehört.
Da die Eltako-Geräte relativ speziell sind und halt nicht so den Massenmarkt wie die Bastelgeräte von Homematic bedienen, haben die Händler nicht immer alle Geräte auf Lager. Meine Geräte muß mein Elektrofachgroßhändler auch immer erst bei Eltako bestellen und das dauert dann immer so 3-4 Tage. Vorteil ist halt dann auch immer, daß die aktuelle Firmware drauf ist, als wenn man Lagerbestände kauft. Eltako passt seine Firmware relativ häufig an.

Gruß, Sascha
FHEM 5.8 auf Raspberry PI 3 / Smartvisu
diverse Homematic Jalousie- & Schaltaktoren
diverse 1-Wire Temperatursensoren
Aktuelles Projekt:
Eltako Serie 14: FAM14, FGW14-USB, FSB14, FSR14-4x, FDG14, FTS14-EM in Kombination mit Jung F50 24V Tastern

Offline samuel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Eltako FDG14 Erfahrungen und Verfürbarkeit
« Antwort #3 am: 13 Juli 2017, 21:50:04 »
Hallo Sascha,

danke für deine Erfahrungen. Man müsste sogar 16 Dimmer ansprechen können, aber das muss über die Eltako PC Software konfiguriert werden. Ich werde mir den mal holen, für meine Zwecke passt das denke ich dann gut.

viele grüße,
samuel

Offline gueis

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Eltako FDG14 Erfahrungen und Verfürbarkeit
« Antwort #4 am: 17 Juli 2017, 09:45:17 »
Hallo Samuel,

FYI, Ich bin schreibend neu hier und lese schon seit Jahren mit
Nutze selbst leider noch keinen FHEM (aus Zeitmangel), setze aber gerade eine komplette Hausautomation mit Eltako um.
(Licht, Rollladen, Heizung, Fensterkontake, BMA-Überwachung)

Ich habe jetzt seit gut einem Jahr einen FDG14 im Einsatz.
(8 Kanäle sind über 2 x EldoLED LINEARdrive 720D  angesteuert)
Es funktioniert so wie es gedacht ist.

Am Anfang hatte ich das Problem, das der FDG beim Tasten (wenn aus) immer erneut AUS gesendet hat.
Daher funktionierte das Einschalten nur mit 2 x Tasten, da beim 2 x korrekt das EIN gesendet wurde.
Konnte man sogar im DALI BUS sehen!
Nach Meldung des Fehlers und freundl. Kontakt mit Eltako wurde der Fehler in der FW gefunden und geändert.
Ich habe dann nach Einsendung meines FDG14 ein neues mit der neuen FW bekommen.
(dies hatte dann auch schon die 16 Kanäle)

Das wichtigste beim Arbeiten mit Dali ist meiner Meinung nach eine "Dali Maus".
Soll heißen Du benötigst ein Tool mit dem Du die DALI Geräte konfigurieren kannst.
Die Einstellungen im FDG können zwar einiges aber lange nicht alles.
Dimmgeschwindigkeit, Anfangshelligkeit, max. Helligkeit, usw. sind nur in den Dimmern selbst einstellbar.
(so zumindest meine Erfahrung)
Ich habe hier dieses Ding im Einsatz, was sehr gut funktioniert:
LUNATONE DALI USB Interface (24138923)
http://lunatone.at/de/assets/data/DALI_USB_GER.pdf

BTW, damit ist auch das "sniffen" auf dem DALI BUS möglich!

Ich hoffe dass hilft Dir.

Gruß
Guido

Offline samuel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Eltako FDG14 Erfahrungen und Verfürbarkeit
« Antwort #5 am: 04 August 2017, 22:02:48 »
Danke für deine Erfahrungen.
Ich habe mich jetzt erstmal gegen DALI entschieden. Dauerhafter Standby finde ich nicht so toll, und in dem Einsatzbereich reicht mir nun doch eine normale Relaisschaltung.

Viele Grüße,
Samuel

Offline thghh

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:Eltako FDG14 Erfahrungen und Verfürbarkeit
« Antwort #6 am: 22 September 2017, 19:23:19 »
Hallo,

bisher werden unsere LED Lampen über FSG14 per 1-10V gesteuert. Da wir überall EVGs verbaut haben die auch Dali können, möchte wir nun von analog auf digital umrüsten.

Ich habe ein FGD14 bestellt aber habe mit Dali keine Erfahrungen und erhoffe mir hier weitere Infos zu erhalten.

Im FDG14 habe ich 16 Gruppen. Ich möchte jedes EVG einzeln einer Gruppe zuordnen. Wenn ich mir das in der PCT14 ansehe, ist das anlegen von Tastern so wie auch beim FSG14. Ich werde also einfach die ganzen IDs der FSG Aktoren in die einzelnen Gruppen im FDG übernehmen.

Nun fängt es aber an.

Ich muss wohl jedem Dali EVG (bei mir TCI Maxi Jolly Dali und Osram Optotronic OTi Dali) eine ID von 1 bis 255 zuordnen. Diese Zuordnung erfolgt mit einer Dali Maus und entsprechner Software, die man noch kaufen muss.

Der Dali Bus ist ein 16 Volt Zweidraht System das vom FDG14 mit Strom versorgt wird. Also werde ich zwei Sammelklemmen auf die Hutschine montieren und dort läuft der Dali Bus der ganzen EVGs dann auf.

Ist es wichtig auf Polarität beim Dali Bus zu achten? Es gibt Hersteller die den Bus nur mit DA kennzeichnen und eine Zuordnung nicht möglich ist.

An den beiden Sammelklemmen schließe ich dann die Dali Maus an und kann die IDs dann vergeben bzw. wird automatisch vergeben. Wenn dem so ist, woher weiss ich dann welcher EVG welche ID hat, denn diese ID muss ich ja im FDG14 richtig für die Taster eintragen?

Zentraltaster werden einfach als Broadcast angelegt.

Dimmgeschwindigkeiten usw. werden in den EVGs eingestellt ist das richtig?

Wenn ich allerdings Dimmwerte z.B. von einer Software über das FGW14-USB an das FDG14 sende, wie wird das dann umgesetzt. Hier habe ich doch dann zwei Werte, den vom Eltakosystem und die Werte in den EVGs. Wie passt das zusammen?




Umfangreiche Haussteuerung auf Basis der Eltako Serie 14 inkl. DALI und GFVS Save II

Offline thghh

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:Eltako FDG14 Erfahrungen und Verfürbarkeit
« Antwort #7 am: 06 Oktober 2017, 18:26:03 »
Habe meine Umrüstung nun abgeschlossen und will hier davon berichten.

Alle DALI Geräte müssen mit einer Dali Maus z.B. von Tridonic und der kostenlosen Software masterCONFIGURATOR konfiguriert werden.

Hierzu wird automatisch oder manuell jedem Gerät eine Adresse vergeben wie z.B. 0,1,2 usw. Nun muss man noch diese Geräteadressen einer Gruppe zuordnen z.B. Küche. In dieser Gruppe kann eine Lampe oder mehrer sein. Diese Gruppe bekommt auch eine Adresse z.B. 1,2,3 usw.

Die DALI Geräte können dann noch eingestellt werden wie z.B. Einschaltdimmgeschwindigkeit usw. Allerdings kann man deutlich weniger einstellen als bei den FSG14 Aktoren, Ausschaltdimmgeschwindigkeit gibt es z.B. nicht!

Im FDG14 werden dann die Taster und alles was man so hat wie gewohnt angelegt und der entsprechenden Gruppe zugewiesen.

Das wars schon.

Unschön ist aber, dass das FDG14 bei einem Stromausfall oder Bus Unterbrechung nicht die Werte speichert und wiederherstellt. Das bedeutet, dass alle Lampen einmal kurz eingeschaltet werden müssen, um wieder normal zu arbeiten.

Der Vorteil von DALI ist die enorme Platzeinsparung in den Verteilern und deutlich weniger Wärme im Vergleich zu den FSG14 Aktoren.

Der DALI Bus hat keine Polarität und ist sehr einfach aufgebaut.
Umfangreiche Haussteuerung auf Basis der Eltako Serie 14 inkl. DALI und GFVS Save II