Autor Thema: (gelöst) HMCCU invalid datapoint (Lösung:Gerät in CCU gelöscht um neu angelegt)  (Gelesen 3907 mal)

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Learning by doing und copy paste
Moin
Ich habe einen Channel meines 4-Fach Hutschienenaktors in FHEM angelegt. Anschließend die defaults gesetzt.
In FHEM sehe ich auch, ob der Kanal ein oder ausgeschaltet ist (Lampensymbol gelb oder weiß)
Wenn ich aber den aktor von FHEM aus schalten möchte bekomme ich "invalid datapoint"
Welche Einstellungen sind falsch?

Hier ein List des FHEM Devices

Internals:
   DEF        NEQ1693679:3
   IODev      d_ccu
   NAME       Beetsprenger
   NR         880
   STATE      on
   TYPE       HMCCUCHN
   ccuaddr    NEQ1693679:3
   ccudevstate active
   ccuif      BidCos-RF
   ccuname    Beetsprenger
   ccutype    HM-LC-Sw4-DR
   channels   1
   chntype    SWITCH
   firmware   2.8
   statevals  devstate|on|off
   Readings:
     2017-07-10 22:04:57   3.INHIBIT       false
     2017-07-10 22:10:19   3.STATE         on
     2017-07-10 22:04:57   3.WORKING       false
     2017-07-10 22:10:19   hmstate         on
     2017-07-10 22:10:19   state           on
   Hmccu:
     Dp:
       3.inhibit:
         VAL        false
       3.state:
         VAL        1
       3.working:
         VAL        0
Attributes:
   IODev      d_ccu
   ccureadingfilter STATE
   genericDeviceType switch
   room       Garten,Homekit
   statedatapoint STATE
   statevals  on:true,off:false
   substitute STATE!(1|true):on,(0|false):off

Danke für Hinweise
   
     
         
   
« Letzte Änderung: 11 Juli 2017, 21:48:32 von Garbsen »
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4366
    • HMCCU
Antw:HMCCU invalid datapoint
« Antwort #1 am: 11 Juli 2017, 07:32:03 »
Sieht eigentlich gut aus. Versuche mal folgendes:

get d_ccu devicelist

Dann nochmal schalten. Falls das nicht hilft, mach mal ein

get Beetsprenger deviceinfo

und poste die Ausgabe.

2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Learning by doing und copy paste
Antw:HMCCU invalid datapoint
« Antwort #2 am: 11 Juli 2017, 08:17:29 »
Sieht eigentlich gut aus. Versuche mal folgendes:

get d_ccu devicelist

Dann nochmal schalten. Falls das nicht hilft, mach mal ein

get Beetsprenger deviceinfo

und poste die Ausgabe.

Hallo zap

Leider kein Erfolg, habe ich das Device nochmal gelöscht und neu angelegt, keine Veränderung und bei get BeetSprenger deviceinfo kommt

HMCCUCHN: BeetSprenger Execution of CCU script or command failed

Bei einem anderen Kanal des 4-Fach Aktors das gleiche Ergebnis.
Kann es damit zusammenhängen, dass ich die Kanäle mit der Ccu2 direkt mit einer Fernbedienung verknüpft habe?

Beste Grüße
Karl-Heinz

P.S. ein eingebundener HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1 funzt problemlos, also grundsätzlich geht die Verbindung Ccu2 und FHEM ja auch bei meinen Somfy-Rollos
« Letzte Änderung: 11 Juli 2017, 08:42:30 von Garbsen »
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4366
    • HMCCU
Antw:HMCCU invalid datapoint
« Antwort #3 am: 11 Juli 2017, 11:46:28 »
Gibt es den Namen "Beetsprenger" in der CCU mehrfach?
Namen (auch für Räume usw) müssen in der CCU eindeutig sein. Auch ein Kanal muss einen anderen Namen haben wie das Gerät, zu dem er gehört
2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Learning by doing und copy paste
Antw:HMCCU invalid datapoint
« Antwort #4 am: 11 Juli 2017, 12:15:08 »
Neben Beetsprenger gibt es noch BeetsprengerEin und BeetsprengerAus (Taster),
Benenne die nachher mal um
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Learning by doing und copy paste
Antw:HMCCU invalid datapoint
« Antwort #5 am: 11 Juli 2017, 16:14:39 »
Habe den 4-Fach Aktor nochmal komplett neu benannt, alle chn neu nach FHEM importiert, vorher dort natürlich alle alten gelöscht und sowohl Ccu2 wie FHEM neu gestartet.
Unverändert, leider sogar schlimmer als vorher, denn jetzt kommt bei get Update
HMCCUCHN: HM_4fachSchalterGartenhaus_1 No readable datapoints found

Irgendeine Idee?

FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4366
    • HMCCU
Antw:HMCCU invalid datapoint
« Antwort #6 am: 11 Juli 2017, 19:26:33 »
Mach mal folgendes:

get d_ccu deviceinfo devadresse

Wobei Du devadresse durch die Adresse des 4-fach Schalters ersetzt.
2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Learning by doing und copy paste
Antw:HMCCU invalid datapoint
« Antwort #7 am: 11 Juli 2017, 20:12:44 »
2 (wahrscheinlich blöde) Fragen
A) wie bekomme ich die Adresse raus?
B) vom Device oder vom Kanal?
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Learning by doing und copy paste
Antw:HMCCU invalid datapoint
« Antwort #8 am: 11 Juli 2017, 20:23:00 »
Noch eine Ergänzung, wenn ich get devicelist mache, findet hmccu alle 52 in der Ccu2 angelegte Devices, wenn ich get d_ccu Update mache, ist dies für 13 Devices successful und failed für 5 Devices.
Incl. dem 4-Fachactor, der mit 5 channels auftaucht, das entspricht in der Summe den 18 Ccu2 Devices die ich in FHEM angelegt habe.
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Learning by doing und copy paste
Antw:HMCCU invalid datapoint
« Antwort #9 am: 11 Juli 2017, 21:47:40 »
Ok, gelöst
Habe das Device in der Ccu2 gelöscht, das Device zurückgesetzt und dann alles von vorne.
Jetzt geht es. Vermute, dass beim Anlegen des Devices in der CCU irgendetwas schief gelaufen ist.
Danke trotzdem für die Hilfeansätze, ist wirklich toll, wie schnell von zap immer Hilfe kommt. Tut mir leid, dass im Nachhinein der Aufwand unnötig war.
Aber vielleicht hilft die Erfahrung ja auch für zukünftige Fälle, um den Fehler einzukreisen
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4366
    • HMCCU
Antw:HMCCU invalid datapoint
« Antwort #10 am: 12 Juli 2017, 07:38:34 »
2 (wahrscheinlich blöde) Fragen
A) wie bekomme ich die Adresse raus?
B) vom Device oder vom Kanal?

Die Adresse vom Device. Die hast Du beim Define verwendet: NEQ1693679

Aber es ist ja jetzt erledigt. Ist "get Update" auch ok?
2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Learning by doing und copy paste
Ja, get Update funzt auch. Wie gesagt, ich denke, dass beim anlernen an die Ccu2 ein Fehler passiert ist.
Beim define habe ich bisher immer den in der ccu vergebenen Namen verwendet, aber ist sicherlich bei einem einzelnem Device sinnvoll die Adresse (Seriennummer) zu verwenden, ist immer sicher eindeutig.

Anderes (altes) Thema, ich hatte beim ganzen ausprobieren wieder das bekannte Problem, dass ich einmal FHEM vor der Ccu2 neu gestartet hatte und die ganzen angelegten Devices weg waren. Hatte dann artig gewartet, bis die cCU oben war und ein get d_ccu Update bzw. Auch get d_ccu Devicelist gemacht, hat aber beides nicht geholfen. Hatte aber diesmal ein aktuelles Backup der FHEM das ich einspielen konnte.
(Bei den vielen Änderungen zur Umstellung auf Ccu2 komme ich mit den Backups nicht mehr nach ;-) )
Wäre toll, wennan Hmccu beibringen könnte, dass es nach einem FHEM Neustart erstmal abwartet ob/bis die cCU verfügbar ist, bevor konkret die Devices gesucht werden.
Ok, ich habe es leicht Features zu wünschen, muss (kann) es ja nicht programmieren ;-(
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4366
    • HMCCU
Wenn FHEM vor der CCU gestartet wird und dann die HMCCU Devices nicht angelegt werden, wie folgt vorgehen:

- FHEM Config NICHT speichern
- Autosave ausschalten !!!
- FHEM stoppen
- Warten bis CCU gestartet ist (ggf. per Login in CCU WebUI prüfen)
- FHEM starten

Dann geht die Config nicht verloren. Leider hat die aktuelle CCU Firmware einen Bug. Der RPC-PING funktioniert nicht. Sobald EQ-3 das gefixt hat, werde ich mir mal ein paar Gedanken zu dem Thema machen.
2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Learning by doing und copy paste
Ok, "autosave" klingt danach, dass FHEM bei einem shutdown ein autosave macht, war mir nich bewusst, erklärt, dass die Devices weg waren, obwohl ich ja gelernt hatte, dass man die config in der Situation nicht speichern darf.
Allerdings, da mir autosave nicht bewusst war, weiß ich auch nicht, wo man das disabled.
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4366
    • HMCCU

attr global autosave 0

Genau genommen wird damit diversen Modulen die Möglichkeit verweigert, die Config eigenständig zu speichern (das machen manche, gerade nach einem autocreate).
2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach