Autor Thema: Eaton Easy Relais800  (Gelesen 344 mal)

Offline tubie

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Eaton Easy Relais800
« am: 16 Juli 2017, 11:18:12 »
Hallo zusammen,

das ist mein erster Post in diesem Forum... Ich bin vor 14 Tagen auf das FHEM Projekt gestoßen und war sofort überwältigt!

Ich hatte eine Platine zur Steuerung von Thermischen Stellantrieben (24V) für die Heizkörper unseres Hauses gebaut. Als Steuerung sollte ein Raspberry Pi dienen. Der Leistungsteil wurde mit üblichen Port-Expandern und Mosfet's realisiert und funktioniert sehr gut. Die Ist Temperatur / Feuchtigkeit wird durch 1-Wire Sensoren bezogen. Jetzt bin ich auf das FHEM Projekt gestoßen, welches mir im Prinzip alle Arbeit erleichtert. Da ich allerdings schon vor Jahren den Rest der Haussteuerung mit 6 per CAN Bus verbundenen Easy Relais von Eaton realisiert habe, würde ich nun gerne beide Systeme miteinander verbinden. Über einen OPC Server kann man dem Easy Relais den aktuellen Status der Merker Bits/Bytes entnehmen bzw. kann diese setzen. Da das bestehende System fest verdrahtet ist und ohne Funkfernbedienung oder Smartphone Verbindung ist, könnte hier eine Schnittstelle geschaffen werden, welche z.B. eine Steuerung mit preiswerten FS20 Handsendern und dem FHZ1300 möglich macht. Auch der andere Weg wäre denkbar - ein Funk-Aktor im Garten wird durch einen fest verdrahteten Taster im Easy System zusätzlich angesteuert.

Ein Riesen Vorteil an der ganzen Sache: Sollte der FHEM Server einmal ausfallen, kann das bestehende System ohne Störungen und Probleme weiter betrieben werden, bis der Server wieder läuft.


Gibt es hier ggf. schon Ansätze? Da auch ein OPC Server für Linux verfügbar sein soll, müsste es doch möglich sein, eine entsprechende Schnittstelle zu schaffen.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag,

Tubie

       

Offline Timi_Who

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Eaton Easy Relais800
« Antwort #1 am: 03 Oktober 2017, 20:05:08 »
Hallo!

Das würde ich mir auch wünschen!!