Autor Thema: configDB: please install perl module MIME::Base64 soon!  (Gelesen 979 mal)

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13584
  • Das "S" in "IoT" steht für "Security"
Für eine der nächsten geplanten Erweiterungen der configDB ist das Vorhandensein des perl Moduls "MIME::Base64" Voraussetzung.
Wer dieses Modul auf seiner Plattform noch nicht installiert hat, möge dies bitte baldmöglichst nachholen.

configDB prüft bereits ab dem morgigen Update, ob das zusätzlich benötigte Modul vorhanden ist und gibt ggf. einen Hinweis im Logfile aus:

2017.07.16 13:37:12.192 1: >>> configDB: please install perl module MIME::Base64 soon!

Wer mit einem Debian basierten Linux arbeitet und diesen Hinweis im Logfile findet, kann das Modul einfach nachinstallieren mit

apt-get install libmime-base64-perl
Weitere Einschränkungen gibt es derzeit nicht, falls das Modul fehlt. Aber spätestens in ein paar Wochen ist das Modul unabdingbar. Details zur geplanten Erweiterung von configDB folgen zu gegebener Zeit.
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 15.12.2017

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13584
  • Das "S" in "IoT" steht für "Security"
Antw:configDB: please install perl module MIME::Base64 soon!
« Antwort #1 am: 30 Juli 2017, 14:23:57 »
Am kommenden Wochenende (05./06. August 2017) wird die angekündigte Änderung produktiv gesetzt.
Nach ausgiebigen Tests haben sich keine Probleme gezeigt.

In der Konfigurationsdatenbank abgelegte Dateien werden dann base64-codiert abgelegt, wodurch ein "configdb dump" auch alle abgelegten Dateien unabhängig von ihrem MimeType (z.B. Grafikdateien) ausgibt.

Damit die Migration bestehender Datenbanken fehlerfrei funktioniert, müssen folgende zwei Bedingungen erfüllt sein:

  • das perl Modul MIME::Base64 muss verfügbar sein. Das sollte in 99,5% aller perl Installationen von Haus aus der Fall sein.
  • wer Datenbanktypen verwendet, die mit einzelnen Benutzerrechten arbeiten (z.B. mysql) muss dafür sorgen, dass der in FHEM angegebene Datenbankbenutzer die Berechtigung DROP für Tabellen besitzt

-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 15.12.2017