Autor Thema: Fibaro Geräte aus Polen beziehen  (Gelesen 876 mal)

Offline Stümie

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Fibaro Geräte aus Polen beziehen
« am: 19 Juli 2017, 19:58:35 »
Hallo zusammen,

da ich Nähe der polnischen Grenze wohne,  habe ich einfach mal auf die Website von fibaro geschaut,  wie weit der nächste polnische Shop von mir entfernt ist. Glücklicherweise sind es gerade einmal 40 Fahrminuten und sogar noch auf dem Weg wo ich des Öfteren mal Baumaterialien hole  :D Ich denke, dass ich so den einen oder anderen Euro beim Kauf der Geräte sparen könnte.

Bevor ich mich jedoch ins Auto setze,  wollte ich mal in die Runde fragen, ob jemand bereits polnische Geräte von fibaro mit Fhem verbunden hat oder ob es da zu Schwierigkeiten kommen könnte.

Ich könnte mir vorstellen, dass diese nicht baugleich mit den deutschen Geräten sind oder dass die Firmware eventuell ein Problem darstellen könnte. Was meint ihr?

Gruß Stuemi


Offline Marc-Nied

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Fibaro Geräte aus Polen beziehen
« Antwort #1 am: 22 Dezember 2017, 13:34:22 »
Ich habe mir auch Gedanken gemacht die Stecker (oder andere Artikel) in Polen zu kaufen bzw zu bestellen. Die Geräte sollten identisch sein da PL auch in der EU ist. Die Firmware sollte unproblematisch sein aber hast du mal den Preisunterschied für den Stecker z.b.?

Offline throbin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
Antw:Fibaro Geräte aus Polen beziehen
« Antwort #2 am: 24 Dezember 2017, 12:45:14 »
Hi,

ich wäre zumindest was die kompakten Zwichenstecker betrifft eher vorsichtig. Ich hatte einen aus der alten Reihe (ohne ZWave Plus), dieser läuft seit über einem Jahr ohne Probleme. Von der neueren Version hatte ich bereits zwei im Einsatz - der erste ist nach 1 Woche ausgefallen, der zweite nach 8 Monaten. Und sonst waren die nicht gerade optimal was die Reaktionszeiten und die Reichweite betrifft. Wenn es zu solchen Problemen kommt, dann geht der Austausch sicherlich nicht so einfach wie bei deutschen Händlern. Von der Konkurrenz gibt es auch gute Zwischenstecker und diese sind teilweise sogar günstiger.

LG

Offline Marc-Nied

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Fibaro Geräte aus Polen beziehen
« Antwort #3 am: 27 Dezember 2017, 00:35:14 »
Jetzt mach mich nicht schwach :-)

Ich habe mir zu Weihnachten zwei Motion Sensoren mit ZwaveMe Stick schenken lassen. Und Ich habe noch zwei Steckdosen original verpackt hier liegen seit zwei Jahren die ich endlich verwenden wollte...

Online marvin78

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4823
Antw:Fibaro Geräte aus Polen beziehen
« Antwort #4 am: 27 Dezember 2017, 07:54:50 »
Lass dich nicht schocken. Bei mir sind Fibaro Zwischenstecker in allen Varianten seit Jahren im Dauereinsatz. Nach meiner Erfahrung enstehen die Probleme damit meist dardurch, dass man zu große Lasten schaltet.

Offline throbin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
Antw:Fibaro Geräte aus Polen beziehen
« Antwort #5 am: 29 Dezember 2017, 18:48:14 »
Hi,
Das stimmt so nicht, zumindest nicht bei mir:
Zitat
dass man zu große Lasten schaltet
Ich schalte(te) mit dem WallPlug ca. 23W ;(
Aber es ist auch nicht ausgeschlossen, dass die Dinger funktionieren, wobei ich die Probleme NUR mit der neueren ZWave+ Variante hatte.
Die Unterputz-Schalter dagegen sind top und haben trotz Einbau(!) deutlich bessere Reichweite und arbeiten ohne Ausfälle!
LG

Offline MichaelO

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 302
Antw:Fibaro Geräte aus Polen beziehen
« Antwort #6 am: 02 Januar 2018, 07:45:23 »
Ich finde Fibaro-Produkte grundsätzlich sehr solide und im Gegensatz zu anderen Herstellern funktioniert nahezu alles problemlos. Die Zwischenstecker sind aber nicht immer zufriedenstellen, wenn auch sehr hübsch.

Ich hatte einen neuen, da war nach wenigen Wochen der Kinderschutz defekt. Man konnte keinen Stecker mehr in den Zwischenstecker bekommen, da der Plastikschutz nicht mehr beweglich war. Nachdem dann ein älterer (außerhalb Garantie) kurz darauf das gleiche Problem hatte, hab ich den aufgeschraubt und den Plastikschutz ganz raus genommen.

Ein weiterer (schaltet Teile des Entertainment nach Benutzung stromlos) hatte jetzt ein hängendes Relais. Obwohl die Last beim Schalten nur etwa 30 Watt beträgt (max. 900W im Betrieb), hing vor einigen Tagen plötzlich das Relais und war dauerhaft "ein". Ich hab den dann ein paar Mal feste auf den Boden geklopft, seither geht er wieder.

Insgesamt würde ich nach der Erfahrung eher bei einem deutschen Händler kaufen, da kann man problemloser Reklamieren.

Gruß
Michael

Offline uxtuner

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 30
Antw:Fibaro Geräte aus Polen beziehen
« Antwort #7 am: 04 Januar 2018, 14:48:58 »
Polen ist doch auch der Firmen- und Produktionssitz - oder?

Würde mich interessieren, ob man direkt von dort beziehen kann. Wenn dann bekommt da auch für das jeweilige Landesschema das richtige Teil
Viele Grüße
  Uwe

Intel NUC (VDR & FHEM), QNAP TS-453, OneWire (Temp. Sensor, 8-fach Schalter, Hub, Controller), Ebus (Wolf CGW-2, ISM7i), Fibaro (Flood Sensor, Wall Plug, 4 in 1 Sensor), Qubino (Flush 1D)

 

decade-submarginal