Autor Thema: Erkennung aller ESA1000 (WZ IR LED SO GAS) / ESA2000 mit Modul 64_esa2000​.pm in FHEM / Softwarefe​hler im ELV-Wechse​lsromzähle​r Bausatz (Art.Nr. 6883767)  (Gelesen 1329 mal)

Guest

  • Gast
Originally posted by: <email address deleted>

> On 1 Nov. 2011, 16:46, PanTau wrote:
>
> Jetzt müssen wir nur noch rausfinden warum alle codes unterschiedlich
> sind, so macht das Modul ja wenig Sinn. Jeder muß den Code
> anfassen .....

 ... finde ich auch ...
 Ist da schon jemand fündig geworden? Wenn nicht, möchte ich gerne
 lösen. Da ich nun auch von der Problematik betroffen war, habe ich
 mich auf die Suche nach der Ursache begeben. Der Fehler steckt nicht
 in den Sensoren sondern im Modul 64_esa2000.pm.
 Oder sind schon alle auf die EM´s umgestiegen?
 Bei der Gelegenheit habe ich autocreate für diese Sensoren so
 abgeändert, dass gleich erkannt wird, ob Stom oder Gas erfasst wird
 (funktioniert schon). Nun will ich die Readings entsprechend  (m³/
kWh)
 anpassen, um den aktuellen (Soll-) Zählerstand) erweitern. Bin also
 dabei, das Modul zu überarbeiten, mit dem Ziel, dass nur noch ein
ESA-
 Modul für alle ESA-Sensoren benötigt wird. Wenn es dafür Bedarf gibt
 und gewollt ist. An den ESA-Geräten an sich finde ich das Display für
 die schnelle Kontrolle des Momentan-Verbrauchs ganz gut. Auch kann
die
 Zählerkonstante bequem eingegeben werden. Außerdem ist die Anzahl der
 eingesetzten Geräte praktisch nicht begrenzt (so viele braucht man ja
 normalerweise eh nicht). Dumm ist nur, dass momentan die ELV-Bausätze
 (zumindest ESA1000WZ-IR, Artikel 6883767) aus Lagerbestand noch mit
 einer alten Software ausgeliefert werden, die nicht FHEM-tauglich
ist.
 Mir ist das mit 3 Bausätzen so gegangen. Allerdings regelt das ELV
 recht schnell, wenn man´s denn erst mal weiß (Firmwareupdate).

 Heinz

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Originally posted by: <email address deleted>

Wie wird das mit dem Fimwareupdate geregelt? Mußt du das nochmal
einschicken?

Ich hab zwei Stunden bevor ich deinen Beitrag gelesen hab genau den Bausatz
bestellt.

Gruß Jens

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Originally posted by: <email address deleted>

Ja, wenn Du sicher sein kannst, dass auch Du betroffen bist. Retourenschein ausfüllen, ab zur Post und fertig ist's. Dauert nur ein paar Tage. ELV übernimmt natürlich die Kosten.

Mit freundlichen Grüßen aus Wusterwitz
Heinz-G. Pellehn

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Originally posted by: <email address deleted>

Wie erkenne ich die zu alte Firmware? Nich das ich stundenlang mit FHEM
rumexpereimentier...

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Originally posted by: <email address deleted>

On 18 Mrz., 17:07, "c.m.burns" wrote:
> Wie erkenne ich die zu alte Firmware?

Der Softwarestand steht ganz kurz im Display, direkt nach den
Einschalten, "1.10A" ist die Fehlerhafte. Die neue Version ist dann
1.30A.
Berichte doch mal, ob es bei Dir auf Anhieb geklappt hat.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Originally posted by: <email address deleted>

Habe gerade Funk-Sensor für Drehstromzähler EM 1000-WZ,
Komplettbausatz ohne Netzteil Artikel-Nr.: 68-06 11 70
zusammengelötet. :-(
Ich habe das Display Teil nicht, wie erkenne ich da den Firmware
Stand?

Gruss Joachim

On 18 Mrz., 19:09, horchundkuck wrote:
> On 18 Mrz., 17:07, "c.m.burns" wrote:
>
> > Wie erkenne ich die zu alte Firmware?
>
> Der Softwarestand steht ganz kurz im Display, direkt nach den
> Einschalten, "1.10A" ist die Fehlerhafte. Die neue Version ist dann
> 1.30A.
> Berichte doch mal, ob es bei Dir auf Anhieb geklappt hat.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Originally posted by: <email address deleted>

Anscheinend sind ESA1000WZ und EM1000WZ unterschiedlich obwohl
Gemeinsamkeiten offensichtlich sind.
HOffe, dass mein Drehstromzähler EM 1000-WZ mit fhem integriert

 Gruss Joachim
>
> On 18 Mrz., 19:09, horchundkuck wrote:
>
>
>
>
>
>
>
> > On 18 Mrz., 17:07, "c.m.burns" wrote:
>
> > > Wie erkenne ich die zu alte Firmware?
>
> > Der Softwarestand steht ganz kurz im Display, direkt nach den
> > Einschalten, "1.10A" ist die Fehlerhafte. Die neue Version ist dann
> > 1.30A.
> > Berichte doch mal, ob es bei Dir auf Anhieb geklappt hat.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9828
                                               

Hallo,

ESA und EM unterscheiden sich zumindest, soweit ich weiß im
vorhandenen Display (oder eben nich vorhandenen).

Den EM1000WZ habe ich aber auch im Einsatz und er funktioniert
wunderbar mit fhem.
Deine U/kWh vom Zähler abschreiben und als corr1 definieren, selben
Wert mal 12 und als corr2, dann noch
€/kWh und €/Monat Zählerkosten und los kann die Aufzeichnung des
Verbrauchs gehen.
Das ganze habe ich von hier: http://groups.google.com/group/fhem-users/browse_thread/thread/38f017a9c292daaf
Danke nochmal an kermi.

Grüße

On 19 Mrz., 16:51, Joachim wrote:
> Anscheinend sind ESA1000WZ und EM1000WZ unterschiedlich obwohl
> Gemeinsamkeiten offensichtlich sind.
> HOffe, dass mein Drehstromzähler EM 1000-WZ mit fhem integriert
>
>  Gruss Joachim
>
>
>
>
>
>
>
>
>
> > On 18 Mrz., 19:09, horchundkuck wrote:
>
> > > On 18 Mrz., 17:07, "c.m.burns" wrote:
>
> > > > Wie erkenne ich die zu alte Firmware?
>
> > > Der Softwarestand steht ganz kurz im Display, direkt nach den
> > > Einschalten, "1.10A" ist die Fehlerhafte. Die neue Version ist dann
> > > 1.30A.
> > > Berichte doch mal, ob es bei Dir auf Anhieb geklappt hat.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Guest

  • Gast
Originally posted by: <email address deleted>

Hallo Joachim,
 in der Tat benutzen em und esa unterschiedliche Sendedaten und damit unterschiedliche Module.
Pah hat ein neues Modul für EM "kreiert", schau mal hier: https://groups.google.com/forum/m/?fromgroups#!search/em$201000/fhem-users/BqnkvVd-igA
Das könntest Du alternativ auch nutzen.
VG Heinz

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Originally posted by: <email address deleted>

Danke für die Antworten,
mein EM1000WZ integriert prima mit fhem, endlich habe ich
Verbrauchskurven.
Das Standardmodul tut es so weit, habe keine unterschiedlichen
Tarifzeiten.
An Puschel:
Man kann übrigens einen Offset definieren. Siehe reference für CUL_EM.
Dann zeigt CUM den Zählerstand an.
LG
Joachim,

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9828
                                               

Hallo,

define CUL_EM [corr1 corr2 CostPerUnit BasicFeePerMonth]

Also einen Offset kann ich hier leider nirgends sehen.

Wo hast du deinen Offset definiert Joachim?

Grüße

On 20 Mrz., 12:27, Joachim wrote:
> Danke für die Antworten,
> mein EM1000WZ integriert prima mit fhem, endlich habe ich
> Verbrauchskurven.
> Das Standardmodul tut es so weit, habe keine unterschiedlichen
> Tarifzeiten.
> An Puschel:
> Man kann übrigens einen Offset definieren. Siehe reference für CUL_EM.
> Dann zeigt CUM den Zählerstand an.
> LG
> Joachim,

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Guest

  • Gast
Originally posted by: <email address deleted>

reference:
Tipp: You can configure your EMWZ device to show in the CUM column of the STATE reading the current reading of your meter. For this purpose: multiply the current reading (from the real device) with the corr1 value (RperKW), and substract the RAW CUM value from it. Now set the basis reading of your EMWZ device (named emwz) to this value.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9828
                                               

Danke für den Tipp,
hab echt Tomaten auf den Augen^^.

Aber jetzt kommts ;-)

For this purpose: multiply the current reading (from the real device)
with the corr1 value (RperKW), and substract the RAW CUM value from it
hab ich gemacht.
Nur bei
Now set the basis reading of your EMWZ device (named emwz) to this
value
steh ich schon wieder auf dem Schlauch.
Wo kann ich das Basis Reading einstellen?
Ist das ein Atrribut des EMWZ?
Oder bin ich nur schon wieder blind?

Grüße

On 20 Mrz., 13:56, horchundkuck wrote:
> reference:
> Tipp: You can configure your EMWZ device to show in the CUM column of the STATE reading the current reading of your meter. For this purpose: multiply the current reading (from the real device) with the corr1 value (RperKW), and substract the RAW CUM value from it. Now set the basis reading of your EMWZ device (named emwz) to this value.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Guest

  • Gast
Originally posted by: <email address deleted>

So, Arbeiten am Modulumbau eingestellt. Grund ist die Unzuverlässigkeit meiner ESA1000-WZ Module. Nur ca.30-50% der Daten werden geloggt, dazu die Hardwarefehler/Firmwarefehler. Bin nun auf EM umgestiegen. Da habe ich bisher kein Datenverlust, alle 5min ein Log.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

 

decade-submarginal