Autor Thema: Raspi 3 hängt sich alle zwei bis drei Wochen auf  (Gelesen 12023 mal)

Offline RalfRog

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
Antw:Raspi 3 hängt sich alle zwei bis drei Wochen auf
« Antwort #45 am: 02 August 2019, 23:56:47 »
8 Monate später....
kein Absturz mehr bzw. weghängen des USB-Ports :) :)
Also manchmal liegt es nur am Anschlusskabel / Gehäuse - Controller

Offline claudio-fhem

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:Raspi 3 hängt sich alle zwei bis drei Wochen auf
« Antwort #46 am: 15 August 2019, 11:14:39 »
Ich weiss, ich bin etwas spät, aber:

Für's debuggen von Raspis, die die Netzwerkschnittstelle abdrehen oder ähnliches habe ich immer eine GPIO-USB serielle Schnittstelle genutzt. Einfach und praktisch (wenn man eine da hat). :-)
Vielen Dank und Grüße!

claudio

Offline connormcl

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 337
Antw:Raspi 3 hängt sich alle zwei bis drei Wochen auf
« Antwort #47 am: 21 August 2019, 00:43:56 »
Nur zur Sicherheit, weil ich beim NAS-Aufbau mit Pi 3B darüber gestolpert bin und das hier im Thread noch nicht gesehen habe:

Ohne besondere Einstellung schaltet der Raspberry Pi ab einer Stromentnahme von 600 mA die USB-Ports komplett ab. Die Grenze gilt nicht pro Port, sondern insgesamt! Damit ist sie ohne powered USB-Hub auch schnell erreicht.

Somit ist das auch meist keine Frage einer "besseren" 5V Versorgung, da hart nach Messwert gekappt wird!
 
Man kann über die config.txt das Limit auf 1.2A hochsetzen:

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/raspberry-pi/2206111.htm
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline osid-timo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
Antw:Raspi 3 hängt sich alle zwei bis drei Wochen auf
« Antwort #48 am: 09 November 2019, 10:25:39 »
Hallo,
bei mir musste ich einen kontinuierlichen Speicherverbrauch feststellen, ohne einen Anhaltspunkt zu finden welches Modul es ist.
Es hat nichts mit dem Betriebssystem zu tun (ich habe von Stretch auf Buster hochgerüstet, keine Verbesserung obwohl in der Perl Version 5.24 ein Speicher leak sein sollte).
Mein Watchdog ist ein DOIF was bei einem Speicherverbrauch von >24% FHEM einmal in der Nacht neu startet.

Ich wäre interessiert, dass Pflaster abzunehmen und den Fehler zubeseitigen, hat jemand eine Idee wie man in FHEM den Speicherverbrauch der einzelnen Module loggen kann bzw. jeder andere Gedanke der zu einer Lösung führen kann?

Gruß Osid-timo
FHEM Pi3: 1* CUL, 30* Homematic, 10* EnOcean
FHEM Pi3: IR-Lesekopf, BT->SMA
FHEM Pi3: ZHK, 1-wire, 1* VBus   Resol DeltaSol BS

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2779
Antw:Raspi 3 hängt sich alle zwei bis drei Wochen auf
« Antwort #49 am: 09 November 2019, 10:40:52 »
Hallo osid-timo,

hier hast Du Dich sicher schon informiert: https://forum.fhem.de/index.php?topic=84372.0

Grüße Jörg


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline osid-timo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
Antw:Raspi 3 hängt sich alle zwei bis drei Wochen auf
« Antwort #50 am: 07 Dezember 2019, 10:01:11 »
Hallo Jörg,
den Link kenne ich, ja habe ich mich nochmals durchgearbeitet
und auch die neueste Version bringt bei mir keine Verbesserung?

Gruß Osid-timo
« Letzte Änderung: 19 Dezember 2019, 20:17:45 von osid-timo »
FHEM Pi3: 1* CUL, 30* Homematic, 10* EnOcean
FHEM Pi3: IR-Lesekopf, BT->SMA
FHEM Pi3: ZHK, 1-wire, 1* VBus   Resol DeltaSol BS

 

decade-submarginal