Autor Thema: Warnung vor und Suche nach Alternative für FIBARO RGBW 442  (Gelesen 381 mal)

Offline The Grue

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Servus zusammen,

Wegen des Fibaro RGBW-Controllers 442 gab es hier schon ein paar Probleme (bei mir, aber nicht nur):

https://forum.fhem.de/index.php/topic,109441.msg1034283.html#msg1034283
https://forum.fhem.de/index.php/topic,110286.msg1043232.html#msg1043232

Das Ding tut nicht das was ich will (ok, darüber könnte man streiten), aber auch nicht das was es soll. Inzwischen hab' ich mal den Hintern hochbekommen und beim Fibaro-Support nachgefragt, warum man z.B. das Licht nicht mit Taster ODER Z-Wave schalten kann. Ergebnisse:

- Sie wissen, daß das Ding buggy ist
- Es gibt keinen Workaround
- Sie arbeiten an einem Firmwareupdate
- so schnell wie möglich
- seit Dezember 2019 m(

Wenn die Bugs seit Dezember 2019 bekannt sind, halte ich "so schnell wie möglich" für eine gewagte Aussage. Soweit ich weiss bin ich als Nicht-Fibaro-Home-Center-Benutzer auch angeschmiert, was Updates angeht - oder gibt es eine andere, inoffizielle Möglichkeit für ein Firmwareupdate? Einschicken ginge laut Fibaro auch... naja.

Also wer seinen RGBW-Streifen nicht NUR via Z-Wave oder NUR via Taster bedienen will, sollte von dem Ding die Finger lassen.

Vielleicht kann hier jemand Ersatz empfehlen? Meine Anforderungen wären:
- 1 Kanal 24V 150W LED Streifen Dimmen
- Unterputzdose

Mit dem Beitrag hoffe ich, zukünftige Fehlkäufe zu vermeiden.

cu
Markus

Offline The Grue

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Antw:Warnung vor und Suche nach Alternative für FIBARO RGBW 442
« Antwort #1 am: 25 Juli 2020, 12:17:01 »
https://products.z-wavealliance.org/products/2174?selectedFrequencyId=1

Scheint eine Alternative zu sein. Ist es eine Gute?

Offline The Grue

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Antw:Warnung vor und Suche nach Alternative für FIBARO RGBW 442
« Antwort #2 am: 17 August 2020, 20:34:08 »
Hab heute die RGBW-442 durch Qubinos ersetzt: die funktionieren einwandfrei.

 

decade-submarginal