FHEM - Hausautomations-Systeme > MQTT

Sonoff Herd schalten.

(1/2) > >>

boke:
Guten Morgen,
Ich plane meinen alten Herd mit Ofen ein bisschen smarter zu machen und dachte da an eine Messung aller drei Phasen und im Notfall eine Abschaltung.
Ich habe gesehen das hier viele mit den Sonoff Schaltern arbeiten.
Dachte an die Version mit 16A, 3 mal.
Zur Erklärung ich will primär messen ob was an ist und im Notfall abschalten.
Nicht vorheizten oder so was.
Die Durchführung würde eine bekannter Elekto Meister übernehmen.
Was meint ihr, ist das möglich?
Viele Grüße!
Dennis

JoWiemann:
Hallo,

grundsätzlich ja und welchen Anwendungsfall möchtest Du damit abdecken?

Allerdings würde ich mir das genau überlegen:

- Dein Elektroherd benutzt Starkstrom, es können also 380V zwischen den Phasen fließen. Die Sonoff sind nur bis 230V zugelassen
- das Abschalten muss über ein geeignetes 3 Phasen Schütz erfolgen (Kontakte geschlossen, wenn nicht erregt)

Besser: Neuer E-Herd mit eingebauten Sicherheitsfunktionen nutzen oder:
- geeigneten 3 Phasenzähler vor den E-Herd setzen und über die S0-Schnittstelle Monitoren

Grüße Jörg

boke:
Danke für die schnelle Antwort!
Wenn ich die einzelnen Phasen Schalter, habe ich doch nur 230V, oder sehe ich das falsch?
Der Herd ist in einer Einbauküche die zur Wohnung gehört, deswegen wollte ich nichts neues kaufen.

Anwendungsfall ist:  beim Verlassen der Wohnung zu wissen ob der Herd und Ofen aus sind. Und wenn ich vergesse nach zusehen ihn einfach ausschalten kann, von unterwegs.

Viele Grüße!
Dennis

JoWiemann:

--- Zitat von: boke am 11 September 2017, 12:32:33 ---Wenn ich die einzelnen Phasen Schalter, habe ich doch nur 230V, oder sehe ich das falsch?

--- Ende Zitat ---

Ja, denn beim Backen werden die Heizspiralen nicht Phase gegen Null, sondern Phase gegen Phase eingeschaltet. Damit wird, 380V * 16A, eine größere Leistung bereitgestellt. Hinzu kommt noch, dass es zu einer "Drehrichtung" zwischen den Phasen kommt und der Sonoff damit überfordert sein dürfte. Deswegen auch 3 Phasen Drehstromzähler.

Grüße Jörg

PS: Du solltest den Thread verschieben, da es nichts mit MQTT zu tun hast. Am Besten nach Sonstiges

Bapt. Reverend Magersuppe:
Mit den Sonoffs mache ich auch viel, aber einen Herd würde ich da nicht drüber laufen lassen.
Da würde ich mit berührungslosen Spulen die Zuleitungen überwachen. Abschalten (und anschalten!) dann über ein Schütz wie hier schon erwähnt. Blöderweise kann man dann aber auch von der Ferne einschalten und das ist sicher nicht immer gewünscht.

Insgesamt holt man sich damit mehr Probleme ins Haus als man damit löst.

Wenn es nicht zwingend über FHEM geschaltet werden muss taugt auch eine Renterschaltung.



Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln