FHEM - Hardware > Server - Windows

[erledigt] generelle frage zur fhem-migration auf windows

(1/3) > >>

the ratman:
hiho,
ich hab mir einen intel nuc mit celereon-prozzie und win10 zugelegt - einfach so zum probieren, ob der als nas geeignet wäre.
und was soll ich sagen? ich bin begeistert.

jetzt frag ich mich eben, was zu beachten wäre, würde ich fhem auf den nuc migrieren wollen. resourcen hat der ja noch tonnen frei.
fhem selber sollte kein problem sein, das hatte ich anfangs zum üben schon auf win am laufen, das laufende fhem mit allen modluen zu migrieren is dann ja auch nur ne kopier-übung.

was aber passiert mit meinen usb-sticks (1 x zwave und 1 x homematic) und mit dem vccu-modul?
auf was sollte man bei win generell achten, wenn man als noob möglichst unfallfrei von nem raspi auf nen nuc will?

vielen dank für eure gedanken im voraus ...

Wernieman:
Die SUB-Sticks solltest Du eigentlich auch unter Windows laufen lassen. Nur das vccu-modul ist doch ein Aufsteckmodul für RasPi? Das wirst Du tauschen müssen ...

Wobei mir persönlich fhem auf Linux besser gefällt, incl. NAS-Support ...

the ratman:
vccu is nur ein modul, dass ne homematic-zentrale emuliert, keine hw. erleichtert nur das leben ungemein für nen homematic-user.

das mit den sticks hört sich super an. hatte die befürchtung, dass man wieder mal seit 100 jahren nicht mehr gewartete treiber für win braucht.
das ganze hmcfgusb wird zum flashen (oder sonstiges) nicht benötigt unter win?


zum win/linux-problem.
ich wills einfach mal probieren. und bis jetzt macht sich der nuc mit win deutlich besser als mein raspi und auch besser als der alte banana pro, den ich vorher verwendet hab als nas.
das liegt vor allem mal an den übertragungsraten und dass meine icybox jetzt das erste mal wirklich automatisch in den sleep geht. ausserdem bin ich definitv als consolenuser unbrauchbar. mir liegt klicki-bunti mehr*g*.

Wernieman:
1) hmcfgusb ... mir nicht bekannt (arbeite 1. unter Linux und 2. mit ccu2)
2) Die Geräte werden als Serielle Geräte eingebunden ... und DER Treiber sollte dabei sein. (Betonung auf sollte, kein test gemacht)
3) Das Dein NUC schneller als der Pi ... da liegen schließlich auch Welten dazwischen

Mein Zotac (Konkurenz zu NUC) ist auch schneller als jeder Pi ... und Zuverlässiger.

Bezüglich Konsole:
Ich finde das Debuggen per Konsole besser als per KlinkiBunti ... da Klicke ich zu viel und sehe zu viel Buntes ... aber nicht das relevante. Es ist aber auch mein Job solche Fehler zu finden ;o)

the ratman:

--- Zitat ---... da Klicke ich zu viel und sehe zu viel Buntes ...
--- Ende Zitat ---
siehs positiv ... unter win helf ich mir selber, wo ich bei linux ne idiotensichere schritt für schritt anleitung brauch. heißt: ich nerv hier warscheinlich weniger, sollt ich mich wirklich zu fhem auf win durchringen. hab immer noch so ein leichtes ziehen im nacken.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln