Autor Thema: Erfahrungen mit Qivicon DECT-ULE HAN-FUN Komponenten an der Fritz!Box?  (Gelesen 27983 mal)

Offline heramol

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Erfahrungen mit Qivicon DECT-ULE HAN-FUN Komponenten an der Fritz!Box?
« Antwort #30 am: 26 Februar 2019, 20:17:52 »
Hallo!

Ich habe mich, der statistischen Neugier wegen, mit FHEM angefreundet und bin auf diese HAN-FUN Thema gestossen. Auch bei mir sind diese Problem vorhanden, die hier erwähnt wurden. Gibt oder gab es weitere Aktivitäten um die Push-Benachrichtigung der Fritzbox abfangen zu können? Falls es ein altes Thema wäre, wäre es nett, wenn man mir passende Links zur Verfügung stellen könnte, damit ich mich etwas einlesen kann.

BTW:
FHEM ist auf jeden Fall mal ein tolles Projekt. Bin begeistert. Weiter so.

Danke im Voraus
VG Tom

Offline Gerold

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Antw:Erfahrungen mit Qivicon DECT-ULE HAN-FUN Komponenten an der Fritz!Box?
« Antwort #31 am: 26 Februar 2019, 22:15:14 »
Ich nutze in FHEM das mailcheck Modul, um die Pushmails der Fritzbox  abzufangen. An dem Modul hängt ein notify, der die Betreffzeile des Mails auswertet.

Offline heramol

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Erfahrungen mit Qivicon DECT-ULE HAN-FUN Komponenten an der Fritz!Box?
« Antwort #32 am: 27 Februar 2019, 19:44:26 »
Ich nutze in FHEM das mailcheck Modul, um die Pushmails der Fritzbox  abzufangen. An dem Modul hängt ein notify, der die Betreffzeile des Mails auswertet.

Ich glaube da kann man etwas damit anfangen, Danke.

VG

Offline Vaillant VWS

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Hallo,

habe in dieser Richtung vielleicht auch noch eine interessante Anregung:

Ziel ist es ein aktuelles Bild einer IP-Cam über TelegramBot aufs Smartphone zu bekommen. Die Kamera schickt bei Bewegungserkennung ein Bild an einen E-Mail Konto. Der Raspi überwacht das E-Mail-Konto in 1-minütigem Interval und transferiert bei einer neuen E-Mail mit Bild(.jpg)-Anhang den Anhang auf ein Verzeichnis im Raspberry und sendet dieses neue Bild per Notify an meinen Telegram-Account auf das Smartphone.

Angeregt wurde ich durch dieses FHEM-Tutorial:

https://haus-automatisierung.com/hardware/fhem/2017/10/04/fhem-tutorial-reihe-part-40-mails.html

unterer Teil:  Erweiterung: FritzBox-Mails vom Anrufbeantworter

In diesem Beitrag wird eine wav-Datei des Anrufbeantworter nach Telegram übertragen, ich habe das ganze auf jpg-Datei für mich etwas angepasst.

Ist vielleicht für den ein- oder anderen Fall ein gangbarer Weg

Grüße Norbert

Offline juidui

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Erfahrungen mit Qivicon DECT-ULE HAN-FUN Komponenten an der Fritz!Box?
« Antwort #34 am: 28 Februar 2020, 09:15:44 »
Moin,

habe eine Idee, wie man den DECT-ULE Bewegungsmelder an der FB doch nutzen kann. Man lässt die FB bei einer detektierten Bewegung eine FB Dect 200 Steckdose ON schalten. Dieses erkennt man dann in FHEM und kann wieder OFF schalten. Das erkannte ON Schaltereignis kann man für beliebiges in FHEM einsetzen.

Ist zwar nicht optimal und man braucht sowohl ein weiteres gerät, was man für nix anderes einsetzen kann, aber immerhin ist der Bewegungsmelder dann einsetzbar.

Grüße
Uwe

Offline amenomade

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7449
Mittlerweile kann man (zumindest mit einem Labor Fritz!OS, ich weiss nicht ob das mit dem normalen OS funktioniert) auch DECT Rollladen und LED-Lampen von der Telekom steuern. Für die Aktualisierung in FHEM besteht immer noch das Polling Problem, aber das ist für Lampen weniger wichtig.

Wer die Lampen testen möchtet ist willkommen: https://forum.fhem.de/index.php/topic,111667.msg1064374.html#msg1064374
Die Änderung für die Rollladen hat Rudi schon eingecheckt.

Bald kommen von AVM selbst die Fritz!DECT 500 Glühbirnen auf dem Markt.
Pi 3B, Alexa, CUL868+Selbstbau 1/2λ-Dipol-Antenne, USB Optolink / Vitotronic, Debmatic und HM / HmIP Komponenten, Rademacher Duofern Jalousien, Fritz!Dect Thermostaten, Proteus

Lampenfieber

  • Gast
Hallo, ich habe das gleiche Problem.

Das Gerät FBDECT_FBHAHTTP_11324_0047082_1 bleibt bei mir auch eingeschaltet, obwohl ich schon alle zugehörigen Komponenten gelöscht und wieder neu angelegt habe.
Auch habe ich die Fritz!BOX Oberfläche geprüft, aber bei mir wird es nicht als ausgeschaltet angezeigt.

LG Peter

Offline amenomade

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7449
Hallo, ich habe das gleiche Problem.

Das Gerät FBDECT_FBHAHTTP_11324_0047082_1 bleibt bei mir auch eingeschaltet, obwohl ich schon alle zugehörigen Komponenten gelöscht und wieder neu angelegt habe.
Auch habe ich die Fritz!BOX Oberfläche geprüft, aber bei mir wird es nicht als ausgeschaltet angezeigt.

LG Peter
Bisschen mehr Info wie z.B. Log Auszüge und "list" von den Devices wäre hilfreich.
Was ist genau das Problem?
Pi 3B, Alexa, CUL868+Selbstbau 1/2λ-Dipol-Antenne, USB Optolink / Vitotronic, Debmatic und HM / HmIP Komponenten, Rademacher Duofern Jalousien, Fritz!Dect Thermostaten, Proteus

Offline Ralph

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 630
  • ... mit RegExp auf Kriegsfuß
Moin,
meine nicht-FHEM-spezifische Frage bezieht sich auf den Strang-Titel.

Ich suche einen reinen analogen Temperatur- / Widerstands- / Spannungs-Messer, sich direkt an der Fritzbox per DECT-ULE-HAN-FUN anmelden lässt und bei Wertüber- / Wertunterschreitung eine Mail schickt.

Bitte keine Bastelobjekte, der Zielbenutzer ist behindert.

Hat jemand eine Idee ?
FHEM auf RaspberryPi3 mit Geekworm USV und SignalDUINO 433MHz und HM-MOD-RPI-PCB mit 3 HM-Sec-SD-2, 5 FHT, 2 RM 100-2 Uni S, 2 HMS100, 6 CUL_WS, 6 CUL_FHTTK, 11 FS20 und 7 FS20V Spannungsüberwachungen sowie 2 Flamingo 433MHz RM.

Offline Ralph

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 630
  • ... mit RegExp auf Kriegsfuß
Moin,
danke für die leider nicht so zahlreichen Antworten.

Zur Info für Interessierte:
Hatte Gelegenheit zu einem Test mit einer geliehenen Fritzdect 210.
Man kann bei einer Temperaturschwellenänderung einen (hier internen) Schaltvorgang auslösen
und aufgrund des Schaltvorganges eine Mail auslösen. Die Temperatur wird dann mit übermittelt.
Die FHEM-Integration konnte ich nicht testen.

Mein Ziel war eigentlich die analoge Messfunktion auf eine Batteriespannugsmessung umzubauen.
Habe aber den Sensor nicht finden können ohne Schaltplan.
« Letzte Änderung: 19 Mai 2021, 21:11:05 von Ralph »
FHEM auf RaspberryPi3 mit Geekworm USV und SignalDUINO 433MHz und HM-MOD-RPI-PCB mit 3 HM-Sec-SD-2, 5 FHT, 2 RM 100-2 Uni S, 2 HMS100, 6 CUL_WS, 6 CUL_FHTTK, 11 FS20 und 7 FS20V Spannungsüberwachungen sowie 2 Flamingo 433MHz RM.

Offline Mad

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Hallo zusammen, ich habe soeben testweise einen Magenta Wandtaster mit der Fritzbox erfolgreich verbunden und auch in Fhem integriert.
Allerdings gibt es keine readings, die eine Betätigung des Tasters darstellen. So ist er Taster recht sinnfrei....
Übersehe ich etwas?
Ich würde gerne damit einen shelly plug steuern.

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 24510
Die FritzBox API fuer die DECT Geraete ist nicht FHEM freundlich: es kennt keine Benachrichtigung, nur Abfrage, d.h. pollen. Sehr haeufig zu pollen funktioniert nicht bei jedem, und belastet FritzBox und FHEM unnnoetig. Will sagen: die DECT-Tasten taugen nicht so recht, ueber FHEM damit etwas auszuloesen. Manche konfigurieren die FritzBox, damit Tastendruecke per Email verschickt werden.

Abgesehen davon: falls FHEM bei Dir auch nach dem polltime (die Voreinstellung sind 5 Minuten) keine Tasten meldet, dann bitte erst "attr FBAHAHTTP verbose 5" setzen, und danach die "dispatch" Zeilen aus dem FHEM-Log (kommt beim naechsten Poll) hier reinkoperen, im Code-Tag oder als Anhang.

Offline Mad

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Vielen Dank für die flotte Antwort.

Ich habe es fast schon geahnt... Die readings kommen alle 5 Minuten und auch der letzte Tastendruck wird erfasst. Damit kann ich aber nichts anfangen.
Der Umweg über die push Nachrichten ist auch nichts. Somit findet der Taster ein schnelles Ende bei mir!
Muss ich mir etwas anderes überlegen.
Danke und beste Grüße

 

decade-submarginal