Autor Thema: Erfahrungen mit Qivicon DECT-ULE HAN-FUN Komponenten an der Fritz!Box?  (Gelesen 124 mal)

Offline tupol

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1235
  • Support gibt es nur im Forum
Seit einiger Zeit werden von der Telekom Smart-Home-Komponenten (Qivicon) vertrieben, die per DECT-ULE HAN-FUN kommunizieren.
Hier z.B. ein Bewegungsmelder: https://www.qivicon.com/de/produkte/produktinformationen/magenta-smarthome-bewegungsmelder-innen/

Laut neuster AVM-Info sind diese Komponenten jetzt auch über die Fritz!Box Firmware 6.90 ansprechbar.
https://avm.de/produkte/fritzos/fritzos-690/
Tatsächlich soll dies teilweise auch schon vorher ab 5.80 der Fall gewesen sein.
https://avm.de/presse/presseinformationen/2016/08/avm-mit-neuen-produkten-und-impulsen-fuer-ein-smart-home-mit-fritz/
https://www.digitalzimmer.de/artikel/test/fritzbox-akzeptiert-han-fun-sensoren-anderer-hersteller/



Hat schon jemand Erfahrungen mit diesen Geräte gemacht?
« Letzte Änderung: 15 September 2017, 09:54:24 von tupol »
FHEM 5.5 auf RPi B Rev.2 (mit LCD4Linux, BMP180 und CUL v3 868.35 MHz), FB7490, Fritz!DECT 200, FS20, FHT80TF-2, S300TH, KS300, Homematic, PRESENCE
Modul-Entwicklung: FRITZBOX, statistics, PROPLANTA, OPENWEATHER, JSONMETER, LUXTRONIK2

Offline Edner

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Hallöchen,

leider habe ich diesbezüglich auch noch keine Erfahrungen gemacht.
Ich bin selbst gerade auf der Suche nach Erfahrungen mit der Fritz DECT 200.
Falls mir dazu was sagen könnte würde ich mich freuen.

VG

 

decade-submarginal