Autor Thema: Hinweisvorschlag - HM-TC-IT-WM-W-EU  (Gelesen 775 mal)

Offline kroemmel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
  • Come to the darkside - we have cookies!
    • kroemmel.de
Hinweisvorschlag - HM-TC-IT-WM-W-EU
« am: 17 September 2017, 11:17:30 »
Hallo zusammen,

ich beschäftige mich der derzeit mit der nachträglichen Integration von diversen Fenstersensoren (HM-SEC-SC) und Wandthermostaten (HM-TC-IT-WM-W-EU) in die bestehende Welt mit den Thermostaten (HM-CC-RT-DN).

Dabei ist mir aufgefallen, dass das Peering zwischen SEC-SC und TC] wunderbar die RT-DNs auf die "Fenster geöffnet"-Temperatur stellt, solang nur ein RT-DN an dem TC hängt. Sobald mehrere dran hängen, wird max. 1 RT-DN auf die "Fenster geöffnet"-Temperatur gestellt, der/die andere(n) bleiben, wie sie sind.

Die Nachforschung hat ergeben, dass dieses Phänomen aufhört, sobald ich das ClimaTeam unter den RT-DNs abschalte. Dann werden zuverlässig alle RT-DNs auf die "Fenster geöffnet"-Temperatur gestellt.

Kann das jemand bestätigen?

Falls ja, würde ich folgenden Hinweistext gerne im Abschnitt Bekannte Problemeauf der Wiki-Seite vom HM-TC-IT-WM-W-EU einbauen (Schreibzugriff auf Wiki vorhanden):

Zitat
Betrieb mit HM-CC-RT-DN Funk-Heizkörperthermostat im ClimaTeam
Wenn hinter einem HM-TC-IT-WM-W-EU Funk-Wandthermostat mehrere HM-CC-RT-DN Funk-Heizkörperthermostate betrieben werden, so dürfen diese nicht untereinander in einem ClimaTeam betrieben werden, da ansonsten die Übermittlung der "Fenster geöffnet"-Temperatur an alle HM-CC-RT-DN Funk-Heizkörperthermostate nicht zuverlässig funktioniert.

Grüße,
kroemmel
() FHEM auf RasPi3
() VCCU mit 1 HMLAN, 2 UARTs und div. Sensoren/Aktoren (primär HM)
() Integration Fritz!Box, Googlekalender, Umweltbedingungen, Sonnenstand, PWM,