Autor Thema: CUL_0: unknown message  (Gelesen 2746 mal)

hschuett

  • Gast
CUL_0: unknown message
« am: 14 Februar 2017, 23:59:28 »
Hallo,
seit einiger Zeit habe ich praktisch rund um die Uhr nachfolgende Meldungen von mir nicht bekannten Homematic-Devices im FHEM-Log.
Über die VCCU habe ich bereits - siehe zweiter Codeblock unten - autom. FHEM-Devices anlegen lassen und versucht, diese über das Attribut ignore 1 auszublenden. Das gelingt aber nicht, trotz Device unknown_B61C9B mit ignore Flag taucht das Gerät immer wieder auf. Was ist die Ursache dafür und wie kann ich das ggf. lösen?

2017.02.14 23:42:13.938 2: CUL_0: unknown message A068E2541B61C9B
2017.02.14 23:41:44.956 2: CUL_0: unknown message A0645778EB61C9B
2017.02.14 23:38:02.594 2: CUL_0: unknown message A062C6AD5B61C9B
2017.02.14 23:34:14.958 2: CUL_0: unknown message A0626D679B61C9B
2017.02.14 23:33:12.617 2: CUL_0: unknown message A0686640AB61C9B
2017.02.14 23:30:38.416 2: CUL_0: unknown message A06B61C9B86640A


define unknown_B61C9B CUL_HM B61C9B
attr unknown_B61C9B IODev CUL_0
attr unknown_B61C9B autoReadReg 4_reqStatus
attr unknown_B61C9B expert 2_raw
attr unknown_B61C9B ignore 1

define unknown_8E2541 CUL_HM 8E2541
attr unknown_8E2541 IODev CUL_0
attr unknown_8E2541 autoReadReg 4_reqStatus
attr unknown_8E2541 expert 2_raw
attr unknown_8E2541 ignore 1

Danke & Grüße,
Harald

Offline frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10665
Antw:CUL_0: unknown message
« Antwort #1 am: 15 Februar 2017, 10:14:36 »
das sind keine messages von homematic bidcos, daher funktioniert es nicht.
vielleicht hilft eine aktuelle fw. zb ts_culfw
FHEM: 6.0(SVN) => Pi3(buster)
IO: CUL433|CUL868|HMLAN|HMUSB2|HMUART
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500
WebUI [HMdeviceTools.js (hm.js)]: https://forum.fhem.de/index.php/topic,106959.0.html

hschuett

  • Gast
Antw:CUL_0: unknown message
« Antwort #2 am: 15 Februar 2017, 16:54:25 »
Hallo,
mein CUL-Stick im homematic mode hat die Firmware Version: 1.66 (2016-04-07). Eine neuere ist - zumindest unter http://culfw.de/culfw.html - nicht verfügbar!?
Warum empfängt der der CUL-Stick bzw. die VCCU Meldungen, die nicht von Homematic Geräten sind? Sollte die VCCU/CUL_0 diese Meldugnen dann nicht einfach ignorieren?
In meinem Haus habe ich nur Homematic Geräte, kein anderes System - die Störquelle müsste also "extern" vorhanden sein!?
Gibt's eine Möglichkeit der VCCU/dem CUL-Stick das berücksichtigen dieser Meldungen "abzugewöhnen"?
Woran erkennst Du, dass sich nicht um bidcos Meldungen handelt?

Danke & Grüße, Harald

Offline frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10665
Antw:CUL_0: unknown message
« Antwort #3 am: 15 Februar 2017, 17:49:30 »
Matchlist:
     1:CUL_HM   ^A....................
die länge passt zb schon mal nicht.
vielleicht homematicIP, oder dein cul hat "empfangsprobleme"?
FHEM: 6.0(SVN) => Pi3(buster)
IO: CUL433|CUL868|HMLAN|HMUSB2|HMUART
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500
WebUI [HMdeviceTools.js (hm.js)]: https://forum.fhem.de/index.php/topic,106959.0.html

hschuett

  • Gast
Antw:CUL_0: unknown message
« Antwort #4 am: 16 Februar 2017, 07:28:07 »
Danke Frank. Wo finde ich die Länge der Meldungen?
Wo kommt
Matchlist:
     1:CUL_HM   ^A....................
her? Stück Code (falls ja welches) oder Wiki?

Auszug aus einer meiner Meldungen (eines meiner Homematic-Fensterkontakte).
CUL_0_RAWMSG     A0D1EA6104FD8D0 F1XXXX06010000::-68:CUL_0
CUL_0_RSSI           -68
Der erste Teil (beginnend) mit ^A.................... hat ebenfalls 15 Zeichen. Der Teil F1XXXX ist der Homematic Code zu pairen, der Rest 06010000:: vermutlich(??) die eigentliche Nachricht des Aktors?
Unterscheidet sich also nicht von den unerwünschten Meldungen, die ich im Log habe.
Beispiel unbekannter String: CUL_0: unknown message A062C6AD5B61C9B --> auch hier hat der Teil beginnend mit A exakt 15 Zeichen, unterscheidet sich also nicht.


HomematicIP könnte einer meiner Nachbarn im Einsatz haben. Bleibt die Frage, warum sich mein CUL-Stick für HomematicIP Nachrichten interessiert? Die Geräte des Nachbarn sind nicht gepairt und noch dazu ein "anderes System".
Ich benutze eine Antenne am CUL-Stick daher ist Senden/Empfangen möglicherweise über mehr Reichweite (als Erwartet) möglich!?
« Letzte Änderung: 16 Februar 2017, 08:25:56 von hschuett »

Offline frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10665
Antw:CUL_0: unknown message
« Antwort #5 am: 16 Februar 2017, 10:59:50 »
cul_hm messages sind mindestens 10 byte (20 zeichen) lang (plus A am anfang), siehe matchlist. die siehst du, wenn du ein list vom cul machst. deine messages sind aber nur 7 byte lang plus A, also zu kurz.
das erste byte nach dem A gibt die folgenden bytes der kompletten message an. bei A06... also insgesamt 7 byte. deswegen gibt es ja auch die meldung unknown message.

deine "normale" message sieht schon seltsam aus, da sie ein leerzeichen enthält. ich schätze du hast ein selbstbau cul mit sehr wenig speicher. eventuell ist auch das dein problem, sodass "teile" verloren gehen. allerdings sehen deine problem messages alle sehr ähnlich aus.

dein cul empfängt natürlich alles, was in der "luft" ist. bidcos und homematicIP müssen schon ähnlich sein, denke ich, da sie ja von der selben hardware gesendet/empfangen werden.
FHEM: 6.0(SVN) => Pi3(buster)
IO: CUL433|CUL868|HMLAN|HMUSB2|HMUART
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500
WebUI [HMdeviceTools.js (hm.js)]: https://forum.fhem.de/index.php/topic,106959.0.html

hschuett

  • Gast
Antw:CUL_0: unknown message
« Antwort #6 am: 16 Februar 2017, 11:07:31 »
Danke für den Tipp: mit list cul ... teste das mal.

Ansonsten: Sorry, das Leerzeichen habe ich "verbrochen" um den ^A string optisch abzugrenzen vom Rest der Nachricht.
Sieht natürlich im Original so aus:
CUL_0_RAWMSG     A0D1EA6104FD8D0F1XXXX06010000::-68:CUL_0Die XXXX stammt von mir, da Homematic Pair ID

Probleme habe ich keine, Senden/Empfangen klappt alles fehlerfrei. Die RSSI Werte zw. -50 und -80 sind auch ok. Jeder Aktor/jeder Sensor meines Hauses ist zu jeder Zeit ansteuerbar, reagiert wie erwartet und zeigt aktuellen STATE in FHEM.
Der CUL v3 ist von busware mit Antenne dran. Speicher sollte bei dieser Version vom CUL nicht das Thema sein.
« Letzte Änderung: 16 Februar 2017, 11:09:32 von hschuett »

hschuett

  • Gast
Antw:CUL_0: unknown message
« Antwort #7 am: 16 Februar 2017, 15:04:43 »
Zitat
dein cul empfängt natürlich alles, was in der "luft" ist. bidcos und homematicIP müssen schon ähnlich sein, denke ich, da sie ja von der selben hardware gesendet/empfangen werden.

Sollte man dem CUL_HM Modul dann nicht beibringen, nur Homematic Messages zu berücksichtigen und alles andere zu verwerfen?
Wenn die Regel so eindeutig ist:
Zitat
cul_hm messages sind mindestens 10 byte (20 zeichen) lang (plus A am anfang)
müsste es ja möglich sein, alles unter 10 byte als nicht Homematic-Message zu identifizieren und direkt ins "Nirvana" zu schicken?

Kann es nicht doch sein, dass es doch Homematic-Geräte (des Nachbarn) sind - nur ohne meinen PairCode?
Beispiel:
Original-Message:                  A0D1EA6104FD8D0F1XXXX06010000::-68:CUL_0
10-byte davon:                        0D1EA6104FD8D0F1XXXX --> 10 byte (20 Zeichen) inkl. HM PairCode
Ohne HM PairCode:                  0D1EA6104FD8D0 --> 7 byte

Oder würden ungepairte Geräte per Default den HM PairCode 000000 verwenden? Falls ja, dann wären die 10byte wieder "voll" und die Message sähe natürlich so aus: 0D1EA6104FD8D0000000 --> 10 byte mit Default HM PairCode 000000
Wobei ich annehme, dass auch die unbekannte Geräte einen "sinnvollen" PairCode (vom Nachbarn oder wem auch immer) enthalten müssten. Womit Deine Vermutung mit "anderes System" z.B. HM IP wieder bestätigt wäre....
« Letzte Änderung: 16 Februar 2017, 15:23:54 von hschuett »

hschuett

  • Gast
Antw:CUL_0: unknown message
« Antwort #8 am: 18 Februar 2017, 12:35:12 »
@frank: Danke nochmals. Du hattest wohl recht und hast mich auf die "richtige Spur" geführt.
Es sind Nicht-Homematic Messages mit schlechten RSSI Emfangswerten (somit ist die Quelle extern). Die "Homematic ID" (die keine ist) im 20 Zeichen String ändert sich ständig, wenn man die RAWMSGs anschaut. Das ist HM untypisch, da die HM ID ja fest ist/fest sein muss (wg. Pairing).
Im FHEM Logfile stehen dagegen immer nur 14 Zeichen (anstatt der 20 Zeichen). Somit fällt auf den ersten Blick ins LOG nicht auf, dass sich die letzten 6 Zeichen andauernd ändern und die Message eben genau dann keine HM Message sein kann.
« Letzte Änderung: 18 Februar 2017, 12:37:44 von hschuett »

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3155
Antw:CUL_0: unknown message
« Antwort #9 am: 23 September 2017, 10:46:44 »
Hast du trotzdem eine Lösung gefunden um die Geräte aus dem Log zu werfen? Ich bekomme mit dem miniCUL 868MHz im Homematic Mode jetzt auch haufenweise solcher Nachrichten.
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline fhem-hm-knecht

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2411
  • Fhem User seit 2010
Antw:CUL_0: unknown message
« Antwort #10 am: 23 September 2017, 14:01:23 »
Zitat
2017.02.14 23:42:13.938 2: CUL_0: unknown message A068E2541B61C9B

kannst nur den cul auf verbose 1 setzten
Hary


Odroid HC 1  getrennte Fhem Instanzen HM|INETdienste|Heizung|Bedienoberfläche|TEST -->alles nur noch über MQTT2 und CLIENT --> abgesetzte Pi's über LAN