Autor Thema: Diskussionsthread: Mi-Vacuum  (Gelesen 636 mal)

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2639
Diskussionsthread: Mi-Vacuum
« am: 21 September 2017, 06:24:25 »
Hi,

Habe für die Installation des Mi-Vacuum eine Wikiseite erstellt.
https://wiki.fhem.de/wiki/Mi_vacuum

Behinhaltet auch das Runterladen eines inoffiziellen Moduls, Transfer auf einen Linux Rechner, Rechteanpassung etc.

Wer Verbesserungen hat, bitte einfach machen. Ansonsten gerne hier Diskussion zum Inhalt, wenn was gröberes im Argen sein sollte.

Was mir nicht gefällt bis jetzt:
Suche Vorschläge bezüglich DOIF und Dummy: wie man das besser im Wiki machen könnte (leichter zu lesen und nachzumachen)
Wer iOS verwendet, darf gerne eine Token-Anleitung dazu schreiben. Würde mich sehr freuen.


Mercy
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline Markus Bloch

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3245
Antw:Diskussionsthread: Mi-Vacuum
« Antwort #1 am: 21 September 2017, 09:50:41 »
Hallo Rince,

vielen Dank für den Artikel. Ich habe ihn mir mal durchgelesen. Deine Vorgehensweise ist sehr detailliert. Du beschreibst sogar wie man eine Datei von einem Rechner auf einen anderen bekommt. Das sollte aber nicht Ziel dieses Artikels sein. Ich würde mich freuen, wenn Du dich auf die Mi-Vacuum-relevanten Sachen konzentrierst. Die Ermittlung des Tokens unter Android ist vollkommen OK.

Die Installation des FHEM-Moduls muss aber nicht mit dem kopieren von Windows auf Linux beschrieben werden (HTTP-Miniserver, etc.). Hier könnte man sich darauf beschränken, dass die Datei in das Verzeichnis /opt/fhem/FHEM (dieser Ordner steht übrigens garnicht drin) muss, wo auch alle anderen Moduldateien liegen. Wie man die dahin bekommt gibts zig Möglichkeiten (wget, sftp, scp, rsync, ...) die man verwenden kann. Das kommt immer auf die lokale Umgebung an. Ich würde das daher rausschmeißen.

Viele Grüße

Markus
Developer für Module: YAMAHA_AVR, YAMAHA_BD, FB_CALLMONITOR, FB_CALLLIST, PRESENCE, Pushsafer, LGTV_IP12, version

aktives Mitglied des FHEM e.V. (Technik)

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2714
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Diskussionsthread: Mi-Vacuum
« Antwort #2 am: 21 September 2017, 10:33:18 »
Hi Rince,

super Arbeit!

Was ich noch ergänzen würde (so habe ich das die letzten Male immer gemacht):

Zitat
in der Flole App die IP Adresse des Mi Vacuum eintragen
Die Settings nach Google Drive exportieren (sollte wenige Sekunden dauern. Wenn das Fenster grau bleibt, hat man vermutlich die IP Adresse noch nicht eingetragen ;) )
Anschließend kann man den Mi Vacuum wider mit Mi-Home suchen und verbinden

Es geht auch ein Export auf die SD Karte... ;)

Hier sind auch Bilder wie die Datei heißt usw.:

https://www.frombeyond.de/2017/xiaomi-mi-robot-saugroboter-fhem/#Das_Token_auslesen
(gut etwas scrollen muss man ;)  )

Ist aber nicht Kriegsentscheidend...

Ich hoffe nur, dass ich nicht mal resetten muss und dann keine Einbindung mehr geht...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 Pi 3, HM-CFG-USB, 20x HM, ZWave USB Stick, 4x ZWave, Amazon dashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV
FHEM 5.8 PI 2, HM-CFG-USB, 17x HM, ZWave USB Stick, 3x Zwave, CO2, KODI
FHEM 5.8 PI 2 (Test): CUL868, mySensors, Alexa, Google Home, Aurora NanoLeaf, KODI
FHEM 5.8 PI 3 (Test): HM-MOD-PCB

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2714
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Diskussionsthread: Mi-Vacuum
« Antwort #3 am: 21 September 2017, 14:45:34 »
Aus gegebenem Anlaß:

Vielleicht den Aufruf nur spezifisch für die Übertragene Datei machen:

sudo chown fhem:dialout /opt/fhem/FHEM/72_XiaomiDevice.pm
Und auch den Hinweis, dass das nur gilt, wenn fhem dort installiert ist und auch unter fhem läuft (ist bei meinem Wheezy-System nicht so [gewesen])...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 Pi 3, HM-CFG-USB, 20x HM, ZWave USB Stick, 4x ZWave, Amazon dashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV
FHEM 5.8 PI 2, HM-CFG-USB, 17x HM, ZWave USB Stick, 3x Zwave, CO2, KODI
FHEM 5.8 PI 2 (Test): CUL868, mySensors, Alexa, Google Home, Aurora NanoLeaf, KODI
FHEM 5.8 PI 3 (Test): HM-MOD-PCB

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2639
Antw:Diskussionsthread: Mi-Vacuum
« Antwort #4 am: 21 September 2017, 19:18:08 »
Oh verdammt.
Auf die Idee, dass was anderes als FHEM da drin Rechte braucht, kam ich nicht.
Habe es geändert.

Frombeyond kannte ich nicht. Ist aber sehr schön beschrieben.

Was das entschlacken betrifft, hm. Eigentlich hatte ich es absichtlich so ausführlich wie möglich geschrieben.
Aber ich kann die Teile gerne abtrennen. Werde es aber erst nächste Woche schaffen.
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

 

decade-submarginal