Autor Thema: Z-Wave Thermostat Eurotronic Spirit  (Gelesen 6284 mal)

Offline krikan

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5800
Antw:Z-Wave Thermostat Eurotronic Spirit
« Antwort #45 am: 24 November 2017, 07:11:04 »
- Wie kann dieses "neue Modell" in die XML eingebunden werden? Ich habe vsl. verstanden, dass das in die "openzwave_manufacturer_specific.xml" eingebunden werden muss, oder?
Habe das gestern angepasst und eingecheckt. Wird daher heute ab ca. 8 Uhr per update verteilt.
Nach dem "update" und "shutdown restart" bitte noch einmal "get <device> model" abrufen, damit die Infos aktualisiert werden.
Hinweis: Die XMLs sind nur Anwenderhilfen. Für einen ordnungsgemßen Betrieb eines Geraetes mit FHEM sind sie nicht notwendig.
Mehr in https://wiki.fhem.de/wiki/Z-Wave

Zitat
-was genau unterscheidet die beiden Modelle? Ist das eine höhere Firmware? Besteht die Möglichkeit, das alte Model ebenfalls auf die 0003 zu heben?
Dazu am Besten den Hersteller befragen, wenn keine Infos veröffentlicht sind.
Firmwareversionen kann man mit "get <device> version" abfragen. Bei verschiedenen modelIds ist eine gleiche/abweichende Firmwareversion aber wenig aussagekraeftig. modelIds werden normalerweise selbst beim Firmwareupdate nicht veraendert. Davon ist mir nur eine Abweichung bekannt, bei der in der Ursprungsfirmware durch den Hersteller irrtuemlich eine falsche, bereits vergebene modelId genutzt wurde.

Gruß, Christian

Offline Duncan

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22

Offline ToKa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 299
Antw:Z-Wave Thermostat Eurotronic Spirit
« Antwort #47 am: 28 Dezember 2017, 23:24:45 »
Hallo zusammen,

endlich habe ich auch die Spirit als Ersatz für meine Comet erhalten.

Installation und Einbindung in fhem funktionieren prima und die Geräte machen einen sehr guten Eindruck. Beim Lesen der Spirit Doku bzw. Abgleich mit den Einstellungsmöglichkeiten in fhem verstehe ich das mit den Solltemperaturen für die Modi "Heat" und "Energy Heat" nicht.

Laut Doku lässt ich für beide Modi eine Solltemperatur mit bis zu 2 Nachkommastellen vorgeben. In fhem gibt es setpointHeating, mit dem sich  allerdings keine Nachkommastellen verwenden lassen (mit Nachkomma bekommt man eine Fehlermeldung). Der Befehl stellt das Ventil sofort auf die eingegebene Temperatur. Ich habe dann das setpointCooling noch ausprobiert, das auch keine Nachkommastellen akzeptiert, aber am Gerät gar nichts ändert.

Kann es sein, dass Befehle für die Vorgabe der Sollwerte noch komplett fehlen? Wäre super, wenn diese ergänzt werden könnte. Falls ich was falsche mache, wäre ich für einen Stupps in die richtige Richtung dankbar.

Doku:
6.9 Thermostat Setpoint
Ermöglicht es die Solltemperaturen der Modi HEAT und ENERGY HEAT zu konfigurieren.
Es ist nicht möglich die Solltemperaturen für die Modi OFF und FULL POWER HEATING zu verändern.
Modus Name Genauigkeit Skalierung Temperaturbereich
0x01 Heat 0,1 und 2 Nachkommastellen Celsius and Fahrenheit 8°C-28°C
0x0B Energy Heat 0,1 und 2 Nachkommastellen Celsius and Fahrenheit 8°C-28°C

Beste Grüße
Torsten
RaspberryPi3 mit RaZberry2
Fibaro: FGWPE/F-101 Switch & FIBARO System FGWPE/F Wall Plug Gen5, FGSD002 Smoke Sensor
GreenWave: PowerNode 1 port
EUROtronic: SPIRIT Wall Radiator Thermostat Valve Control
Zipato Bulb 2

Offline krikan

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5800
Antw:Z-Wave Thermostat Eurotronic Spirit
« Antwort #48 am: 29 Dezember 2017, 03:18:59 »
Laut Doku lässt ich für beide Modi eine Solltemperatur mit bis zu 2 Nachkommastellen vorgeben. In fhem gibt es setpointHeating, mit dem sich  allerdings keine Nachkommastellen verwenden lassen (mit Nachkomma bekommt man eine Fehlermeldung). Der Befehl stellt das Ventil sofort auf die eingegebene Temperatur. Ich habe dann das setpointCooling noch ausprobiert, das auch keine Nachkommastellen akzeptiert, aber am Gerät gar nichts ändert.

Kann es sein, dass Befehle für die Vorgabe der Sollwerte noch komplett fehlen? Wäre super, wenn diese ergänzt werden könnte. Falls ich was falsche mache, wäre ich für einen Stupps in die richtige Richtung dankbar.
Hallo Torsten!
Schau Dir bitte den Befehl "thermostatSetpointSet" einmal an, den es eigentlich für das Geraet auch geben müsste. Der sollte laut https://fhem.de/commandref.html#ZWave genau diese zusaetzliche Mögklichkeiten mit Nachkommastellen bieten.
setpointCooling wird vom Geraet afaik nicht unterstuetzt.
Gruß, Christian
« Letzte Änderung: 29 Dezember 2017, 03:20:36 von krikan »

Offline ToKa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 299
Antw:Z-Wave Thermostat Eurotronic Spirit
« Antwort #49 am: 29 Dezember 2017, 16:07:14 »
Hallo Christian,

danke für den Stups... das hatte ich gar nicht mehr in Erinnerung, dass man bei thermstatsetpoint den "Type" mitgeben kann. Dachte echt, das wäre eine neue Funktion des Spirit.

Bedeutet also, ich kann dem Ventil Sollwerte für "heating" und "energySaveHeating" vorgeben, die ich dann über thermostatMode z.B. tmHeating aufrufen und verwenden werden. Gibt es auch eine Methode, die Temperatur einzustellen ohne die Sollwerte für die beiden Modi zu verändern?

Beste Grüße
Torsten
RaspberryPi3 mit RaZberry2
Fibaro: FGWPE/F-101 Switch & FIBARO System FGWPE/F Wall Plug Gen5, FGSD002 Smoke Sensor
GreenWave: PowerNode 1 port
EUROtronic: SPIRIT Wall Radiator Thermostat Valve Control
Zipato Bulb 2

Offline Mosen

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Z-Wave Thermostat Eurotronic Spirit
« Antwort #50 am: 31 Dezember 2017, 00:33:57 »
Hallo Zusammen,

kurz vorm neuen Jahr brennt mir immer noch eine Frage auf der Seele. Ich besitze nun schon seit einiger Zeit zwei Spirit-Thermostate und soweit ist auch alles gut, lediglich beim abfragen der "Soll-Temperatur" habe ich so meine Probleme. Ich nutze aktuell das Reading "setpointTemp". Das wird leider nur dann aktualisiert, wenn ich es direkt mit "get <Device> setpoint" abfrage. Am Thermostat gemachte Änderungen werden so leider nicht automatisch angezeigt. Ist das so gewollt, oder nutze ich evtl. ein falsches Reading? Bin über jeden Tipp dankbar  ;)

Vorsorglich wünsche ich schon mal einen guten Rutsch!!! :D

Beste Grüße, Moritz

Offline mthome

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:Z-Wave Thermostat Eurotronic Spirit
« Antwort #51 am: 31 Dezember 2017, 10:17:29 »
Hallo Moritz,

eine Möglichkeit wäre den Parameter  configMeasuredTemperatureReport von 5 auf 1 zu setzen. Das Thermostat teilt Änderungen damit ab 0,1 Grad mit. Das Problem scheint wohl zu sein, dass diese Änderung zwischen zwei Messwerten sein muss. Deshalb wird der Wert bei Einstellung 0,5 nicht reportet:

"Help for configMeasuredTemperatureReport (numeric code 5):
Necessary temperature change in 0.1°C steps that trigger a report of the measured temperature. 0 disables reporting of measured temperature. Default: 5 (0.5C)


Ich hatte das auch mal probiert bin allerdings inzwischen wieder auf 0,5 zurück, da die Batterie sonst doch sehr schnell leer wird. Habe mir mit einem Thermometer (Jeelink) beholfen.

Beste Grüße,
Michael

Offline ToKa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 299
Antw:Z-Wave Thermostat Eurotronic Spirit
« Antwort #52 am: 31 Dezember 2017, 10:28:53 »
Hallo zusammen,

stehe auch gerade vor der Frage, wie ich es mit den Temperaturwerten und den Werten für das Ventil machen soll. Kann bestätigen, dass beides nur mit einer Einstellung von 1 regelmäßig automatisch gemeldet wird. Bzgl. Batterie kann ich noch nichts sagen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es einen entscheidenden Einfluss hat.

Eine weitere Möglichkeit an die Werte zu kommen, wäre ein at oder doif  das z.B. alle 15 Minuten die get Befehle absetzt.

Beste Grüße
Torsten
RaspberryPi3 mit RaZberry2
Fibaro: FGWPE/F-101 Switch & FIBARO System FGWPE/F Wall Plug Gen5, FGSD002 Smoke Sensor
GreenWave: PowerNode 1 port
EUROtronic: SPIRIT Wall Radiator Thermostat Valve Control
Zipato Bulb 2

Offline tabasco123

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Z-Wave Thermostat Eurotronic Spirit
« Antwort #53 am: 07 Januar 2018, 10:40:46 »
Bei einem Z-Wave Temperaturfühler würde ich erwarten, dass eine direkte Assoziation vom Thermometer zum Spirit automatisch das richtige tut.

OK, hier bräuchte ich noch Starthilfe:

Mein Raumsensor (Aeotec ZW100 MultiSensor 6) hat folgende Readings:


assocGroup_1
Max 5 Nodes ZWDongle_0 UNKNOWN_10
2018-01-07 10:34:01

assocGroups
1
2018-01-07 10:34:01

basicSet
0
2018-01-07 09:50:57

configGroup1Interval
7200
2018-01-07 10:14:01

configGroup1Reports
241
2018-01-07 10:14:01

configGroup2Interval
1800
2018-01-07 10:14:01

configGroup2Reports
32

Passt das bzgl. der direkten Association zum Thermostat (hat Z-Wave ID 10), oder sollte da der Name auftauchen?
(In 99% aller Beispiele geht es nur um die Association zu FHEM, also Node 1; aber ich habe das Gefühl dass das bei mir anderes aussehen sollte)
Ich habe set wz_SEN_TMP_HMD_MT associationAdd  1 10 beim Sensor abgesetzt.


Ach ja, mein Thermostat sieht so aus:

DEF 
f82a0045 16

IODev
ZWDongle_0

LASTInputDev
ZWDongle_0

MSGCNT
252

NAME
wz_ACT_Heizung

NR
127

STATE
configMeasuredTemperatureOffset 128

TYPE
ZWave

ZWDongle_0_MSGCNT
252

...

ZWaveSubDevice
no

cmdsPending
1

homeId
XXXXXXX

isWakeUp

lastMsgSent
1515317543.83487

nodeIdHex
10


OK, jetzt habe ich am Thermostat die NodeID per Display ausgelesen: "16" -> neue Association eingefügt, jetzt
assocGroup_1 Max 5 Nodes ZWDongle_0 UNKNOWN_10 wz_ACT_Heizung 
sieht es besser aus...! ;-)

Und für alle die auch über dieses Problem stolpern: Die "nodeIdHex" ist hexadezimal, die dezimale NodeID steht unter "DEF", also hier "f82a0045 16" = 16  ;)

Jetzt habe ich nur noch das Problem, dass das nicht wie gehofft funktioniert. Sobald ich die configMeasuredTemperatureOffset auf 128 setze (um einen externen Sensor zu nutzen), macht das voll Ventil auf, egal welche Temperatur ich einstelle.  :(
« Letzte Änderung: 07 Januar 2018, 15:50:06 von tabasco123 »

 

decade-submarginal