Autor Thema: Heizungssteuerung mit FHEM und eBus ?  (Gelesen 1098 mal)

Offline Guido

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
Heizungssteuerung mit FHEM und eBus ?
« am: 30 April 2012, 12:23:05 »
                                                       

Hallo,

Da ich über die Suchfunktion hier keinen einzigen Eintrag zum eBusgefunden habe möchte ich hiermit mal nachfragen ob sich schon jemand mit
dem Thema beschäftigt hat um seine Heizung in FHEM per eBus zu steuern bzw.
Daten auszulesen und zu loggen.
Es gibt einen fertigen USB eBus Kopplermit FTDI Chip dieser müsste doch eigentlich auch an einer Fritzbox erkannt
werden ?
Da der eBus von vielen Heizungsgeräteherstellen verwendet wird denke ich
das es hier eventuell den ein oder anderen gibt, der auch an einer
Möglichkeit diese Daten in FHEM zu verwenden Interessiert ist.
Bei meiner Suche im Netz habe ich nur eine Lösung für IP-Symcongefunden.
Gibt es eventuell schon ein Modul für FHEM mit dem man die Daten von einem
FTDI Device in FHEM auswerten und darstellen kann ?

Gruß Guido

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Heizungssteuerung mit FHEM und eBus ?
« Antwort #1 am: 30 April 2012, 14:19:07 »
Originally posted by: <email address deleted>

Hallo Guido,
eine solche Heizung von Wolf versuche ich selbst schon seit längerem an
FHEM zu koppeln. Ich bin jedoch genau wie du über die Problematik
gestolpert dass die Entwicklung durch die EbusInterestGroup eingestellt
wurde und meines Wissens nach alles nur noch eine Frage der Zeit ist, bis
Wolf und andere die Geräte durch eine andere Steuerung ersetzen.

Die Lösung von IP-Symcon ist auch erst seit kurzem verfügbar. Allerdings
scheint der Ansatz nicht schlecht zu sein.

Welche Heizung hast du? (Hersteller/Typ)?


/Sascha


Am 30. April 2012 12:23 schrieb Guido :

> Hallo,
>
> Da ich über die Suchfunktion hier keinen einzigen Eintrag zum eBusgefunden habe möchte ich hiermit mal nachfragen ob sich schon jemand mit
> dem Thema beschäftigt hat um seine Heizung in FHEM per eBus zu steuern bzw.
> Daten auszulesen und zu loggen.
> Es gibt einen fertigen USB eBus Kopplermit FTDI Chip dieser müsste doch eigentlich auch an einer Fritzbox erkannt
> werden ?
> Da der eBus von vielen Heizungsgeräteherstellen verwendet wird denke ich
> das es hier eventuell den ein oder anderen gibt, der auch an einer
> Möglichkeit diese Daten in FHEM zu verwenden Interessiert ist.
> Bei meiner Suche im Netz habe ich nur eine Lösung für IP-Symcongefunden.
> Gibt es eventuell schon ein Modul für FHEM mit dem man die Daten von einem
> FTDI Device in FHEM auswerten und darstellen kann ?
>
> Gruß Guido
>
> --
> To unsubscribe from this group, send email to
> fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Offline Guido

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
Re: Heizungssteuerung mit FHEM und eBus ?
« Antwort #2 am: 01 Mai 2012, 14:08:55 »
                                                       

Hallo Sascha,

meine Heizung ist eine Weishaupt Thermocondens WTC 25. Bj 2007

welche Versuche hast du bisher unternommen um deine Heizung mit FHEM zu
koppeln ? Hast du schon mit einem eBus Koppler experimentiert ?
Das die Heizungshersteller Ihre Produkte in Zukunft weiter entwickeln und
auch andere Steuerungen bauen werden ist mir klar nur habe ich eben eine
Heizung mit eBus, und da bin ich bestimmt nicht der einzige, die
hoffentlich noch einige Jahre ihre Dienste verrichten wird, daher wäre eine
integration in FHEM bestimmt für viele Interessant.

Guido

Am Montag, 30. April 2012 14:19:07 UTC+2 schrieb Berlin_Fhemming:
>
> Hallo Guido,
> eine solche Heizung von Wolf versuche ich selbst schon seit längerem an
> FHEM zu koppeln. Ich bin jedoch genau wie du über die Problematik
> gestolpert dass die Entwicklung durch die EbusInterestGroup eingestellt
> wurde und meines Wissens nach alles nur noch eine Frage der Zeit ist, bis
> Wolf und andere die Geräte durch eine andere Steuerung ersetzen.
>
> Die Lösung von IP-Symcon ist auch erst seit kurzem verfügbar. Allerdings
> scheint der Ansatz nicht schlecht zu sein.
>
> Welche Heizung hast du? (Hersteller/Typ)?
>
>
> /Sascha
>
>
> Am 30. April 2012 12:23 schrieb Guido :
>
>> Hallo,
>>
>> Da ich über die Suchfunktion hier keinen einzigen Eintrag zum eBusgefunden habe möchte ich hiermit mal nachfragen ob sich schon jemand mit
>> dem Thema beschäftigt hat um seine Heizung in FHEM per eBus zu steuern bzw.
>> Daten auszulesen und zu loggen.
>> Es gibt einen fertigen USB eBus Kopplermit FTDI Chip dieser müsste doch eigentlich auch an einer Fritzbox erkannt
>> werden ?
>> Da der eBus von vielen Heizungsgeräteherstellen verwendet wird denke ich
>> das es hier eventuell den ein oder anderen gibt, der auch an einer
>> Möglichkeit diese Daten in FHEM zu verwenden Interessiert ist.
>> Bei meiner Suche im Netz habe ich nur eine Lösung für IP-Symcongefunden.
>> Gibt es eventuell schon ein Modul für FHEM mit dem man die Daten von
>> einem FTDI Device in FHEM auswerten und darstellen kann ?
>>
>> Gruß Guido
>>
>> --
>> To unsubscribe from this group, send email to
>> fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
>>
>
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Heizungssteuerung mit FHEM und eBus ?
« Antwort #3 am: 01 Mai 2012, 21:06:06 »
Originally posted by: <email address deleted>

Ich habe bisher nur einen ebus - seriell Adapter mit nem MAX232
zusammengelötet und bin dann aber am Telegrammverkehr verstehen gescheitert.

Hier ist ein Interessanter Fred mit diesem Schaltplan habe ich meinen
Adapter gebaut: http://www.mikrocontroller.net/topic/91164


/Sascha


Am 1. Mai 2012 14:08 schrieb Guido :

> Hallo Sascha,
>
> meine Heizung ist eine Weishaupt Thermocondens WTC 25. Bj 2007
>
> welche Versuche hast du bisher unternommen um deine Heizung mit FHEM zu
> koppeln ? Hast du schon mit einem eBus Koppler experimentiert ?
> Das die Heizungshersteller Ihre Produkte in Zukunft weiter entwickeln und
> auch andere Steuerungen bauen werden ist mir klar nur habe ich eben eine
> Heizung mit eBus, und da bin ich bestimmt nicht der einzige, die
> hoffentlich noch einige Jahre ihre Dienste verrichten wird, daher wäre eine
> integration in FHEM bestimmt für viele Interessant.
>
> Guido
>
> Am Montag, 30. April 2012 14:19:07 UTC+2 schrieb Berlin_Fhemming:
>
>> Hallo Guido,
>> eine solche Heizung von Wolf versuche ich selbst schon seit längerem an
>> FHEM zu koppeln. Ich bin jedoch genau wie du über die Problematik
>> gestolpert dass die Entwicklung durch die EbusInterestGroup eingestellt
>> wurde und meines Wissens nach alles nur noch eine Frage der Zeit ist, bis
>> Wolf und andere die Geräte durch eine andere Steuerung ersetzen.
>>
>> Die Lösung von IP-Symcon ist auch erst seit kurzem verfügbar. Allerdings
>> scheint der Ansatz nicht schlecht zu sein.
>>
>> Welche Heizung hast du? (Hersteller/Typ)?
>>
>>
>> /Sascha
>>
>>
>> Am 30. April 2012 12:23 schrieb Guido :
>>
>>> Hallo,
>>>
>>> Da ich über die Suchfunktion hier keinen einzigen Eintrag zum eBusgefunden habe möchte ich hiermit mal nachfragen ob sich schon jemand mit
>>> dem Thema beschäftigt hat um seine Heizung in FHEM per eBus zu steuern bzw.
>>> Daten auszulesen und zu loggen.
>>> Es gibt einen fertigen USB eBus Kopplermit FTDI Chip dieser müsste doch eigentlich auch an einer Fritzbox erkannt
>>> werden ?
>>> Da der eBus von vielen Heizungsgeräteherstellen verwendet wird denke ich
>>> das es hier eventuell den ein oder anderen gibt, der auch an einer
>>> Möglichkeit diese Daten in FHEM zu verwenden Interessiert ist.
>>> Bei meiner Suche im Netz habe ich nur eine Lösung für IP-Symcongefunden.
>>> Gibt es eventuell schon ein Modul für FHEM mit dem man die Daten von
>>> einem FTDI Device in FHEM auswerten und darstellen kann ?
>>>
>>> Gruß Guido
>>>
>>> --
>>> To unsubscribe from this group, send email to
>>> fhem-users+unsubscribe@**googlegroups.com
>>>
>>
>>  --
> To unsubscribe from this group, send email to
> fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com