Autor Thema: Tuxi stellt sich vor.  (Gelesen 217 mal)

Offline Tuxi70

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Tuxi stellt sich vor.
« am: 11 Oktober 2017, 22:31:44 »
Da ich Aufgrund einer MS-Erkrankung auf fremde Hilfe angewiesen bin, habe ich meine Wohnung teil automatisiert. Durch Googlerecherchen bin ich auf FHEM und dieses Forum aufmerksam geworden. Dieses Forum hat mir bisher auch sehr geholfen, dass ich Alexa und FHEM zur Zusammenarbeit überzeugen konnte. Da ich seit 12/1999 nur noch mit Linux arbeite, hat mir das aufsetzen meines "James" kaum Probleme bereitet.

Ich hoffe auch, dass ich mich einbringen kann.
FRITZ!Box: Fon WLAN 7362 SL, FW: 06.83
James Raspberry Pi 3 Alexa-Fhem 0.3.5 & FHEM 5.8 Linux User #228306
Netz : VDSL 1&1 50.000 3x FRITZ!Powerline 530E FW: 1.3.1.0-13
Smarthome: 4x Comet DECT Thermostat Firmware: 3.68 7x FritzDECT200 Firmware: 3.87
Smarthomesteuerung: FBSmart 1.8, Echo-Dot Amazon

Offline ichbindas

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Tuxi stellt sich vor.
« Antwort #1 am: 16 Oktober 2017, 22:42:51 »
Hallo ihr beiden :–)
Raspberry Pi3 (Stretch) mit FHEM 5.8 und ELV Funkmodul. Homebridge running.

Offline Hollo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1111
Antw:Tuxi stellt sich vor.
« Antwort #2 am: Gestern um 22:19:26 »
Herzlich Willkommen und weiterhin viel Erfolg mit FHEM.
Spaß wäre hier das falsche Wort, zumindest trifft es nicht den Kern, da die Unterstützung und Hilfe für Dich sicher einen höheren Stellenwert hat.
FHEM 5.8 auf BananaPro Jessie
Protokolle: Homematic, Z-Wave, 433Mhz-Sender
Temp/Feuchte: JeeLink-Clone mit LaCrosse/IT
sonstiges: Linux-Server, dBox2, Dreambox, "RSS-Tablet"

 

decade-submarginal