Autor Thema: [Gelöst]LINKUSBi notwendige install  (Gelesen 89 mal)

Offline Deckoffizier

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
[Gelöst]LINKUSBi notwendige install
« am: 12 Oktober 2017, 20:47:42 »
Hallo in die Runde,

Da mein Kampf und Krampf mit dem Busmaster  DS9490R  auf meinem Ubuntu System immer in die Sackgasse führte und kein Device angelegt wurde ein neuer Versuch.

Mit einem LINKUSBi in die nächste Runde.

Erfreulich, es wird schon mal ein /dev/USB0 bzw. auch in /dev/serial/by-id eine serielle Schnittstelle angelegt.

Mit der owfs.conf habe ich schon vieles ausprobiert aber der Durchbruch will noch nicht gelingen.
OWFSServer wird zwar als initialisiert angezeigt aber in der console bei der statusabfrage auf failed.

Bevor ich noch mal von vorne anfange noch mal paar grundsätzliche fragen.
Brauche ich einen Eintrag in der udev rules.d?
Brauche ich start stop scripte in init.d ?
Muss ich OWServer mit OWX installieren oder geht jedes nur einzeln.
Wenn die owfs.conf nicht ganz stimmig ist started der OWserver und OWFS owhhtpd
nicht?

Bitte kann mir bitte jemand etwas Hilfestellung hierzu geben.
Oh je, gerade gesehen wieder diese komische Effekt owfs.config ist komplett leer.

Ansonsten läuft ja alles an FHEM auf der neuen Hardware bis eben die leidige 1Wire Angelegenheit.

Gruß
Hans-Jürgen
« Letzte Änderung: 14 Oktober 2017, 12:20:49 von Deckoffizier »
FHEM 5.8 auf RasPI B+ mit CUL 868MHz, CUL 433 MHZ,1 Wire USB Busmaster, diverse 1 Wire Sensoren

 

decade-submarginal