Autor Thema: Steuerung von FHEM-Devices/Szenen von Zigbee-Sendern aus via HUE  (Gelesen 1822 mal)

webweazle

  • Gast
Mittlerweile tummeln sich ja doch einige Hersteller von Zigbee LightLink (ZLL) Geräten auf dem Markt. Busch-Jaeger, Gira, Jung, Philips,...
Mein Ziel ist es, dass FHEM der zentrale Definitions- und Speicherort von Szenen ist. Mit viel Auge-zudrücken ist noch die Ansteuerung der in der Philips HUE-Bridge gespeichertern Szenen ok, wenngleich hier nur Hue-Birnen in der Szene enthalten sind. Zu einer Szene gehören bei mir aber nicht nur die Lichteinstellungen, sondern auch Vorgaben für Heizung, Jalousie, Motiondetection, und einiges mehr.
Meine Thermostate und Fensterkontaktsensoren sind von Homematic; Wanddimmer, Schalter und Multisensoren sind von Fibaro und Aeotec.

Richtig schöne Schalter, mit denen sich auch Szenen schalten lassen, habe ich bis dato nur bei Jung, Gira und BJ entdecken können. Z. B. der BJ-Wanddimmer 6715U (Unterputz) mit wahlweise 4 oder acht Tastern. Der Wanddimmer taucht auch positiverweise in der HUE-App auf und kann per FHEM gesteuert werden, aber Szenen muss man im üblichen Verfahren an jede Taste einzeln anlernen. Mit FHEM kann ich diese Tasten nicht triggern. Tauscht man ein defekte Birne aus oder kommt was dazu, muss man jede vermaledeite Szene neu anlernen an jedem Sender, den man hat, in der Hue-App und in HOME (IOS-Geräte).

Eine Triggerung von Szenen, die in der HUE-Bridge abgelegt sind, ist mit diesen Zigbee-Sendern nicht möglich. Im FHEM ist der Zustand dieser Szenetasten nicht abfragbar (oder doch?) und in FHEM tauchen die Telegramme dieser Sender gar nicht auf. Zwar liefert Aeotec mittlerweile auch sogenannte WALLMOTE-Touch-Schalter/Slider, die sich an den NAno-Dimmer/Relais klemmen lassen, aber Touch-Schalter erweisen sich schnell als untragbar, wenn man ohne Brille oder im Dunkeln danach tastet und nachts aus Versehen die volle Beleuchtungsszene aktiviert und die Rolläden hochfahren. Dabei hat man ja gar nichts "gedrückt"  >:(. Und die AEOTEC-WALLMOTES laufen trotz Verbindung zu einem Nano auf LI-Akku, der nach Tagen bis Wochen per Mini-USB geladen werden muss. Ein absolutes NoGo für Lichter der Basisbeleuchtung.
Die Develo-Schalter mit der Doppelwippe funktionieren super was schalten, dimmen und Szene-triggern angeht, sind optisch aber eher langweilig.
Man kann natürlich die dünnen Wanddimmer hinter einem Markenschalter installieren, aber dann ist es halt nur EIN Taster. Da fehlt dann die Möglichkeit, Szenen zu triggern. Und hat immer noch nicht DIE Optik, die dieser Technik zusteht.
Als ich experimentellerweise mal bei uns zu Hause aus einem Einfach-Schalter (ca. 1 Bierdeckeleinheit) zwei übereinander angebrachte (2 Bierdeckel) gemacht habe (mit richtigem Doppelrahmen von BJ), wo unten ein BJ-Taster (dahinter ein Nanodimmer)  und oben ein Doppeltaster des Devolo-Z-Wave-Sender drin war, reichte ein Blick meiner Frau um diese Konstruktion umgehend wieder zu entfernen.

Es bleiben bleiben also nur die ZLL-Geräte, die zwar die Birnen steuern können, aber sonst bei FHEM nichts triggern können. Sehe ich das richtig oder hat da irgendjemand eine zündende Idee?
AUch die HUE-Bridge wird nur gepollt. Da fehlt die Echtzeitweiterleitung der Telegramme an  FHEM.
Kann es helfen, den RaspberryPI 3, der das Ganze bei mir steuert, noch um einen Zigbee-STick zu erweitern? Könnte man damit die HUE-Bridge raus werfen und würde man gedrückte Tasten an den WAndschaltern mitbekommen (in FHEM)?
Es ist zum Haareraufen, dass da jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht. Und ich habe das Ganze auch an Apple Homekit angebunden (mit diser Eumlations-App für den PI). Zieht einigen Attributdefinitionsuafwand nach sich, funktioniert aber. Nur die Szenen muss ich in der HOME-App wieder neu zusammenbasteln.









 
« Letzte Änderung: 18 Oktober 2017, 13:34:28 von webweazle »

Offline LordVoodoo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
Antw:Steuerung von FHEM-Devices/Szenen von Zigbee-Sendern aus via HUE
« Antwort #1 am: 07 Januar 2019, 22:22:34 »
Möglich wäre die Anlage von FHEM Szenen und diese dann über Taster zu steuern. Neben ZigBee kann sich z.B. verschiedene Musikplaylists erstellen und so „Durchschalten“.

Beim Lampentausch genügt es, dass die neue Birne den gleichen FHEM Namen bekommt.

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21293
Antw:Steuerung von FHEM-Devices/Szenen von Zigbee-Sendern aus via HUE
« Antwort #2 am: 08 Januar 2019, 11:15:53 »
schau dir LightScene an.

wenn du zigbee ohne pollen möchtest schau dir die io module von dresden elektronik an und ließ dir das fhem wiki zu zigbee und hue modul durch.
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, …

https://github.com/sponsors/justme-1968