Autor Thema: Bayerischer Klingelbastler  (Gelesen 416 mal)

Offline Klingelbastler

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 12
Bayerischer Klingelbastler
« am: 25 Oktober 2017, 12:42:09 »
Hallo beisammen,

befasse mich nun seit 2 Wochen mit FHEM. Es braucht schon etwas Einarbeitung, dafür wird man mit einem mächtigen und vor allem offenen System belohnt. Respekt und Dank an die Macher!

Begonnen habe ich mit Homematic Wand- und Heizkörperthermostaten und dem Aufsteck-Funkmodul am Raspberry Pi.

Nach kurzen Versuchen mit der CCU2 Firmware (Raspberrymatic) bin ich auf FHEM umgeschwenkt, da ich was offenes will, was herstellerübergreifend ist und Raum für eigene Projekte bietet, z.B. Anbindung an meine bereits existierende selbstgebaute Videotürsprechanlage etc.

Quick & Dirty habe ich im Tablet UI auch schon die Thermostatbedienung, Wettervorhersage, Abfallkalender, IKEA Tradfri Dimmer, Plots, IP-Kamera hingekriegt.

Der Feinschliff wird sicher noch viel Zeit kosten. Denn trotz Studium der Einstiegslektüren habe ich das Gefühl noch nicht wirklich verstanden zu haben wie FHEM funktioniert. Mit set, get, notify muss ich noch üben...

In Programmieren, Elektronik, Löten bin ich fit, dafür mangelt es mir leider an der Zeit :-) Mal sehen wie schnell sich die Wunschprojekte umsetzen lassen.

Grüße vom Klingelbastler!