Autor Thema: Node-Red als Frontend  (Gelesen 14127 mal)

Offline Master_Nick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #15 am: 14 Dezember 2017, 14:52:08 »
 ;) Ich bin aktiv dabei mir den besten Ansatz zu suchen.
Ich überlege aktuell FHEM alles was an Aktionen (Schaltaktionen, Temperaturen, etc) rein kommt über MQTT an Node-Red weiter zu geben und dann dort zu anzuzeigen.
Eine direkte Schnittstelle scheint es nicht zu geben, von daher ist das bisher der einzige Weg der mir offen erscheint.

Ansonsten leider noch nicht viel - generell habe ich mein 10" Touchpanel schon fertig gestellt und kämpfe aktuell noch stark mit anderen Problemen die mich ablenken da sie in die aktuelle Nutzung einstreuen. (FHEM -> FCM -> andFHEM -> Widgets bleiben einfach wie sie sind statt Schaltzustände korrekt wiederzugeben - Da bin ich in regem Kontakt mit dem Entwickler)

Aber der Urlaub kommt. Und wenn ich die ersten Punkte gekaut und geschluckt habe wird es denke ich auch nicht mehr wie ein Berg aussehen.

Kurz um verzögert aber nicht begraben ;-)
« Letzte Änderung: 14 Dezember 2017, 14:53:40 von Master_Nick »
RasPi 3 mit nanoCUL (a-culfw) | IT(V1&V3), IT-PIR, THGR122NX |Co² | alexa-fhem 0.3.0 | WOL | NFC | Harmony UltimateHub | Homestate | Roomba | 10" Touch mit Node-Red | SonOff S20 | Und ganz viel anderes tolles Gerödel.... ;-)
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline TWART016

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 779
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #16 am: 14 Dezember 2017, 15:18:33 »
Intel NUC, Raspberry Pi,CUL 433+868, JeeLink, Uniroll, LD382/LD686 + WifiLight, Eventghost, Tablet UI, Homekit/Homebridge/Siri, Alexa, Squeezebox, Onkyo, MAX, Harmony, KODI, Winconnect, Geofancy, Nmap, Sysmon, Telegram
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline Master_Nick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #17 am: 14 Dezember 2017, 15:22:20 »
Definitiv nicht falsch denke ich.
Man muss das Rad ja nicht immer neu erfinden.

Danke dir!
RasPi 3 mit nanoCUL (a-culfw) | IT(V1&V3), IT-PIR, THGR122NX |Co² | alexa-fhem 0.3.0 | WOL | NFC | Harmony UltimateHub | Homestate | Roomba | 10" Touch mit Node-Red | SonOff S20 | Und ganz viel anderes tolles Gerödel.... ;-)

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4221
    • tech_LogBuch
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #18 am: 15 Dezember 2017, 10:31:01 »
Eventuell hilft das
https://www.youtube.com/watch?v=AGn_QfPmk-g
Interessanter Ansatz. Bring mich auf eine Idee :) Warum nicht gleich ein Device entwickeln, das diese ganze Scripterei in sich vereint und mqtt-Pub/Sub-Funktionalität für alle Geräte zur Verfügung stellt
Die Definitionen könnte in etwa so aussehen:

defmod mqttBridge MQTT_GENERIC_BRIDGE
attr mqttBridge mqttTopicPrefix /haus/

defmod sensorXYZ bla
...
attr sensorXYZ mqttTopic sensorXYZ
attr sensorXYZ mqttPubNames temperature humidity
...

defmod rolloX blup
...
attr rolloX mqttTopic rolloX
attr rolloX mqttPubNames pct:position state
attr rolloX mqttSubNames set:pct
...

wobei mqttBridge das Gerät wäre, das alles andere intern verwaltet.
Für sensorXYZ würden dann Readings temperature und humidity als /haus/sensorXYZ/temperature bzw. /haus/sensorXYZ/humidity gepublished.
Für rolloX würde die Position und State gepublished (Reading pct als /haus/rolloX/position und state als /haus/rolloX/state) und zusätzlich würde Topic /haus/rolloX/set aboniert und dessen Inhalte per "set rolloX pct VALUE" gesetzt.

Das würde mir meine Konfiguration an vielen Stellen vereinfachen. Vlt. realisiere ich das mal :)
Wie findet ihr die Idee?
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z
Gefällt mir Gefällt mir x 7 Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Master_Nick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #19 am: 15 Dezember 2017, 12:56:32 »
Ich denke das wäre ein Träumchen! Super Idee! Man könnte es fast als Schnittstelle verstehen. :-)

Interessanter Ansatz. Bring mich auf eine Idee :) Warum nicht gleich ein Device entwickeln, das diese ganze Scripterei in sich vereint und mqtt-Pub/Sub-Funktionalität für alle Geräte zur Verfügung stellt
Die Definitionen könnte in etwa so aussehen:

defmod mqttBridge MQTT_GENERIC_BRIDGE
attr mqttBridge mqttTopicPrefix /haus/

defmod sensorXYZ bla
...
attr sensorXYZ mqttTopic sensorXYZ
attr sensorXYZ mqttPubNames temperature humidity
...

defmod rolloX blup
...
attr rolloX mqttTopic rolloX
attr rolloX mqttPubNames pct:position state
attr rolloX mqttSubNames set:pct
...

wobei mqttBridge das Gerät wäre, das alles andere intern verwaltet.
Für sensorXYZ würden dann Readings temperature und humidity als /haus/sensorXYZ/temperature bzw. /haus/sensorXYZ/humidity gepublished.
Für rolloX würde die Position und State gepublished (Reading pct als /haus/rolloX/position und state als /haus/rolloX/state) und zusätzlich würde Topic /haus/rolloX/set aboniert und dessen Inhalte per "set rolloX pct VALUE" gesetzt.

Das würde mir meine Konfiguration an vielen Stellen vereinfachen. Vlt. realisiere ich das mal :)
Wie findet ihr die Idee?
« Letzte Änderung: 15 Dezember 2017, 13:04:09 von Master_Nick »
RasPi 3 mit nanoCUL (a-culfw) | IT(V1&V3), IT-PIR, THGR122NX |Co² | alexa-fhem 0.3.0 | WOL | NFC | Harmony UltimateHub | Homestate | Roomba | 10" Touch mit Node-Red | SonOff S20 | Und ganz viel anderes tolles Gerödel.... ;-)

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4221
    • tech_LogBuch
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #20 am: 17 Dezember 2017, 23:17:25 »
Habe eine erste teil-funktioniernde Version (nur publish, keine subscribe). Bin mir aber noch nicht sicher, wie (Format) ich die KonfigurationsAttribute haben will. Ich werde die Tage ein neuen Thread dafür eröffnen, hier sind wir schon sehr OT.
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Absolute Beginner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
  • was man anfängt soll man auch
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #21 am: 20 Dezember 2017, 17:18:49 »
Hochinteressantes Thema! Habe Node-RED als Frontend zu FHEM im Test, nutze ausschließlich MQTT als Interface. Läuft prima und ich wundere mich, warum hier im Forum so wenig über Node-RED steht. Nur leider ist die Einrichtung aller Instanzen über die MQTT-Bridge ziemlich aufwändig. Am ioBroker habe ich mich auch schon versucht - der hat sehr wohl einige Vorteile, mir ist er aber zu 'unhandlich' (dito für Openhab2). Deshalb würde ich mich sehr über eine generische Bridge freuen. Devices mit FHEM einrichten ist einfach und gut! Bei dieser Gelegenheit gefragt: FHEM und Node-RED auf einem Rpi3 - läuft das gut zusammen? Gibt es etwas zu beachten?
Raspberry Pi 3 - CUL868 - Jessie - FHEM5.8 - MQTT - Node-RED
HM-TC-IT-WM-W-EU, HM-LC-BI1PBU-FM, HM-Sec-SCo, HM-WDS30-0T2-SM, SOMFY, Echo, ESP, SonOff

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4221
    • tech_LogBuch
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #22 am: 20 Dezember 2017, 17:24:21 »
Bei mir laufen 3 FHEM Instanzen plus Node-Red auf einem Rpi3 zusammen. Sprechen munter miteinander über mosquitto, das wiederum auf einem Cubietruck (zusammen mit einer weiteren FHEM Instanz) installiert ist.
Keine Probleme.
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline Absolute Beginner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
  • was man anfängt soll man auch
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #23 am: 20 Dezember 2017, 17:55:40 »
Und wenn der Broker (Mosquitto) auch auf dem einen RPi läuft? Bisher habe ich Node-RED auf einem PC zum Testen laufen.
Raspberry Pi 3 - CUL868 - Jessie - FHEM5.8 - MQTT - Node-RED
HM-TC-IT-WM-W-EU, HM-LC-BI1PBU-FM, HM-Sec-SCo, HM-WDS30-0T2-SM, SOMFY, Echo, ESP, SonOff

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4221
    • tech_LogBuch
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #24 am: 20 Dezember 2017, 18:29:32 »
Wird auch kein Problem sein. Mosquitto braucht nicht viel.
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline Shojo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 325
  • Wie, Was, Wo?
    • DER BASTELBUNKER / Meine kleinen Projekte…
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #25 am: 20 Dezember 2017, 18:35:25 »
Habe eine erste teil-funktioniernde Version (nur publish, keine subscribe). Bin mir aber noch nicht sicher, wie (Format) ich die KonfigurationsAttribute haben will. Ich werde die Tage ein neuen Thread dafür eröffnen, hier sind wir schon sehr OT.

Hast Du da schon was zu testen   ::) ;D
FHEM auf: Odroid-C2 (Docker)
Bridge: Signalduino 433mHz, SignalESP 433mHz, nanoCUL 868mHz, HM-MOD-RPI-PCB, JeeLink, zigbee2mqtt (CC2531 USB sniffer) ,hue
Rest: ESP8266, SONOFF, Sonos, Echo Dot, Xiaomi Vacuum, ESP RGBWW Wifi Led Controller, Node-RED, LEDMatrix

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4221
    • tech_LogBuch
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #26 am: 20 Dezember 2017, 23:43:53 »
Habe ich. Versuche morgen bereit zu stellen. Sorry, gerade zeitlich sehr knapp.
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Liste anzeigen

Offline Shojo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 325
  • Wie, Was, Wo?
    • DER BASTELBUNKER / Meine kleinen Projekte…
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #27 am: 21 Dezember 2017, 00:29:26 »
Habe ich. Versuche morgen bereit zu stellen. Sorry, gerade zeitlich sehr knapp.

Bloß kein Stress ;)
Bin aber gespannt! 
FHEM auf: Odroid-C2 (Docker)
Bridge: Signalduino 433mHz, SignalESP 433mHz, nanoCUL 868mHz, HM-MOD-RPI-PCB, JeeLink, zigbee2mqtt (CC2531 USB sniffer) ,hue
Rest: ESP8266, SONOFF, Sonos, Echo Dot, Xiaomi Vacuum, ESP RGBWW Wifi Led Controller, Node-RED, LEDMatrix
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4221
    • tech_LogBuch
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #28 am: 21 Dezember 2017, 22:36:27 »
Bin aber gespannt!

Wie angedroht ;D hier ist das in einem neuen Thread: https://forum.fhem.de/index.php?topic=81418.new#new
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Liste anzeigen

Offline Darrol

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Node-Red als Frontend
« Antwort #29 am: 08 Januar 2018, 22:23:58 »
Habe heute mein TabletUI durch die MQTT/NodeRed-Dashboardlösung ersetzt und bin begeistert.
Die größte Herausforderung war lediglich den Output von der Log-Datenbank für die Charts aufzubereiten.
Der Rest ging quasi im Handumdrehen.
Das Dashboard lädt schnell und reagiert praktisch ohne erkennbare Verzögerung.
Bei mir laufen Fhem, postgres, Mosquitto und Node-RED auf einer Intel-NUC in Containern.

Allerdings muss ich sagen, dass die TabletUI von Fhem sehr viel umfangreicher und teilweise auch hübscher ist als das Node-Red-Dashboard. Leider ist mir da aber die Einrichtung zu frickelig und die Performance auch nur so lala.
Für mich ist damit der größte Knackpunkt von Fhem, nämlich das fehlende, saubere und flotte  Anwender-Frontend, behoben bzw. umschifft.
IntelNUC
-Fhem 5.8 in Ubuntu 16.04-Container
-dbLog & configDB auf Postgres-DB
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen