Autor Thema: Funksensor mit Bosch sensortec BME680 / Luftgüte  (Gelesen 119891 mal)

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1942
    • github
Antw:Funksensor mit Bosch sensortec BME680 / Luftgüte
« Antwort #615 am: 04 April 2021, 16:23:06 »
Nochmal die V1 mit verschiedenen Filterarten ( Kalman- + gewichteter Exponentialfilter)  in die Betrachtung.

  • Blau:   Sensorwiderstand / 1000
  • Rot:    TVOC
  • Grün:  gew. Exponentialfilter
  • Gelb: Kalmanfilter


Man sieht in Phase 1 die hohe Abweichung des Verlaufs zur reinen resistiven Kurve, während Phase 2 sauber und Phase 3 verzögert folgt.
/edit: Der Widerstand des BME680 wird größer, wenn Luft reiner. TVOC folgt gegensinnig. Scheint also eigentlich alles OK, bis auf die hohe "Verstärkung" bei schneller Differenz.
Muss den Einfluss der hohen Sprungantworten im V1-Algorithmus noch genauer herausarbeiten.

Mir fehlt im Moment der Vergleich zu einem realen CO2-Sensor.
Mein MHZ19B scheint nicht so richtig zu wollen ...  :(
« Letzte Änderung: 04 April 2021, 21:14:15 von juergs »

Offline der_ventilator

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Funksensor mit Bosch sensortec BME680 / Luftgüte
« Antwort #616 am: 04 April 2021, 22:53:02 »
Könnets Du bitte noch mal ein ähnliches Szenario ohne Filterung erzeugen.

/Edit: das Sprungantwortverhalten der V2, nach Fensteröffnen und schließen, ist auch bei mir auch nachvollziehbar.

Na klar, ich hab den Filter ausgeschaltet und werde berichten, sobald die Daten vorliegen. Bis dahin die Daten der letzten 2 Tage inkl T und %H (=2 Schlafzyklen) und Filter tVOC=true


Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1942
    • github
Antw:Funksensor mit Bosch sensortec BME680 / Luftgüte
« Antwort #617 am: 05 April 2021, 00:53:36 »
Resistance (rt)  - V1 (bl)  - V2 (gn). Ohne Filterung.
V2: Baseline-Berechnung braucht > 5 Minuten.
V2: Fensteröffnen ab ca. 800 fährt in die Begrenzung der Baseline ...

An der Außenluft, sieht man das Verhalten der V2 gegen die V1.
Die V1 reagiert etwas verstärkend zu Änderungen aber folgt sicher Rsensor.
  • rt:  Rsens
  • gn: V2
  • bl:  V1

Im Moment sehe ich eher die V1 vorne. Das Offset-Problem resultiert eigentlich nur aus der Veränderung der Baseline bei einem Reset in belasteter Luft.
Die V2 reagiert etwas übernervös auf schnelle Änderungen.
Das wirft natürlich die Frage (wieder) auf, dass man die Baseline-"Kalibrierung" in "reiner" Luft speichert und nach einem Reset weiter verwendet.
Das sieht Bosch-Sensortech auch über die Parameter-Sicherung in der Adafruit-Lib so vor.

Evtl. nehme ich in mein Testcase von  hier den MHZ19 + MQTT (Publish) und den SCD30 noch mit auf.

Auch dieser Thread: https://forum.fhem.de/index.php/topic,96241.msg892379.html#msg892379 ist zu berücksichtigen!
« Letzte Änderung: 21 April 2021, 11:34:54 von juergs »

 

decade-submarginal