Autor Thema: Perl-Hasser unter uns?  (Gelesen 7867 mal)

Offline mahowi

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1090
Perl-Hasser unter uns?
« am: 03 November 2017, 08:24:41 »
CUBe (MAX): HT, FK | CUBe (SlowRF): ESA2000WZ
JeeLink: LaCrosse | nanoCUL433: Smartwares SHS-51001-EU, EM1000GZ
ZME_UZB1: GreenWave PowerNode, Popp Thermostat | SIGNALDuino: HE877, X10 MS14A, Revolt NC-5462,  IT Steckdosen + PIR
tado° | Milight | HUE, Lightify | SmarterCoffee

Offline bartman121

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 361
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #1 am: 03 November 2017, 08:49:01 »
hehe, cool ist aber die "Statistik" ...

https://www.heise.de/meldung/Stack-Overflow-veroeffentlicht-eine-Liste-der-meistgehassten-Programmiersprachen-3877098.html

Wir scheinen uns mit der meistgehassten-Prorammiersprache herumzuquälen.

Ich muss aber sagen, dass perl am Anfang durchaus gewöhnungsbedürftig ist. Das wird hier im Forum dadurch noch verstärkt, dass Profis den Anfängern teilweise codeschnippsel vorwerfen. Es kommt dabei häufig vor, dass die Leute aus Gewohnheit 1Zeilen-Routinen schreiben, statt anfängerfreundlich alles untereinander zu schreiben.

Ich selbst komme aus dem VBA-Lager, habe aber das Talent mich relativ schnell in andere Sprachen eingewöhnen zu können.

Grüße

Andreas
« Letzte Änderung: 03 November 2017, 08:54:30 von bartman121 »

Offline kumue

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 992
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #2 am: 03 November 2017, 08:52:03 »
der statistik-link liefert
404 - File not found

Offline bartman121

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 361
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #3 am: 03 November 2017, 08:55:36 »
geht schon los, sebst für den Forumseditor scheine ich zu doof :D

Offline mahowi

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1090
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #4 am: 03 November 2017, 09:03:27 »
CUBe (MAX): HT, FK | CUBe (SlowRF): ESA2000WZ
JeeLink: LaCrosse | nanoCUL433: Smartwares SHS-51001-EU, EM1000GZ
ZME_UZB1: GreenWave PowerNode, Popp Thermostat | SIGNALDuino: HE877, X10 MS14A, Revolt NC-5462,  IT Steckdosen + PIR
tado° | Milight | HUE, Lightify | SmarterCoffee
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline enno

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 497
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #5 am: 03 November 2017, 09:04:21 »
Zitat
Conclusion

I don’t have any interest in “language wars,” and I don’t have any judgment of users who share technologies they’d rather not work with. Thinking about how polarizing Microsoft technologies often are does encourage me to share my personal experience. I’ve been a lifelong Mac and UNIX user, and nearly all of my programming in college and graduate school was centered around Python and R. Despite that, I was happy to join a company with a .NET stack, and I’m glad I did— because I loved the team, the product, and the data. I can’t speak for anyone else, but I’m glad I defined myself in terms of what work I wanted to do, and not something I wanted to avoid.

... in der Firma muss ich auch Englisch reden, die Arbeit macht aber trotzdem Spass. Bei FHEM ist es halt Perl, was rauskommt, hat aber Suchtpotential...

Gruss
  Enno
Einfacher FHEM Anwender auf Intel®NUC

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16099
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #6 am: 03 November 2017, 09:23:10 »
In der Statistik fehlt ABAP ...
-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.

Offline eisman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 252
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #7 am: 03 November 2017, 09:33:39 »
Hi,

wir haben doch Meinungsfreiheit,
ich habe mir in den letzten Jahren, einige Programme angeschaut. Weil einige Sachen in FHEM nicht gehen oder sehr kompliziert sind,
ich bin kein Programmierer und muss dennoch sagen, das FHEM mir immer eine Möglichkeit bietet Probleme zu lösen auch ohne
Programmierkenntnisse und was mir eigentlich wichtig ist ohne Internet-Klaut. Auch klasse die Vielfalt an Unterstützten Geräten.
Also ist mir der Name doch echt egal.
Und Leute die mit einer Programmiersprache nicht klar kommen und meckern, 
was auch normal ist, wird es immer geben, weil Schuld ist immer jemand anderes.

gruss
Eddy
1x FHEM Debian, Homematic / 1x FHEM Debian, FS20 / 1X FHEM Raspberry ,i2c,onewire,gpio
1x MQTT auf Windows 2012 Hyper-V-Server / 5x ESP8266(ESPeasy,ESPlink) mit 7"HMI
1x FHEM Windows / 1x Arduino Mega mit Configurable Firmata 2.06V

Offline Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5829
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #8 am: 03 November 2017, 09:44:19 »
Hi,

mir ging das so, dass ich Perl am Anfang furchtbar fand, aber inzwischen wächst die Liebe so langsam. Das Entwickeln dauert zwar etwas länger (als z.B. in ABAP), aber es gibt fast nichts, was nicht geht.
Bei Java ging es mir umgekehrt. Am Anfang war ich begeistert, aber inzwischen bin ich froh, dass ich nichts (mehr) damit zu tun habe.

Von wegen ABAP: Ich glaube, dass das in vielen Statistiken nicht auftaucht, weil es auf eine bestimmte Entwicklungsumgebung beschränkt ist, die auch nicht wirklich frei verfügbar ist. Ansonsten finde ich ABAP sehr komfortabel (wenn man mal das Gesamtpaket mit Entwicklungsumgebung, Debugger, SE30/SAT etc. betrachtet).
Hardware-nahe Sachen gehen mit ABAP natürlich nicht wirklich. Man will aber auch eher selten auf einem SAP-Applikationsserver einen GPIO steuern.

Oft bezieht sich die Kritik an einer Programmiersprache auf deren Syntax. Mit der Zeit lernt man aber, mehr oder weniger von der Syntax zu abstrahieren (wenn nicht gerade https://de.wikipedia.org/wiki/Whitespace_(Programmiersprache)).

Gruß,
   Thorsten
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)

Offline mahowi

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1090
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #9 am: 03 November 2017, 09:51:23 »
SPL wäre doch auch eine schöne Sprache für FHEM. Da kann man den Quelltext dann auch als Buch verlegen.  ;D
CUBe (MAX): HT, FK | CUBe (SlowRF): ESA2000WZ
JeeLink: LaCrosse | nanoCUL433: Smartwares SHS-51001-EU, EM1000GZ
ZME_UZB1: GreenWave PowerNode, Popp Thermostat | SIGNALDuino: HE877, X10 MS14A, Revolt NC-5462,  IT Steckdosen + PIR
tado° | Milight | HUE, Lightify | SmarterCoffee

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 22896
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #10 am: 03 November 2017, 09:55:54 »
Ich liebe Perl. Endlich eine Programmiersprache wo ich mit klar komme. Ok bash ginge auch noch. Aber C oder C++ oder Pascal (später Delphi) oder Java, nee bin ich nie mit warm geworden.
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://paypal.me/pools/c/8gULisr9BT
FHEM GitHub: https://github.com/fhem/
kein Support für cfg Editierer
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline nils_

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1134
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #11 am: 03 November 2017, 10:05:41 »
ähnlich "toll" wie whitespace...
https://de.wikipedia.org/wiki/Brainfuck  ::)


perl ist auch nicht wirklich meine lieblingssprache, da ist mir c / c++ schon lieber.
viele Wege in FHEM es gibt!

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6364
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #12 am: 03 November 2017, 10:09:17 »
Und ich dachte immer 80% der Programmierung ist unabhängig von der eingsetzten Sprache ;)

Also:

Problem/Aufgabe analysieren

Lösung finden und "beschreiben"

Und dann eben umsetzen in der jeweils "notwendigen" Programmiersprache

Gut beim Finden/Beschreiben der Lösung muss ich evtl. schon im Kopf haben was (welche Konstrukte etc.) in der Umsetzungssprache nicht gehen/anders gehen...
...aber gefühlt liegt der größere Teil der Programmierung in den ersten Beiden Schritten...
...das Umsetzen ist ja dann eher: ok wie geht das noch mal in PROGRAMMIERSPRACHE ;)

Gruß, Joachim
FHEM 5.9 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, HUE, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, KODI, alexa-fhem, ...
FHEM 5.9 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.9 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Snips, Google Home, ...
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline marvin78

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5542
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #13 am: 03 November 2017, 10:17:21 »
Perl ist ganz ok. Es gibt Bereiche, da möchte ich es nicht mehr missen obwohl ich am Anfang auch oft geflucht habe. Ich komme aus dem php Bereich (ja, haut drauf aber php ist mittlerweile eine brauchbare Programmiersprache - Gegenmeinungen aus Uhrzeiten von php ;)) und damit kommt man gut zurecht. FHEM und perl bilden, wie ich finde, eine gute Einheit und ich bin sehr froh, dass ich mich nicht mit z.B. Java rumschlagen muss.

Offline christiang

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 35
Antw:Perl-Hasser unter uns?
« Antwort #14 am: 03 November 2017, 10:30:46 »
Haha, wollte auch gerade ein Topic darüber erstellen, als ich den Artikel auf Heise gelesen hab :)

Wie sagte ein Kollege, als ich ihm vom Fhem erzählt hab und das es in Perl geschrieben ist:

Lässt du 10 Affen unendlich lang auf einer Schreibmaschine tippen, schreibt einer davon Shakespeare, die anderen 9 Perl Code  ;)

Zum Thema: Ich bin beruflich im Umfeld von C++/Java und Python unterwegs, komme aber schon auch mit Perl gut klar. Ich kann aber auch verstehen, dass es für das ungeübte Auge eine sehr verwirrende Sprache sein kann.
« Letzte Änderung: 03 November 2017, 10:35:58 von christiang »

 

decade-submarginal