Autor Thema: Modul für WLAN Radios mit Frontier Silicon Chipsatz (SilverCrest/Medion/Hama...)  (Gelesen 134048 mal)

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 17095
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Bei mir läuft das Modul anstandslos

Bei mir auch. Hab schon fast vergessen, dass das Badezimmer-Radio in FHEM definiert ist, es funktioniert einfach.
-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
-----------------------
Lesen gefährdet die Unwissenheit!

Offline olwaldi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Die Fehlermeldung, über die ich vor ein paar Posts berichtet habe, sind bislang nicht nochmal aufgetreten. Und abgesehen davon funktioniert SIRD auch bei mir vollkommen problemlos.

Grüßle, Michael

Offline mumpitzstuff

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1935
Internals:
   CFGFN     
   DEF        192.168.178.48 1234 10
   FUUID      6030c299-f33f-6dde-4219-64c69ff98654ff4c
   INTERVAL   10
   IP         192.168.178.48
   NAME       Kueche
   NOTIFYDEV  global
   NR         91
   NTFY_ORDER 50-Kueche
   PIN        1234
   STATE      on
   TYPE       SIRD
   VERSION    1.1.13
   READINGS:
     2021-02-23 10:50:11   currentTitle      SWR2 
     2021-02-23 10:50:10   duration        0
     2021-02-23 10:50:12   frequency       105.70
     2021-02-20 09:05:13   friendlyName    Kueche
     2021-02-20 09:24:22   graphicUri     
     2021-02-23 11:01:29   infoText        SWR2 Treffpunkt Klassik
     2021-02-23 09:08:26   input           fm
     2021-02-23 10:50:13   mute            off
     2021-02-23 10:50:11   playStatus      playing
     2021-02-23 10:50:12   position        0:00
     2021-02-23 11:01:37   power           on
     2021-02-23 11:01:37   presence        present
     2021-02-23 10:50:12   repeat          off
     2021-02-23 10:59:53   rssi            32
     2021-02-23 10:50:12   shuffle         off
     2021-02-23 11:00:51   signalStrength  54
     2021-02-23 11:01:37   state           on
     2021-02-20 09:05:13   version         ir-mmi-FS2026-0500-0381_V2.9.10c.EX63922-1A17
     2021-02-20 09:05:13   volume          35
     2021-02-20 09:05:13   volumeStraight  7
   helper:
Attributes:
   event-on-change-reading .*
   streamPath /opt/fhem/sounds/

Du solltest auf jeden Fall prüfen, ob du das Attribut compatibilityMode auf 0 setzen kannst. Das entlastet dein System enorm. Wenn das per default auf 1 gesetzt ist, dann sind 10s Intervalle mehr als knapp bemessen. Ich würde dann maximal auf 15s oder 20s gehen. Außerdem kannst du idleInterval setzen. Bei mir steht das auf 180. Wenn dein Radio nicht angeschaltet ist, werden dann die Daten nur noch alle 3 Minuten abgerufen.

Offline olwaldi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Danke für die Tips. Aber wenn ich den compabilitymode auf 1 setze, fallen viele Readings weg (Sendername, Titel, u. Ä.). Auch das Streamen funktioniert dann nicht mehr, d.h. ich muß compabilitymode auf 1 belassen.

Heute Nacht gabs wieder
2021.02.25 02:32:16 1: PERL WARNING: Attempt to free unreferenced scalar: SV 0x3947b40, Perl interpreter: 0xea6150 at ./FHEM/17_SIRD.pm line 2084.Zu ungefähr derselben Zeit (02:36) meldet meine Fritzbox
[fritz.repeater] 5-GHz-Band für 10 Min. auf dem gewählten Kanal 116 (Frequenz 5.580 GHz) nicht nutzbar wegen Prüfung auf bevorrechtigten Nutzer (z.B.RADAR). [2 Meldungen seit 24.02.21 20:21:53]Allerdings passen die Zeiten nicht wirklich genau. Etwas später hat die Fritzbox die täglich übliche Internettrennung durchgeführt.

D. h. vielleicht hängt das Problem irgendwie mit dem kurzzeitigen Verschwinden der Internetverbindung zusammen? In den anderen Logs auf dem Raspi gabs ansonsten zu der Zeit keinerlei Meldungen.

Grüßle, Michael
« Letzte Änderung: 28 Februar 2021, 16:45:58 von olwaldi »

Offline KölnSolar

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4961
Antw:Modul für WLAN Radios mit Frontier Silicon Chipsatz (SilverCrest/
« Antwort #784 am: 27 Februar 2021, 07:30:20 »
Zitat
Erst dann lassen sie sich über Dlna leidlich steuern.
Was heißt leidlich ?  :-\ Du benutzt es doch zum streamen(AVTransport) nicht aber zur Lautstärkesteuerung(RenderingControl).  ???
Zitat
Die SIRD Geräte sind nicht komplett über Dlna steuerbar.
Da kommt dann der Reiz meines "Konstrukts ins Spiel. Das physische Modul macht das technische UPnP/DLNA, die logischen Module die "Präsentation". Wobei in Deinem Fall noch zu überlegen wäre, wie man die Funktionalität umsetzen könnte, die über  UPnP/DLNA hinausgeht: komplett eigenes Modul parallel zu meinem DLNAController, oder auf DLNAController quasi als 3. Stufe aufsetzend(Letzteres scheint mir logischer, nur fehlt mir noch die konzeptionelle Idee)?

Scheinbar kämpfst auch Du mit blockierendem Verhalten. Das wäre komplett ins physische Modul verlagert bzw. dort zu lösen(voraussichtlich über sub_/co_process).

Jetzt halte ich hier aber den Mund.Du kannst Dich ja  ggfs. in den anderen Threads melden.

Grüße Markus
RPi3/2 buster/stretch-SamsungAV_E/N-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-GT-TMBBQ-01e-CUL868-FS20-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty_Boop-EchoDot-OBIS(Easymeter-Q3/EMH-KW8)-PCA301(S'duino)-Deebot(mqtt2)-zigbee2mqtt

Offline mumpitzstuff

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1935
Ich kann ja die Lautstärke auch nativ einstellen bzw. ändern und nicht nur über Dlna. Deshalb gab es dafür keine Notwendigkeit. Aber letztendlich was das Dlna Zeug ein ziemlicher Krampf und ich würde mich ungern da noch mal weiter reindenken müssen. Ich habe auch irgendwie den Eindruck, das kaum neuere Geräte mit dieser Schnittstelle gibt und sich der Aufwand deshalb wahrscheinlich gar nicht mehr lohnt.
Auf meine Agenda stehen vielmehr noch Multiroom Funktionalität, die habe ich sträflich vernachlässigt, bisher aber auch dafür keine Zeit mehr gefunden. Corona und 2 Kinder sind kein Spaß...

Offline KölnSolar

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4961
Zitat
Ich habe auch irgendwie den Eindruck, das kaum neuere Geräte mit dieser Schnittstelle gibt
Sehe ich auch so. Da ist dann eher MQTT im Vormarsch.
Zitat
Aber letztendlich was das Dlna Zeug ein ziemlicher Krampf
Nativ ja. Durch meinen Versuch das in FHEM zu standardisieren/harmonisieren würde es viel einfacher.  ;)
Zitat
Auf meine Agenda stehen vielmehr noch Multiroom Funktionalität
Geht aber auch über DLNA ? :-\ Ich bin da unbedarft mangels devices. :'(
Zitat
Corona und 2 Kinder sind kein Spaß...
Das glaub ich. Halts Dir einfach mal im Hinterkopf, wenn mal wieder mehr Zeit ist.
Grüße Markus
RPi3/2 buster/stretch-SamsungAV_E/N-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-GT-TMBBQ-01e-CUL868-FS20-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty_Boop-EchoDot-OBIS(Easymeter-Q3/EMH-KW8)-PCA301(S'duino)-Deebot(mqtt2)-zigbee2mqtt

Offline mumpitzstuff

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1935
Wenn man das Radio in den Dlna Modus versetzt, dann kann man eigentlich nur eine Audio Datei angeben und abspielen lassen. Sämtliche andere Aktionen sind gescheitert. Ich habe damals da ewig rumgemacht und alles mögliche versucht.
Deshalb funktioniert alles andere wie Lautstärke usw. usw. dann auch über diese Sird Schnittstelle, die aber nichts mit Dlna zu tun hat.
Dlna ist z.B. schon daran gescheitert eine Playlist abzuspielen. Das geht einfach nicht. Wenn man sowas haben möchte, dann muss ich in FHEM einen Subprozess aufziehen und und das Radio zu der richtigen Zeit mit den Songs aus der Playlist füttern. Alles Technik aus dem letzten Jahrhundert.

 

decade-submarginal