Autor Thema: mysensors 433MHz Intertechno...  (Gelesen 1396 mal)

Offline hermann1514

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 317
mysensors 433MHz Intertechno...
« am: 07 November 2017, 09:04:18 »
Hi,

kann man mit den mysensors Sensoren eigentlich auch 433MHz Intertechno Steckdosen schalten?
Konnte da bislang nichts finden.

Jemand eine Idee?

Gruß
Hermann

Offline Beta-User

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 13645
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:mysensors 433MHz Intertechno...
« Antwort #1 am: 07 November 2017, 09:16:28 »
Einen Empfängercode gibt es z.B. hier: https://github.com/mysensors/MySensorsArduinoExamples/tree/master/examples/RF433MhzSensor.

Wenn es bidirektional sein soll (mit Sender) könnte man es nach dem Beispiel der IR-Node zusammenbasteln (ob es da schon was gibt, habe ich nicht gesucht).

Interessehalber: Wo liegt für dich der Vorteil einer MySensors-basierten Lösung gegenüber einem (maple-) CUx oder einem (ESP-) Signalduino?
Da man mit 433MHz sowieso nur unwichtige Dinge schalten sollte, muß m.E. die dahinterliegende Infrastruktur auch keine besonderen Anforderungen erfüllen.

Gruß, Beta-User
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline hermann1514

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 317
Antw:mysensors 433MHz Intertechno...
« Antwort #2 am: 07 November 2017, 09:42:49 »
Danke für die Info,

erst einmal ist auch nur reine Interesse ob das möglich ist.

Ich habe einen CUL von BUSWARE. Hiermit hatte ich einige Probleme beim schalten der 433 Steckdosen.
Dann habe ich mir einen SIGNALESP (ESP8266 mit CC1101) - funktioniert auch - und erkennt auch noch andere Sensoren. Bin begeistert.
Leider hat auch dieser SIGNALESP ab und zu Probleme einige Steckdosen zu schalten, obwohl diese im gleichen Raum sind - aber unterm Schrank.
Der SINALESP ist im Moment ja noch in der Entwicklung - scheint aber im Moment eine Entwicklungspause zu haben.

Ziel war eigentlich ein kleine Modul zu bauen mit einem Bewegungsmelder HC-SR501 / Temp Sensor DHT22 und dem ESPEASY Modul. Leider hat der Bewegungsmelder mein ESPEASY viele Fehlmeldungen (zeigt Bewegung an obwohl keine da ist) -> das hat das gleiche Modul mit mysensors nicht.

Also..viel bebastel ;-)

Gruß
Hermann


Offline Beta-User

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 13645
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:mysensors 433MHz Intertechno...
« Antwort #3 am: 07 November 2017, 09:57:02 »
Ok, wenn es "nur" darum geht, einige wenige bekannte Devices zu schalten, könnte das wirklich nach dem Muster der IR-Fernbedienung aus den MySensors-Build-Anleitungen gehen... Offen ist dabei allerdings, ob irgendwelche internen Timer gebraucht werden und welche PINs man dazu benötigt.

Vom Coding her würde ich dann in der presentation() jede der Steckdosen als Relay präsentieren und die An- und Ausschaltbefehle hart vercoden (und direkt in receive() die einzelnen "Relays" auseinandersortieren).

Wenn das zu abstrakt ist, bitte melden + code posten, soweit vorhanden.
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}