Autor Thema: MDT Glasraumthermostat Problem mit Sollwertverschiebung  (Gelesen 237 mal)

Offline Keule_09

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
MDT Glasraumthermostat Problem mit Sollwertverschiebung
« am: 11 November 2017, 22:51:29 »
Hallo Zusammen,

bin gerade am einbinden des MDT Raumthermostat und stehe vor dem Problem mit der Sollwertverschiebung.
Hab die Sollwertverschiebung wie folgt definiert:
defmod heizung_wohnen_sollwertverschiebung KNX 0/3/6:dpt9
attr heizung_wohnen_sollwertverschiebung IODev KNX
attr heizung_wohnen_sollwertverschiebung alias Sollwertverschiebung
attr heizung_wohnen_sollwertverschiebung group Wohn/Essbereich
attr heizung_wohnen_sollwertverschiebung room Heizung
attr heizung_wohnen_sollwertverschiebung webCmd value
attr heizung_wohnen_sollwertverschiebung widgetOverride value:18,18.5,19,19.5,20,20.5,21,21.5,22,22.5,23,24


Habe nun das Problem das er mir die Werte aus "widgetOverride" dazu addiert.
Wie muss ich den Code abändern das es passt ?
Kann mir jemand weiterhelfen bzw hat ihn erfolgreich integriert und kann mir seine Definition bereitstellen ?

Gruß Marco

Offline JoeALLb

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1102
Antw:MDT Glasraumthermostat Problem mit Sollwertverschiebung
« Antwort #1 am: 12 November 2017, 12:28:43 »
Das ist ja die Idee der Sollwertverschiebung.
Sie addiert Werte zum eigentlichen Sollwert dazu, um es wärmer oder kälter zu haben.
Bsp. +1 oder -1.
Also alles normal!

Was Du hier vielleicht suchst ist "Sollwert Komfort".
FHEM-Server auf IntelAtom+Debian (12 Watt),
RasPi-2 Sonos-FHEM per FHEM2FHEM,RasPi-3 Versuchs-RasPi für WLAN-Tests
Gateways: DuoFern Stick, CUL866 PCA301, CUL HM, HMLan, JeeLink, LaCrosse,VCO2
Synology. Ardurino UNO für 1-Wire Tests, FB7270

Offline Keule_09

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:MDT Glasraumthermostat Problem mit Sollwertverschiebung
« Antwort #2 am: 12 November 2017, 18:18:22 »
Oh man stimmt.
War wohl gestern zu stark auf die Sollwertverschiebung fixiert.
Jetzt mit der GA des SollwertKomfort funktioniert es.
Vielen Dank für den Hinweis  :D
Manchmal ist die Lösung so einfach.

 

decade-submarginal