Autor Thema: [gelöst] SCC (CUL) über das Netzwerk  (Gelesen 1930 mal)

Online Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9426
    • Otto's Technik Blog
Antw:SCC (CUL) über das Netzwerk
« Antwort #15 am: 15 November 2017, 12:24:25 »
Zitat
Dazu habe ich mir einen PI3 neu installiert - nur das neue Raspian - und die CULs angeschlossen. Den USB Cul konnte ich dann auch per SOCAT auf meinem FHEM Server erreichen.
Du hast von 2 CULs gesprochen und oben auch gezeigt  das der über USB funktioniert. Da steht auch Port 2323 drin.

Aber mir fällt nix mehr ein.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Offline hermann1514

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:SCC (CUL) über das Netzwerk
« Antwort #16 am: 15 November 2017, 12:41:43 »
Das stimmt, aber ich habe den USB CUL wieder entfernt und aus der FHEM Config gelöscht. Der kann es auch nicht sein....

Aber es müsste doch so funktionieren - oder?


Online Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9426
    • Otto's Technik Blog
Antw:SCC (CUL) über das Netzwerk
« Antwort #17 am: 15 November 2017, 13:02:54 »
Und die socat Definition hast Du auch "gelöscht" also die ist nicht mehr aktiv?

Ja generell geht das, wenn das Modul in FHEM diesen Remotezugriff kann. Bei mir geht es mit dem HMUART Modul über die ttyAMA0 genau wie im Wiki beschrieben. Aber vom CUL habe ich so gut wie keine Ahnung.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Offline hermann1514

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:SCC (CUL) über das Netzwerk
« Antwort #18 am: 15 November 2017, 15:17:58 »
Habe nun mal den Befehl direkt auf der Konsole eingetragen:

/usr/bin/socat -ly -lh -v GOPEN:/dev/ttyAMA0,raw,echo=0,b38400 TCP-LISTEN:2323
Diesmal mit der Option -v um das Loggin an der Konsole zu sehen.
Erst passiert nichts. Sobald ich aber die DEF vom CUL im FHEM editiere  und speichere sehe ich folgendes:


< 2017/11/15 14:15:23.923497  length=2 from=0 to=1
V
< 2017/11/15 14:15:26.931924  length=2 from=2 to=3
V
< 2017/11/15 14:15:29.932743  length=2 from=4 to=5
V


Idee?

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18556
Antw:SCC (CUL) über das Netzwerk
« Antwort #19 am: 15 November 2017, 15:28:19 »
Laut socat manpage unterstuetzt GOPEN nicht "TERMIOS option group", was in deinem Fall fuer raw,echo=0,usw. notwendig ist.
Mag aber sein, dass ich mit irre.

Online Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9426
    • Otto's Technik Blog
Antw:SCC (CUL) über das Netzwerk
« Antwort #20 am: 15 November 2017, 16:00:59 »
Idee?
Mal "meinen" Syntax probieren?
socat TCP4-LISTEN:2000,fork,reuseaddr /dev/ttyAMA0,raw,echo=0,b115200also für Dich
socat TCP4-LISTEN:2323,fork,reuseaddr /dev/ttyAMA0,raw,echo=0,b38400
Wobei, wenn ich die manPage richtig verstehe ist kein gravierender Unterschied. Das ist wirklichnur geraten, ich habe keine Ahnung und die socat Zeile auch bloß abgeschrieben. Aber getestet und läuft.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Online RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1609
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:SCC (CUL) über das Netzwerk
« Antwort #21 am: 15 November 2017, 18:30:52 »
Habe nun mal den Befehl direkt auf der Konsole eingetragen:

/usr/bin/socat -ly -lh -v GOPEN:/dev/ttyAMA0,raw,echo=0,b38400 TCP-LISTEN:2323
Diesmal mit der Option -v um das Loggin an der Konsole zu sehen.
Erst passiert nichts. Sobald ich aber die DEF vom CUL im FHEM editiere  und speichere sehe ich folgendes:


< 2017/11/15 14:15:23.923497  length=2 from=0 to=1
V
< 2017/11/15 14:15:26.931924  length=2 from=2 to=3
V
< 2017/11/15 14:15:29.932743  length=2 from=4 to=5
V


Idee?
Hi,
ttyAMA0? Ist bei Original Busware CUL nicht 9600 Baud?
Bei Deinem Auszug oben sehe ich, dass FHEM die Version dreimal abfragt (V) aber keine Antwort kommt. Oder?
Gruß Arnd

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Online Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9426
    • Otto's Technik Blog
Antw:SCC (CUL) über das Netzwerk
« Antwort #22 am: 15 November 2017, 19:34:14 »
@RaspiLED
OK. Mein Fehler...Es soll nicht USB sein sondern der SCC wird im FHEM ja über

define SCC CUL /dev/ttyAMA0@38400 1234
eingebunden.

Da geht es einwandrei.
da steht doch: geht mit 38400
« Letzte Änderung: 15 November 2017, 21:11:11 von Otto123 »
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1060
    • Homepage
Antw:SCC (CUL) über das Netzwerk
« Antwort #23 am: 15 November 2017, 20:37:27 »
Zitat
Sorry aber diese Aussage ist ohne jedes Wissen der Thematik getroffen!

@Otto: Das behaupte ich auch nicht. Ich sage nur dass das Programm passende Rechte auf das Device braucht. Welches Device es ist weiss der Fragesteller ja ((hoffentlich)) selbst.
Daher ist ja gut wenn andere das Thema kennen :-)
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.

Offline hermann1514

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:SCC (CUL) über das Netzwerk
« Antwort #24 am: 21 November 2017, 08:23:21 »
Hallo zusammen,

nachdem ich den SCC nun einmal mit der alternativen CULW geflasht habe, geht es nun.
Habe in der rc.local nun folgendes eingetragen. Damit klappt es jetzt bei mir:

while (true)
if test ! -d /sys/class/gpio/gpio17; then echo 17 > /sys/class/gpio/export; fi
echo out > /sys/class/gpio/gpio17/direction
echo 1 > /sys/class/gpio/gpio17/value


do
       /usr/bin/socat -ly -lh GOPEN:/dev/ttyAMA0,raw,echo=0,b38400 TCP-LISTEN:2323
       sleep 2
done

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Gruß
Hermann

Offline M_I_B

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 906
  • ... Biker essen keinen Honig; die kauen Bienen!
Antw:[gelöst] SCC (CUL) über das Netzwerk
« Antwort #25 am: 11 Dezember 2017, 23:50:10 »
... dürfte ich mich mit dran hängen?  8)

Ich habe vorhin einen neuen PI3 headless fertig gemacht, da mein alter Funk-PI2 ab- und an mal zickt. Angesteuert wird der alte PI via SER2NET (Config unten)... FHEM ist auf dem alten PI nicht installiert und soll auch auf den neuen PI3 nicht drauf...

Daher mal allgemein die Frage, welche Optionen noch möglich sind, vom FHEM- Server aus via VCCU auf den Funk-PI die SCC's anzusprechen, ausser eben SER2NET resp SOCAT? Was ist mit MQTT? Ginge das nicht auch, vielleicht sogar besser?

Die Config dazu auf dem FHEM-Server schaut aktuell so aus und funktioniert seit Anbegin, wobei nun ein dritter SCC hinzu kommen soll so wie bald ein zweiter PI3 mit ebenfalls 3 SCC. Vielleicht kann's ja wer brauchen ...

SER2NET auf dem Funk-PI:
# SCC1 434MHz InterTechno, SCC2 868MHz HomeMatic Stack
2000:raw:0:/dev/ttyAMA0:38400 NONE 1STOPBIT 8DATABITS HANGUP_WHEN_DONE

define UFO1 HMLAN 192.168.1.198:1000
attr UFO1 alias UFO HomeMatic 868MHz
attr UFO1 event-on-change-reading .*
attr UFO1 group CUL
attr UFO1 hmId F10000
attr UFO1 hmLanQlen 1
attr UFO1 loadLevel 0:low,40:batchLevel,90:high,99:suspended
attr UFO1 room System

define SCC1 CUL 192.168.1.192:2000 0706
attr SCC1 alias SCC1 InterTechno 433MHz
attr SCC1 event-on-change-reading .*
attr SCC1 group CUL
attr SCC1 rfmode SlowRF
attr SCC1 room System

define SCC2 STACKABLE_CC SCC1
attr SCC2 alias SCC2 HomeMatic 868MHz
attr SCC2 event-on-change-reading .*
attr SCC2 group CUL
attr SCC2 hmId F10000
attr SCC2 rfmode HomeMatic
attr SCC2 room System

define VCCU CUL_HM F10000
attr VCCU IODev UFO1
attr VCCU IOList UFO1,SCC2
attr VCCU alias Virtuelle CCU
attr VCCU group CUL
attr VCCU model CCU-FHEM
attr VCCU room System
attr VCCU subType virtual
attr VCCU webCmd virtual:update

define UFO_reboot DOIF ([UFO1] eq "overload") ({HMLAN_SimpleWrite($defs{'UFO1'}, "Y05")})
attr UFO_reboot do always
DLzG
Micha

 

decade-submarginal