Autor Thema: Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?  (Gelesen 334 mal)

Offline mensa

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« am: 21 November 2017, 02:49:18 »
Hallo,

ich bin gerade dabei die meisten E27 und E14 Glühbirnen und GU10 Spots auf Philips Hue umzustellen. Soweit ist das ja kein Problem, aber leider weiß ich nicht wie ich die 3 Leuchtstoffröhren auf Hue umrüsten / integrieren soll?
Es gibt ja keine Hue Röhren oder?
Oder kann man evtl. das Vorschaltgerät / Starter / Trafo (oder wie das heißt) auf Hue tauschen, damit man die Leuchte zumindest in Hue integrieren und steuerbar machen kann?

Offline mahowi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 887
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #1 am: 21 November 2017, 07:55:04 »
Für HUE fällt mir da nix ein.

Du könntest die Lichtschalter steuerbar machen, indem Du ein Funkmodul einbaust. Ich habe bei mir z.B. den Stromstoßschalter für die Wechselschaltung durch einen Z-Wave kompatiblen ersetzt, den ich ich durch einen günstigen 433MHz-Bewegungsmelder über FHEM schalte.
CUBe (MAX): HT, FK | CUBe (SlowRF): ESA2000WZ
JeeLink: LaCrosse | nanoCUL433: Smartwares SHS-51001-EU, EM1000GZ
ZME_UZB1: GreenWave PowerNode, Popp Thermostat | SIGNALDuino: HE877, X10 MS14A, Revolt NC-5462,  IT Steckdosen + PIR
tado° | Milight | HUE, Lightify | SmarterCoffee

Offline mensa

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #2 am: 21 November 2017, 09:00:37 »
Schade, aber danke trotzdem für die Antwort!
Ich bin halt grad ganz neu in dem Thema hue drin und find das sowas von einfach und gut gelöst, da hätt mir so eine einfache Lösung für die Leuchtstoffröhren schon gefallen...
Aber wenns nix gibt, dann hilft das nix.

Offline mahowi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 887
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #3 am: 21 November 2017, 09:08:06 »
Scheint doch was für HUE zu geben, z.B. von Busch-Jaeger einen Universal-Relais-Einsatz ZigBee Light Link:
Zitat
3-Leiter-Anschlusstechnik (Neutralleiter erforderlich).
Zum Schalten von Retrofit-LED-Leuchtmitteln (LEDi).
Zum Schalten von Glühlampen, 230 V-Halogenglühlampen, Leuchtstofflampen und Niedervolt-Halogenlampen, die über Transformatoren betrieben werden.

Soweit ich das gelesen habe, wird der von HUE als Switch erkannt.
CUBe (MAX): HT, FK | CUBe (SlowRF): ESA2000WZ
JeeLink: LaCrosse | nanoCUL433: Smartwares SHS-51001-EU, EM1000GZ
ZME_UZB1: GreenWave PowerNode, Popp Thermostat | SIGNALDuino: HE877, X10 MS14A, Revolt NC-5462,  IT Steckdosen + PIR
tado° | Milight | HUE, Lightify | SmarterCoffee

Offline Tedious

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1014
  • Indocti discant et ament meminisse periti
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #4 am: 21 November 2017, 09:21:16 »
Wenn das Ganze nicht dimmbar sein soll/muss - wieso nicht einen SonOff davor (mit Tasmota-Flash)? Röhre durch LED ersetzen, und das Ganze ist per Funk bedienbar. Kenne jetzt dein Setup nicht, insofern... aber so lange Du nur einen Schalter hast ist das auch parallel bedienbar. Bei einer Wechselschaltung funktioniert das IMHO nicht, aber einen Stromstoßschalter könntest Du auch damit triggern.
FHEM auf Brix N3150/4GB/500GB mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max! und SonOff, RPI2 mit 1Wire via Fhem2Fhem zur Heizungsüberwachung. Alexa...

Offline mensa

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #5 am: 21 November 2017, 09:27:07 »
Danke für die ganzen Ideen :)
Ich hab das Netzteil von dem hue LED Band ja niemals in der Lampe Platz, oder?
Hätte auch schon überlegt, die Leuchtstofflampe rauszunehmen und ein hue LED Band reinzukleben, aber leider habe ich die Komponenten nicht Platz.

Offline mensa

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #6 am: 21 November 2017, 09:56:32 »
Der Busch-Jäger 6711 ist eigentlich eh das was ich suche. Cool! Vielen Dank dafür!!

Ein paar Fragen hätte ich aber noch dazu:
Ich möchte halt nicht allzu viel Geld dafür ausgeben, da ich das ja für 3 Räume brauche. Mir würde absolut reichen, wenn ich die Schalter dauerhaft auf an gestellt lasse und nur über hue die Lampen Schalte. Wärs daher möglich, dass ich mir evtl. die wirklich teuren Busch-Jäger ZigBee Light Link Bedienelemente spare? Diese kosten ja nochmal so viel wie die Unterputz-Einheit selbst: http://www.busch-jaeger-katalog.de/artikel.php?bereich=1010722&programm=1011161&gruppe=1060441&produkt=10604431060442&artikel=1060444
Ich habe momentan diese Schalter samt passendem Rahmen und würde die einfach draufkleben, nur damit es sauber ausschaut: https://www.amazon.de/Busch-Jaeger-1786-84-Wippe/dp/B000ONR1CS/ref=sr_1_1?s=diy&ie=UTF8&qid=1511254391&sr=1-1&keywords=1786-84&dpID=313QkQ84KlL&preST=_SX300_QL70_&dpSrc=srch
Man muss am Schalter eh nichts machen können, werde es über Bewegungsmelder lösen.
Kann man mein Vorhaben so umsetzen?
Oder ist ein Teil der Logik in dem ZigBee Bedienelement eingebaut? Kann mir ja fast nicht vorstellen, warum das sonst um die 70€ kosten soll.

Und würde das günstigere 6710 den Zweck genau so erfüllen? https://www.amazon.de/Busch-Jaeger-Netzteil-Einsatz-Netzger%C3%A4t-Unterhaltungselektronik-4011395189207/dp/B017KXFQYO/ref=sr_1_12?ie=UTF8&qid=1511254288&sr=8-12&keywords=zigbee+schalter

Offline Tedious

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1014
  • Indocti discant et ament meminisse periti
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #7 am: 21 November 2017, 10:07:10 »
Wenn die alle auf "on" bleiben sollen und nur per System gesteuert werden sollen - denn definitiv die Sonoffs! In D ab ca.6€/Stück, aus China wenn Du zeit hast momentan ab 2-3€/Stück. Billiger wirst Du das kaum hinbekommen, und das funktioniert äußerst zuverlässig (Wenn Du WLan hast).
FHEM auf Brix N3150/4GB/500GB mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max! und SonOff, RPI2 mit 1Wire via Fhem2Fhem zur Heizungsüberwachung. Alexa...

Offline mahowi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 887
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #8 am: 21 November 2017, 10:08:01 »
So wie ich das sehe, musst Du wohl leider auch die passenden Bedienelemente kaufen. Der Relaiseinsatz wird scheinbar erst über das Bedienteil geschaltet.

Der günstige 6710 U ist wohl nur ein Netzteil zur Versorgung der Bedienelemente.

Unterputz-Einsätze
Für die Spannungsversorgung der Bedienelemente mit AST Anwenderschnittstelle gibt es drei
Unterputz-Einsätze.

Netzteil-Einsatz ZigBee Light Link / 6710 U
Netzteil-Einsatz für die dauerhafte Spannungsversorgung des Bedienelemente mit AST
Schnittstelle.
Technische Daten:
Nennspannung: 230V~ 50/60 Hz
Nennspannung sekundär: 5 V =
Nennstrom: 50 mA
Neutralleiter erforderlich

Relais-Einsatz ZigBee Light Link / 6711 U
Relais-Einsatz zum Schalten folgender Lampen und Leuchtmittel:
■ Glühlampen
■ Leuchtstofflampen
■ 230 V-Halogenlampen
■ Niedervolt-Halogenlampen an konventionellen
 und elektronischen Trafos
■ Retrofit LED-Leuchtmittel mit integrierten
 Vorschaltgeräten (LEDi)
Technische Daten:
Nennspannung: 230V~ 50/60 Hz
Ausgänge: 1 x Schließer (potenzialgebunden)
Nennstrom: 10 AX
Nennleistung: 2300 W/VA
3-Leiter-Anschluss (Neutralleiter erforderlich)
Gerätetypen und Funktionen

LED-Dimmer-Einsatz ZigBee Light Link / 6715 U
LED-Dimmer-Einsatz zum Dimmen folgender Lampen und Leuchtmittel:
■ Glühlampen
■ Leuchtstofflampen
■ 230 V-Halogenlampen
■ Niedervolt-Halogenlampen an
konventionellen und elektronischen Trafos
■ Retrofit LED-Leuchtmittel
mit integrierten Vorschaltgeräten (LEDi)
Die minimale Helligkeit lässt sich im Phasenanschnitt-Betrieb (für LEDi-Lasten / rechter
Trimmer-Bereich) einstellen. Im Phasenabschnitt-Betrieb (linker Trimmer-Anschlag) gibt es
dafür – wie bei allen Busch-Jaeger-Tastdimmern – einen festeingestellten Wert.
Technische Daten:
Nennspannung: 230V~ 50/60 Hz
3-Leiter-Anschluss (Neutralleiter erforderlich)
Nennleistung: 2 – 100 W/VA LEDi-Lasten
Nennleistung: 10 – 200 W/VA alle Nicht-LEDiLasten

Kein Nebenstellen-Eingang
CUBe (MAX): HT, FK | CUBe (SlowRF): ESA2000WZ
JeeLink: LaCrosse | nanoCUL433: Smartwares SHS-51001-EU, EM1000GZ
ZME_UZB1: GreenWave PowerNode, Popp Thermostat | SIGNALDuino: HE877, X10 MS14A, Revolt NC-5462,  IT Steckdosen + PIR
tado° | Milight | HUE, Lightify | SmarterCoffee

Offline mensa

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #9 am: 21 November 2017, 10:17:20 »
Danke, ich habe gerade bei Busch Jäger angerufen und die haben mir das gleiche gesagt, also das 6710 schaltet nicht. Das 6711 könnte das und man braucht das Bedienelement auch dazu, da dieses die Funk-Kommunikation macht.
Teurer Spaß.

Offline mensa

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #10 am: 21 November 2017, 10:19:28 »
Wenn die alle auf "on" bleiben sollen und nur per System gesteuert werden sollen - denn definitiv die Sonoffs! In D ab ca.6€/Stück, aus China wenn Du zeit hast momentan ab 2-3€/Stück. Billiger wirst Du das kaum hinbekommen, und das funktioniert äußerst zuverlässig (Wenn Du WLan hast).
Das klingt auch sehr interessant, wird Sonoff direkt von hue erkannt? Oder wie würde das ins System integriert werden?

Offline Tedious

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1014
  • Indocti discant et ament meminisse periti
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #11 am: 21 November 2017, 10:31:26 »
Da gibt es ein top Wiki zu (Google, Fhem Sonoff).

Im Prinzip wird eine alternative Software geflasht. Ob man nun ESPEasy oder MQTT benutzt ist fast egal. Ich habe auf MQTT gesetzt, dazu flasht man die Tasmota Firmware. Klingt erst mal komplex, ist es aber gar nicht. Mal eine halbe Stunde investieren und einlesen, wenn man das zum ersten mal gemacht hat ist die Hinzunahme von neuen Geräten eine Sache von wenigen Minuten.
FHEM auf Brix N3150/4GB/500GB mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max! und SonOff, RPI2 mit 1Wire via Fhem2Fhem zur Heizungsüberwachung. Alexa...

Offline mensa

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #12 am: 21 November 2017, 10:35:38 »
Ok, aber wie gesagt habe ich ja noch kein FHEM im Einsatz.
Es gibt also keine Möglichkeit, dieses Sonoff selbst über ZigBee funken zu lassen? Also so, dass es über hue als Schalter erreichbar ist.
Genau das suche ich eigentlich und ich wäre auch bereit ein bisschen mehr dafür zu zahlen, wenn es out-of-the-box funktioniert. Das wäre anscheinend bei der Busch Jäger Lösung um insgesamt rund 80 € der Fall. Bei Sonoff mit ein bisschen Bastelei um 6 €.
Die Frage ist halt, gibts etwas dazwischen? Also ich bräuchte eigentlich nur einen ZigBee Schalter der über hue gesteuert wird und sagt Strom an oder Strom aus.

Offline mahowi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 887
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #13 am: 21 November 2017, 10:43:24 »
Da fällt mir nur sowas wie der Lightify Switch ein. Aber das ist ein Zwischenstecker, da müsstest Du einen Stecker an die Lampe machen.
CUBe (MAX): HT, FK | CUBe (SlowRF): ESA2000WZ
JeeLink: LaCrosse | nanoCUL433: Smartwares SHS-51001-EU, EM1000GZ
ZME_UZB1: GreenWave PowerNode, Popp Thermostat | SIGNALDuino: HE877, X10 MS14A, Revolt NC-5462,  IT Steckdosen + PIR
tado° | Milight | HUE, Lightify | SmarterCoffee

Offline Tedious

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1014
  • Indocti discant et ament meminisse periti
Antw:Leuchtstoffröhre auf Philips Hue umrüsten?
« Antwort #14 am: 21 November 2017, 10:56:33 »
Exakt. Eine andere Idee habe ich direkt auch nicht. Die SonOffs lassen sich ohne flashen aber zumindest via App schalten, das geht problemlos. Geht z.B. denn auch via Alexa: https://www.smarthomeassistent.de/itead-sonoff-geraete-mit-amazon-alexa-steuern/ - habe ich aber nicht getestet.

Dass Du kein FHEM nutzt war mir irgendwie nicht klar (im FHEM-Forum) ;)
FHEM auf Brix N3150/4GB/500GB mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max! und SonOff, RPI2 mit 1Wire via Fhem2Fhem zur Heizungsüberwachung. Alexa...

 

decade-submarginal