Autor Thema: kommerzielle Nutzer im Forum  (Gelesen 5942 mal)

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15225
kommerzielle Nutzer im Forum
« am: 22 November 2017, 08:48:54 »
Guten Morgen,

Bezugnehmend auf die letzte Diskussion über kommerzielle Nutzer im Forum (Windows FHEM Frontend) möchte ich hier gerne ein zwei meiner Fragen zur Diskussion stellen.
Mich würde interessieren ab wann man tatsächlich als kommerzieller Nutzer gilt.

Beispiele:
Der User Hausautomatisierung.com bietet auf Basis seiner Videos einen Online Kurs für knapp 50 Euro an, hier im Forum ist er aber nicht als kommerzieller Nutzer markiert.

Noch undurchsichtiger ist es bei Dr. Peter Henning. Er vertreibt Bücher über Hausautomatisierung wo ein gewisser Teil des Buches mit FHEM Themen abgedeckt wird. Zeitgleich ist er im FHEM e.V. vertreten, daher  bin ich hier noch unschlüssiger wie es hier sein muß.


Eventuell findet sich der ein oder andere für eine aufschlussreiche Diskussion.




Grüße
Leon
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://www.paypal.me/MOldenburg
Mein GitHub: https://github.com/LeonGaultier
kein Support für cfg Editierer
Zustimmung Zustimmung x 1 Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline Amenophis86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2437
  • Anti-Statement befreite Zone ;)
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #1 am: 22 November 2017, 09:05:32 »
Denke die Grenzen sind hier aktuell fließend. Berücksichtigt man diese Aussage gibt es folgende Gründe, welche Beachtet werden müssen:

- Wird mit einem Produkt Geld verdient?
- Wenn ja, wird das Produkt im Forum beworben?
- Wenn ja = kommerziell

- Wird mit einem Produkt Geld verdient?
- Wenn ja, wird das Produkt im Forum supported?
- Wenn ja = kommerziell

- Wird mit einem Produkt Geld verdient?
- Wenn ja, aber nicht geworben / nicht supported = nicht kommerziell

- Wird mit einem Produkt Geld verdient?
- Wenn nein = nicht kommerziell

So lese ich es aktuell. Im Fall von Hausautomatisierung.com denke ich ist inzwischen zu kommerziell erreicht durch die Kurse. Im Fall von pah sehe ich Argumente für beide Seiten und möchte mich nicht festlegen. (Entscheidungen haben nichts mit den Personen, lediglich mit den Posts der Personen zu tun).
« Letzte Änderung: 22 November 2017, 09:53:12 von Amenophis86 »
FHEM auf Raspberry3, Betriebssystem Jessy, HMLan, HM Komponenten, LD382A, H801, Sonoff, Harmony Hub und vieles mehr. Einfach ein tolles universelles System

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15225
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #2 am: 22 November 2017, 09:10:27 »
Vielen Dank für Deine Einschätzung.

So gesehen denke ich auch das Hausautomatisierung.com definitiv kommerziell ist. Hier sollte der User darauf aufmerksam gemacht werden das er sich entsprechend aus zu weisen hat.
Bei Pah sehe ich da im Moment aber keine der Gründe für kommerzielle Nutzung gegeben. Gerade das aktiv beworben passt ja so gar nicht.



Grüße
Leon
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://www.paypal.me/MOldenburg
Mein GitHub: https://github.com/LeonGaultier
kein Support für cfg Editierer

Offline Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2144
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #3 am: 22 November 2017, 09:26:21 »
Ich sehe die beiden Beispiele hier im Forum nicht als kommerziell an.

Beide bewerbemn Ihre Produkte nicht im Forum,
Beide betreiben hier im Forum keinen Support für Ihr Produkt.

Die frageliste von Amenophis86 finde ich gut.
so kann man es klar und nachvollziehbar festmachen. :-)
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3543
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #4 am: 22 November 2017, 09:37:11 »
Das sehe ich im Fall von Hausautomatisierung.com etwas anders:

Er macht mit seiner Signatur eindeutig Werbung für seine "Dienste", zur Doku die aktuelle Fassung:
Zitat
Mehr auf https://haus-automatisierung.com
➤ Kompletter FHEM-Kurs: https://haus-automatisierung.com/fhem-kurs/
➤ YouTube: https://www.youtube.com/c/Hausautomatisierung-com
➤ Facebook: https://www.facebook.com/HausAutomatisierungCom/  (https://forum.fhem.de/apricons/icon576d892d10cc7.png)
Dazu der Hinweis seitlich: "Softwareentwickler und Trainer"
Auch wenn dem Anliegen, eine eindeutige Kennzeichnung kommerzieller Anbieter damit eigentlich schon gegeben ist, fehlt m.E. der "Haken" in den Profileinstellungen. Das ist und bleibt ein Verstoß gegen die Forumsrichtlinien.
Just my2ct.
Gruß, Beta-User
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.0-alpha@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN
Zustimmung Zustimmung x 2 Liste anzeigen

Offline Amenophis86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2437
  • Anti-Statement befreite Zone ;)
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #5 am: 22 November 2017, 09:52:14 »
Ich habe mir den Beitrag von Dr. Boris Neubert nochmal durchgelesen und meine Auflistung scheint nicht ganz zu stimmen. Insbesondere folgender Punkt:
Zitat
- Wird mit einem Produkt Geld verdient?
- Wenn ja, aber nicht geworben / nicht supported = nicht kommerziell

Wenn ich diesen Satz richtig lese
Zitat
Kommerzielle Anwender sind beispielsweise Anwender, die im Auftrag eines Unternehmens im Forum unterwegs sind, oder gewerblich auf FHEM basierende Produkte oder Dienstleistungen anbieten, oder Support für eigene Produkte leisten.
dann muss das Produkt im Forum weder beworben noch supported werden. Es reicht, wenn ich in irgendeiner Form für das Produkt mit Verantwortlich bin oder in direktem Bezug dazu stehe und es, egal wo, vertrieben wird. Somit müsste jeder, der eine kostenpflichtige APP oder ähnliches, welche auf FHEM basiert sich als kommerzieller Anbieter markieren. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren, wenn es anders verstanden wird.
« Letzte Änderung: 22 November 2017, 09:53:52 von Amenophis86 »
FHEM auf Raspberry3, Betriebssystem Jessy, HMLan, HM Komponenten, LD382A, H801, Sonoff, Harmony Hub und vieles mehr. Einfach ein tolles universelles System
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2144
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #6 am: 22 November 2017, 09:57:06 »
Das sehe ich im Fall von Hausautomatisierung.com etwas anders:

Er macht mit seiner Signatur eindeutig Werbung für seine "Dienste", zur Doku die aktuelle Fassung:Dazu der Hinweis seitlich: "Softwareentwickler und Trainer"
Auch wenn dem Anliegen, eine eindeutige Kennzeichnung kommerzieller Anbieter damit eigentlich schon gegeben ist, fehlt m.E. der "Haken" in den Profileinstellungen. Das ist und bleibt ein Verstoß gegen die Forumsrichtlinien.

Das müsst natürlich ihr Admins entscheiden.

aktiv bewerben ist für mich z.B. ein eigener Werbe Thread, oder bei Antworten im Forum auf das Produkt hinweisen / hinschieben.
Eine reine passive Signatur wäre (für mich) noch keine aktive Werbung.
Aber das ist auch nur meine Meinung.

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3543
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #7 am: 22 November 2017, 10:14:56 »
aktiv bewerben ist für mich z.B. ein eigener Werbe Thread
Gefüht ca. 40+% der Beiträge dieses speziellen Nutzers entfallen bisher auf den einen Thread, der auf die youtube-Videos verweist. Auch dieses Kriterium dürfte damit erfüllt sein.

Und was bitte ist an dieser Art Signatur "passiv"? Das ist m.E. auch nicht anders als die bunten Bildchen, die in jeder Illustrierten usw. darauf hinweisen, welche tollen Produkte und Dienstleistungen es auf der Welt gibt. Aber die bekommt man da ja umsonst, die Druckereien müssen schließlich das ganze Papier loswerden ;) ... Und die nette Suchmaschine verdient auch nichts damit, dass sie "paßgenaue, passive Hinweise" in diverse Browser zaubert, wenn man sie nicht aktiv daran hindert 8) .

Aber klar, einen Graubereich wird es immer geben. Im Fall dieses Users wäre es allerdings ein Wunder, wenn nicht auch das Finanzamt das als "gewerbliche Tätigkeit" einschätzen würde. Publizistische Aktivitäten als Autor fallen dagegen vermutlich - ohne das näher geprüft zu haben - nicht unter den Gewerbebegriff.
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.0-alpha@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2144
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #8 am: 22 November 2017, 10:18:22 »
Gefüht ca. 40+% der Beiträge dieses speziellen Nutzers entfallen bisher auf den einen Thread, der auf die youtube-Videos verweist. Auch dieses Kriterium dürfte damit erfüllt sein.

OK, das war mir so nicht bewusst, und habe jetzt auch nicht alle seine Posts gesucht. :-)
Aber dann hast natürlich Recht.

Offline Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4681
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #9 am: 22 November 2017, 11:07:26 »
Hi,
mal anders herum gefragt: Welche Nachteile hat es den für jemanden, der als "kommerziell" markiert ist?
Gruß,
   Thorsten
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline Amenophis86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2437
  • Anti-Statement befreite Zone ;)
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #10 am: 22 November 2017, 11:20:41 »
"Das sagst du doch nur, weil ich deine Sachen kaufen soll ..." ;) Ich finde keinen, dann weiß ich wenigstens woran ich bin. Aber die kommerziellen Nutzer scheinen teilweise anderer Ansicht zu sein, oder sie kennen die Regeln des Boards nicht.
FHEM auf Raspberry3, Betriebssystem Jessy, HMLan, HM Komponenten, LD382A, H801, Sonoff, Harmony Hub und vieles mehr. Einfach ein tolles universelles System

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15225
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #11 am: 22 November 2017, 11:24:21 »
Ich zum Beispiel habe mir vorgenommen kommerziellen Nutzern keine Forumsunterstützung zu geben, es sei denn es handelt sich um ein Problem mit meinen Modulen. Ansonsten aber nicht.
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://www.paypal.me/MOldenburg
Mein GitHub: https://github.com/LeonGaultier
kein Support für cfg Editierer
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4681
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #12 am: 22 November 2017, 11:34:40 »
"Das sagst du doch nur, weil ich deine Sachen kaufen soll ..." ;) Ich finde keinen, dann weiß ich wenigstens woran ich bin. Aber die kommerziellen Nutzer scheinen teilweise anderer Ansicht zu sein, oder sie kennen die Regeln des Boards nicht.
Diesen Beitrag verstehe ich absolut nicht. Ich meine damit nicht Zustimmung oder Ablehnung, sondern das pure "semantische" Verständis.
Gruß,
   Thorsten

RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)

Offline Amenophis86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2437
  • Anti-Statement befreite Zone ;)
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #13 am: 22 November 2017, 11:37:45 »
Dann verstehe ich deine Frage nicht. Ich wollte ausdrücken, dass es in meinen Augen keinen Nachteil hat, aber durchaus Sinn macht die Leute zu Kennzeichen. Somit kann man die Antworten kritischer betrachten und auch eher hinterfragen kann. Jemand mit kommerziellem Hintergrund wird vielleicht anders Antworten, oder Tipps geben, als jemand ohne. Aber ich persönlich finde nicht, dass das ein Nachteil ist und das wollte ich damit ausdrücken.
FHEM auf Raspberry3, Betriebssystem Jessy, HMLan, HM Komponenten, LD382A, H801, Sonoff, Harmony Hub und vieles mehr. Einfach ein tolles universelles System

Offline Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4681
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:kommerzielle Nutzer im Forum
« Antwort #14 am: 22 November 2017, 11:47:41 »
Dann verstehe ich deine Frage nicht. Ich wollte ausdrücken, dass es in meinen Augen keinen Nachteil hat...
Danke für die Erklärung. Jetzt habe ich es verstanden. Ich stimme Dir zu, denke ich.

Ich zum Beispiel habe mir vorgenommen kommerziellen Nutzern keine Forumsunterstützung zu geben, es sei denn es handelt sich um ein Problem mit meinen Modulen. Ansonsten aber nicht.
Im Prinzip verständlich, aber das könnte man meiner Meinung nach differenzierter sehen. Sollte es nicht darauf ankommen, in welchen Bereich der kommerzielle Teil stattfindet? Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass jemand, der z.B. "FHEM-Beratung" verkauft, auf der anderen Seite viel in FHEM selbst investiert, so dass es sinnvoll ist, denjenigen zu unterstützen. Natürlich ist das auch sehr subjektiv. Z.B. gibt es anscheinend Leute, die die Videos von Hausautomatisierung.com nützlich finden, während ich mir nur extrem ungern solche Videos anschaue. Bei Videos ist einfach die Informationsdichte zu klein.
Gruß,
   Thorsten
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Zustimmung Zustimmung x 3 Liste anzeigen

 

decade-submarginal