Autor Thema: RFM69 sinnvolle Optionen ! / ?  (Gelesen 1974 mal)

Offline Ranseyer

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1829
    • Homepage
RFM69 sinnvolle Optionen ! / ?
« am: 03 Dezember 2017, 20:12:55 »
Hi,

ich war mit der Reichweite unzufrieden. Folgende Optionen sind besser:

#define MY_RADIO_RFM69
//#define MY_RFM69_FREQUENCY 868 // Set your frequency here
#define MY_IS_RFM69HW // Lokale Vorschriften beachten !
#define MY_RFM69_FREQUENCY RFM69_868MHZ
#define MY_RFM69_NEW_DRIVER


Was stellt ihr so ein ?
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline Markus.

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 881
Antw:RFM69 sinnvolle Optionen ! / ?
« Antwort #1 am: 04 Dezember 2017, 21:55:10 »
Hi,

Also ich nutze die W Module mit folgenden Settings

#define MY_RADIO_RFM69
#define MY_RFM69_FREQUENCY RFM69_868MHZ

Die Sensor-Nodes haben nur eine Springantenne (selber gemacht) nur das Gateway hat eine SMA Antennte. Bisher kann ich mich über die Reichweite nicht beklagen. Wohnung über 2 Etagen mit jede Menge Beton da zwischen. Auch Relais-Nodes schalten ohne Verzögerung. Verwende für die Sketche die MySensors 2.2.0-beta.
Aber mal eine Frage.. Wenn man einen HW einsetzt und den #define MY_IS_RFM69HW  nicht setzt, wird den der "low power mode" verwendet? Ich meine, ist dann die Funkleistung gleich den W Modulen?
Auch der New_Driver Schlüssel ist mir bisher noch nicht geläufig ?!?!
 

Gruß

Markus
« Letzte Änderung: 04 Dezember 2017, 22:08:21 von Markus. »

Sweeman

  • Gast
Antw:RFM69 sinnvolle Optionen ! / ?
« Antwort #2 am: 10 Dezember 2017, 18:10:21 »
New Driver ist wohl erst im developement branch verfügbar?
Ich habe jeden Falls davon gelesen, dass es noch ein paar Probleme damit gibt.
Leider ist MySensors etwas unübersichtlich, je weiter man in die Materie vordringen will.
Aber ich glaube, dass bis jetzt nur der new driver den ATC-Modus nutzt. Also dynamisch die Sendeleistung am Node reguliert.
Wenn man den alten mit "MY_IS_RFM69HW" nutzt, wird der Powerlevel immer auf 31, also das Maximum gesetzt, sollte man das nicht selbst ändern.
Ob die Sendeleistung wirklich einfach geringer ist, wenn man diesen Define nicht setzt, habe ich noch nicht ausprobiert.
Das ist allerdings auch ein eher unsauberer Workaround oder nicht?

Falls dich diese Frage aber wirklich umtreibt, findest du eventuell hier einen Weg zur Antwort:
Zitat
// set *transmit/TX* output power: 0=min, 31=max
// this results in a "weaker" transmitted signal, and directly results in a lower RSSI at the receiver
// the power configurations are explained in the SX1231H datasheet (Table 10 on p21; RegPaLevel p66): http://www.semtech.com/images/datasheet/sx1231h.pdf
// valid powerLevel parameter values are 0-31 and result in a directly proportional effect on the output/transmission power
// this function implements 2 modes as follows:
//       - for RFM69W the range is from 0-31 [-18dBm to 13dBm] (PA0 only on RFIO pin)
//       - for RFM69HW the range is from 0-31 [5dBm to 20dBm]  (PA1 & PA2 on PA_BOOST pin & high Power PA settings - see section 3.3.7 in datasheet, p22)
aus RFM69.cpp, line 213-219

Offline Beta-User

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 16861
Antw:RFM69 sinnvolle Optionen ! / ?
« Antwort #3 am: 10 Dezember 2017, 18:27:25 »
Nochmal grundsätzlich zu den unterschiedlichen Zweigen in MySensors:

In aller Regel wird _nur_ in der Beta überhaupt noch was gefixt, sowas wie backport gibt es nicht, neue Releases nur, wenn gravierende Mängel bekannt werden (so der nRF-Bug, der zur kurzfristigen Veröffentlichung von 2.1.1 unmittelbar nach 2.1.0 geführt hat). In aller Regel fährt man also damit im Ergebnis in der Regel am besten (das ist ähnlich wie früher (?) bei lirc). Wenn also irgendwas nicht funktioniert, sollte man _immer_ die letzte Dev-Version nehmen, es sei denn, man ist sich sicher, dass man genau eines der beschriebenen/bekannten Probleme hat, die durch eine Dev-Version entstanden sind.

Das gilt vor allem dann, wenn man (für MySensors) relativ neue Transceiver nutzen will, und die RFM sind dort m.E. noch recht jung, die meisten Entwickler kamen zunächst über die nRF-Schiene.

just my2ct ;)
Server: HP-T620@Debian 11, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}

 

decade-submarginal