FHEM - Hausautomations-Systeme > Sonstige Systeme

GROHE SENSE GUARD

(1/35) > >>

Heuberg:
Hallo,

kennt jemand den "GROHE SENSE GUARD"?

Prizipiell ist das  Gerät schön anzusehen, kann Einiges (Überwacht und misst den Wasserverbrauch, erkennt selbst kleinste undichte Stellen und unterbricht bei Rohrbrüchen die Wasserzufuhr. Und zwar automatisch.) und ist eigentlich ziemlich teuer.
Jetzt kommt noch hinzu, daß das Gerät nur per "ONDUS APP" über die Cloud ansprechbar ist. Über WLAN findet er die Wolke.
Ich hätte gerne einen wolkenlosen Himmel mit einem Sprachrohr zu FHEM.

Hat jemand Erfahrung damit?
Spricht das Gerät eine Sprache, die mit FHEM kompatibel ist?
Kann man die Wolke vertreiben?

Viele Grüße und schon mal Danke
Rainer

fiedel:
Magnetventil, Drucksensor... Da hat wohl Grohe den Seppsafe abgekupfert und mit WLAN aufgepeppt. Nicht die allerschlechteste Idee.  ;)
Hast du den schon? Wie hoch ist der Stromverbrauch?

Heuberg:
Hallo fiedel,
nein, ich habe ihn nicht, er ist mir zu teuer und wenn ich mit ihm nur per app reden kann ist es nicht ideal.
Preis runter und direkter Weg zu FHEM ohne die Wolke, dann könnte es was werden.
Viele Grüße
Rainer

J0EK3R:
Hallo :)

Für openHAB gibt es inzwischen ein Binding, das, wie die Grohe-App, über REST-API auf die Werte in der Grohe-Cloud zugreift.

https://www.openhab.org/addons/bindings/groheondus/

Hier der Quellcode:
https://github.com/FlorianSW/grohe-ondus-api-java

J0EK3R:
Ich habe die Java-Quellen des Grohe-Api von https://github.com/FlorianSW nach C# portiert  ::)

Damit kann man jetzt am Windows-PC im VisualStudio herumspielen und ein Gefühl für das Api bekommen  8)

Vielleicht ist das der erste Schritt zur Einbindung in fhem?!  ;)

https://github.com/J0EK3R/Grohe.Ondus.Api

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln