Autor Thema: ThinClient-Hardware unter Debian  (Gelesen 338 mal)

Online Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2323
  • Wo ist das Handbuch hin?!?
ThinClient-Hardware unter Debian
« am: 12 Dezember 2017, 14:24:36 »
Hallo zusammen,

ausgehend von dieser Diskussion hier gibt es nunmehr unter https://wiki.fhem.de/wiki/Thin_Client_Hardware einen neuen Wiki-Eintrag. Ist zwar noch nicht ganz fertig, aber trotzdem gilt:

Kritisches Feedback ist willkommen...

Gruß, Beta-User
stretch@HP-T5740 | ConfigDB | VCCU | MySensors seriell (2.2.0-beta, RS485+nRF24) | DS18B20@MySensors | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN
Bitte beachten: https://forum.fhem.de/index.php/topic,71806.0.html
Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Online Ranseyer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 832
    • Homepage
Antw:ThinClient-Hardware unter Debian
« Antwort #1 am: 12 Dezember 2017, 20:21:55 »
Ich habe mal ein kleines Review gemacht. Im prinzip alles harmlos, bis auf die Erwähnung von Ubuntu in der Mitte, und das Abraten von BSD für Anfänger...

Hoffe das ist dir Recht...
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.

Online Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2323
  • Wo ist das Handbuch hin?!?
Antw:ThinClient-Hardware unter Debian
« Antwort #2 am: 12 Dezember 2017, 22:51:01 »
Paßt, Danke!

Wobei ich nicht behaupten möchte, alle Varianten ausprobiert zu haben ::) und das wirklich beurteilen zu können. Über Ubuntu und Debian bin ich nicht wirklich rausgekommen, aber das reicht ja auch für die meisten Anwendungsfälle ;) .
stretch@HP-T5740 | ConfigDB | VCCU | MySensors seriell (2.2.0-beta, RS485+nRF24) | DS18B20@MySensors | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN
Bitte beachten: https://forum.fhem.de/index.php/topic,71806.0.html
Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Online Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2323
  • Wo ist das Handbuch hin?!?
Antw:ThinClient-Hardware unter Debian
« Antwort #3 am: 14 Dezember 2017, 08:55:08 »
Moin @Ranseyer,

habe mir das nochmal mit etwas Abstand angesehen und fände folgende Änderungen gut:

1. Der "Alternative"-Teil würde m.E. eigentlich besser nach rechts in einen Hinweiskasten passen.

2. Die Installationsalternative über einen anderen Rechner hatte ich zunächst auch gemacht, dabei aber unerwartete Probleme: Bei der Installation war die Festplatte über USB an meinem Linux-Laptop gehangen. Das bootete mit dem USB-Debian-Netinstaller-Stick, die Installation lief sauber durch, im Laptop konnte ich auch sauber von der USB-SATA-Platte booten usw.. Im Ergebnis scheint aber dann GRUB2 trotzdem nur teilweise funktionsfähig auf der Disk gelandet zu sein.
Das Ding hat im Zielrechner dann nämlich kein Linux laden können und ist auf der GRUB2-Rettungskonsole festgehangen. Dann habe ich eine Zeitlang diverse Anleitungen ausprobiert, aber irgendwas war immer nicht verfügbar, obwohl vermeintlich vmlinuz usw. auffindbar war :( . Hab's dann aufgegeben und nochmal von vorne angefangen.
Ergo würde ich das entweder ganz aus der Anleitung nehmen (es scheint ja praktisch immer von USB zu gehen, die Dinger sind dafür gebaut...), oder das auch in einen Hinweiskasten "verbannen".

Letztendlich ist das ja eine Anleitung für Linux-Noobs, die anderen wissen eh', was sie tun und lächeln bestenfalls beim Lesen :D . Ergo: alles weglassen, was als Einladung zum Ausprobieren verstanden werden kann und damit zu Problemen führen...

Deine Meinung?
stretch@HP-T5740 | ConfigDB | VCCU | MySensors seriell (2.2.0-beta, RS485+nRF24) | DS18B20@MySensors | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN
Bitte beachten: https://forum.fhem.de/index.php/topic,71806.0.html
Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html