Autor Thema: Selbstbau CUL Funktionstest  (Gelesen 3284 mal)

Offline DaCracker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Selbstbau CUL Funktionstest
« am: 11 Dezember 2017, 21:51:03 »
Hallo Zusammen,

ich habe meinen Selbstbau CUL gerade erfolgreich geflasht. Er soll auf 433 Mhz laufen. In FHEM habe ich ihn angelegt und die FW-Version wird mit 1.67 auch richtig erkannt. Mit Minicom kann liest er regelmäßig ebenfalls diese FW-Version aus, ein X08 nimmt er aber nicht an. Ich kann auch sonst nichts mitlesen. Ich habe mehrfach von einer blinkenden LED gelesen, welche ist damit gemeint? Eine auf dem Arduino, oder die die man extra einlöten könnte (was ich aber nicht gemacht habe).
Ich habe einen Home Easy Mehrfachschalter mit einer HE844 Fernbedienung. Wenn ich es richtig verstanden habe, müsste ich jetzt einfach nur auf die Tasten drücken und es müsste per autocreate ein Device angelegt werden. Leider passiert da überhaupt nichts.
Habe ich irgendwas vergessen, kann ich irgendwas noch testen? Woher weiß ich, ob ich die Drähte zwischen dem Arduino Nano und dem CC1101 richtig verlegt habe, auf dem CC1101 blinkt nichts, man sieht gar nichts.

Fragen über Fragen und ich hoffe ihr habt wenigstens ein paar Antworten für mich.

Viele Grüße

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2451
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:Selbstbau CUL Funktionstest
« Antwort #1 am: 12 Dezember 2017, 08:41:31 »
Hallo Zusammen,

ich habe meinen Selbstbau CUL gerade erfolgreich geflasht. Er soll auf 433 Mhz laufen. In FHEM habe ich ihn angelegt und die FW-Version wird mit 1.67 auch richtig erkannt. Mit Minicom kann liest er regelmäßig ebenfalls diese FW-Version aus, ein X08 nimmt er aber nicht an. Ich kann auch sonst nichts mitlesen. Ich habe mehrfach von einer blinkenden LED gelesen, welche ist damit gemeint? Eine auf dem Arduino, oder die die man extra einlöten könnte (was ich aber nicht gemacht habe).
Ich habe einen Home Easy Mehrfachschalter mit einer HE844 Fernbedienung. Wenn ich es richtig verstanden habe, müsste ich jetzt einfach nur auf die Tasten drücken und es müsste per autocreate ein Device angelegt werden. Leider passiert da überhaupt nichts.
Habe ich irgendwas vergessen, kann ich irgendwas noch testen? Woher weiß ich, ob ich die Drähte zwischen dem Arduino Nano und dem CC1101 richtig verlegt habe, auf dem CC1101 blinkt nichts, man sieht gar nichts.

Fragen über Fragen und ich hoffe ihr habt wenigstens ein paar Antworten für mich.

Viele Grüße
Hi,
die im 1s Rhythmus blinkende LED ist die zusätzliche, die Dir fehlt. Auf dem Arduino blinkt es beim senden und empfangen.
X08 liefert kein Ergebnis, dass ist normal.
Mach mal X25 und schaue ob Du überhaupt empfängst, indem Du die Tasten drückst oder andere 433 Komponenten funken lässt.
Nach der Version ist
get CUL ccconf
das wichtigste. Wenn da keine richtige Frequenz oder nicht stabil kommt, dann ist die Verkabelung oder die Spannungsteiler nicht sauber!
Gruß Arnd

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline KölnSolar

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5738
Antw:Selbstbau CUL Funktionstest
« Antwort #2 am: 12 Dezember 2017, 08:51:57 »
...und ich glaube kaum, dass HE in der culfw 1.67 implementiert ist. In der aculfw schon  ;)
Grüße Markus
RPi3/2 buster/stretch-SamsungAV_E/N-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-GT-TMBBQ-01e-CUL868-FS20-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty_Boop-EchoDot-OBIS(Easymeter-Q3/EMH-KW8)-PCA301(S'duino)-Deebot(mqtt2)-zigbee2mqtt

Offline DaCracker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Antw:Selbstbau CUL Funktionstest
« Antwort #3 am: 12 Dezember 2017, 09:01:36 »
Guten Morgen,

ich habe gestern schon die a-culfw installiert. Keine Änderung. Habe inzwischen das Gefühl der CC1101 ist defekt. Es leuchten keine LEDs.

Ausgabe von ccconf sieht auch nicht vielversprechend aus: nanoCUL ccconf => freq:0.000MHz bWidth:812KHz rAmpl:24dB sens:4dB

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2451
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:Selbstbau CUL Funktionstest
« Antwort #4 am: 12 Dezember 2017, 09:10:03 »
Guten Morgen,

ich habe gestern schon die a-culfw installiert. Keine Änderung. Habe inzwischen das Gefühl der CC1101 ist defekt. Es leuchten keine LEDs.

Ausgabe von ccconf sieht auch nicht vielversprechend aus: nanoCUL ccconf => freq:0.000MHz bWidth:812KHz rAmpl:24dB sens:4dB
Moin,
Datenleitungen neu löten. Welche Anleitung benutzt Du, welche Spannungsteiler? Zeig mal Fotos; -)
Gruß Arnd

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline DaCracker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Antw:Selbstbau CUL Funktionstest
« Antwort #5 am: 12 Dezember 2017, 12:26:33 »
Ich habe mir den Arduino und den CCQ1101 mit bereits eingelöteten PINs gekauft und nutze Steckverbindungen. Ich habe nachgemessen und der Strom kommt an. Müsste dann nicht schon irgendeine LED leuchten?

Spannungsteiler und LED usw habe ich nicht. Habe nach der Gummibärchen Anleitung gearbeitet. Dass es vielleicht nicht dauerhaft überlebt, habe ich gelesen, aber dass ich es direkt zerschossen habe, ist doch eher unwahrscheinlich oder? Auch beim ersten anschließen hat keine LED geleuchtet ...

Offline DaCracker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Antw:Selbstbau CUL Funktionstest
« Antwort #6 am: 15 Dezember 2017, 08:30:01 »
Also, mit neuem CC1101 funktioniert es dann auch. Sogar der Aussensensor von der Wetterstation hat sich unerwarteterweise sofort gemeldet. Geniale Sache. Danke euch!