Autor Thema: Suche neuen stromsparenden FHEM Server  (Gelesen 5624 mal)

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 623
Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« am: 19 Dezember 2017, 11:20:35 »
Hallo

Da mein Nuc DN2820 nun schon in die Jahre gekommen ist möchte ich ihn durch eine Lüfterloses Model ersetzen.
Gibt es Erfarungen welche Modelle einfach einzurichten sind und Stabil (366Tage Dauerbetrieb) sind.

Er sollte bei einem Stromausfall wieder automatisch starten.
WOL sollte auch gehen.
Grafik ist egal (nur Serverbetrieb)
Diesmal Geräuschlos.
WLAN brauch ich nicht (wird wenn möglich ausgebaut)

Zotac CI323 und CI327 scheint das alles zu können hat aber für mich eine Netzwerkschnitstelle zu viel und auch WLAN.
WOL und Neustart bei Stromunterbruch weiss ich nicht.
Habe hier mal einen:
MINI SYSWAY
Prozessor: Intel Celeron N3160 Quadcore @ 1.6 GHz 1.6 GHz
Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3 RAM
Harddisk: 128 GB SSD
Anschlüsse: Gigabit-Ethernet LAN, 4x USB 3.0, 2x USB 2.0, HDMI, VGA, COM, Headphone output, Microphone input

Werde mit diesem mal einige Tests machen.
Gibt es ein sonst noch Erfarungsberichte die Dokumentiert sind.

Bin mit meinen 2 Nucs sonst zufrieden.
Das heist nur mit einem wirklich der zweite läuft ja nie (Reserve).
Hatte glaub nur einen Ausfall, aber eben, wenn der mal ausfällt kann es zum Problem werden da er ohne Grafik Arbeitet.
Das heisst es muss natürlich ein Monitor, Tastatur her um zu schauen was los ist.
War bei mir ÜBERHIZUNG und wurde automatisch ausgeschaltet, beim automatischen Neustart ist er im BIOS hängen geblieben.



Offline frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6700
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #1 am: 19 Dezember 2017, 11:40:27 »
Zitat
War bei mir ÜBERHIZUNG
hm..., und nun sogar ohne lüfter?
FHEM: 5.8(SVN) => Pi3(jessie)
IO: CUL433_V3.3(1.00.01B53)|CUL868_V3.3(1.58)|HMLAN(0.965)|HMUSB2(0.967)|HMUART(1.4.1)
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 623
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #2 am: 19 Dezember 2017, 11:56:24 »
Zitat
hm..., und nun sogar ohne lüfter?
Genau.
Ich glaub ich hatte die Sicherung entfernt um einen Homematic Aktor irgendwo einzubauen.
Der Nuc lief dann noch bis dem APC der Strom ausging.
FHEM hat dann sicher keinen oder max noch einen HM-Lan Adapter gehabt zur Verfügung.
Andere Geräte erreichte er auch nicht mehr.
(Solange er läuft ist das sicher kein Problem, bei mehr Arbeit dreht der Lüfter auch schneller.
Wenn es aber nun plötzlich zum stillstand des Lüfters kommt kann der Nuc natürlich schon mal überhitzen.
Das ist bei einem Lüfterlosen natürlich anders.)
Dann ging er nicht mehr von alleine an.
Hab es dann einige male ohne Monitor versucht.
Beim Anschliessen der Monitors kam diese Meldung.
Ist an aber sicher über 1 Jahr her und hab mir dann gleich den ersatz Nuc gekauft und eingerichtet.
Hatte aber sonst nie Probleme mit dem Nuc .
« Letzte Änderung: 19 Dezember 2017, 12:04:02 von Damu »

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4248
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #3 am: 19 Dezember 2017, 13:21:05 »
Habe zwar "nur" einen Zotac CI320, aber ein Neustart nach "Strom weg" führt er sauber durch ... wohne in einer Dachwohnung, also ist im Sommer durchaus mit Temperaturen zur rechnen, bis heute keine Probleme. Nur gibt es den nicht mehr, da Nachfolger die CI323 etc.

Hier in der Firma ist ein CI323, eine Netzdose ist eben "blank", aber macht das was?
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6700
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #4 am: 19 Dezember 2017, 16:27:40 »
Genau.
Ich glaub ich hatte die Sicherung entfernt um einen Homematic Aktor irgendwo einzubauen.
Der Nuc lief dann noch bis dem APC der Strom ausging.
FHEM hat dann sicher keinen oder max noch einen HM-Lan Adapter gehabt zur Verfügung.
Andere Geräte erreichte er auch nicht mehr.
(Solange er läuft ist das sicher kein Problem, bei mehr Arbeit dreht der Lüfter auch schneller.
Wenn es aber nun plötzlich zum stillstand des Lüfters kommt kann der Nuc natürlich schon mal überhitzen.
Das ist bei einem Lüfterlosen natürlich anders.)
Dann ging er nicht mehr von alleine an.
Hab es dann einige male ohne Monitor versucht.
Beim Anschliessen der Monitors kam diese Meldung.
Ist an aber sicher über 1 Jahr her und hab mir dann gleich den ersatz Nuc gekauft und eingerichtet.
Hatte aber sonst nie Probleme mit dem Nuc .
ok, dann war der auslöser ja eigentlich der spannungsverlust.
hast du denn kein automatisches runterfahren integriert, bevor die usv "stirbt"?
FHEM: 5.8(SVN) => Pi3(jessie)
IO: CUL433_V3.3(1.00.01B53)|CUL868_V3.3(1.58)|HMLAN(0.965)|HMUSB2(0.967)|HMUART(1.4.1)
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 623
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #5 am: 19 Dezember 2017, 20:03:43 »
Zitat
hast du denn kein automatisches runterfahren integriert, bevor die usv "stirbt"?
Nein hab ich nicht, hatte ich aber mal.
Aber es sind mir zu viele variablen die es geben kann.
(Zb: Der Strom fält aus, die USV Schaltet den Nuc aus aber die USV geht nicht aus und der Strom kommt wieder.
Ich glaube dann Startet der Nuc nicht wieder Automatisch)
Ich habe nun ein viel Grösseres USV.
Da ist aber auch die Fritzbox, das Switch mit POE und über dieses POE eine Mobotix T25, bei Abwesenheit eine Mobotix C25.
Habe aber wegen der Mobotix C25 extra bei Mobotix nachgefragt was sie empfehlen wenn die Kamera immer wieder Stromlos gemacht wird.
Die meinen das sei kein Problem und die Kamera vertrage das, auch wenn Aufnahmen etc am laufen seien gut.
Das Stromlosmachen sei kein Problem.
Vielleicht gibt es da bei Linux extra Einstellungen die dann weniger Probleme machen.
Eine CCU2 hat auch keinen aus Schalter.

Ich denke eine Zotac CI323 oder CI327 sind keine schlechte wahl.

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1686
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #6 am: 19 Dezember 2017, 20:12:59 »
Hi,
Wir haben einen anderen Thread zum Thema HP Thinclient als FHEM Server, komplett passiv gekühlt ;-)
Gruß Arnd


Raspi2 mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, Bravia, ...
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 623
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #7 am: 19 Dezember 2017, 20:51:12 »
Zitat
Wir haben einen anderen Thread zum Thema HP Thinclient als FHEM Server, komplett passiv gekühlt ;-)


https://forum.fhem.de/index.php/topic,78630.75.html

Ist von HP, gut aber doch kein Stromsparserver??

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4248
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #8 am: 19 Dezember 2017, 21:57:30 »
Eigentlich solltest Du direkte Kommunikation zur USV machen. Dann kannst Du runterfahren, wenn "nur noch" 10% gefüllt. Es ist gut, wenn dann nicht gleich automatisch kommt, da heufig nach einem solchen Ausfall ein 2. kommt und die USV im WorstCase "nur" 10% Voll ist (oder weniger) ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 623
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #9 am: 20 Dezember 2017, 08:56:42 »
Zitat
Eigentlich solltest Du direkte Kommunikation zur USV machen. Dann kannst Du runterfahren, wenn "nur noch" 10% gefüllt. Es ist gut, wenn dann nicht gleich automatisch kommt, da heufig nach einem solchen Ausfall ein 2. kommt und die USV im WorstCase "nur" 10% Voll ist (oder weniger) ...
Hatte ich alles auf dem Nuc.
Aber wenn der Nuc ausgeschaltet wurde ist er aus.
Einschalten geht dann nur über den Ein Schalter oder WOL.
Aber bei einem Stromunterbruch startet er automatisch wieder, ich glaube das war das Problem.
Deshalb habe ich das damals wieder entfernt und dann kam das grössere USV.

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1645
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #10 am: 20 Dezember 2017, 10:29:05 »
Habe hier mal einen:
MINI SYSWAY
Prozessor: Intel Celeron N3160 Quadcore @ 1.6 GHz 1.6 GHz
Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3 RAM
Harddisk: 128 GB SSD
Anschlüsse: Gigabit-Ethernet LAN, 4x USB 3.0, 2x USB 2.0, HDMI, VGA, COM, Headphone output, Microphone input

Welcher ist das? Hier wimmelt es ja nur so von interessanten NUC- Alternativen. Da weiß man ja gar nicht,
was man zuerst nehmen soll...  ;) Wenn die mal auch was zum Stromverbrauch schreiben würden...
FHEM 5.7 FeatureLevel: 5.7 auf Dreamplug/Deb. 7; Perl: v5.14.2
HM: HM-CFG-USB-2 + hmland | SlowRF: CUNO V2.1/CULFW V 1.43 868
OWServer:LinkUSBi | OWDevice:DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3543
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #11 am: 20 Dezember 2017, 10:47:03 »

https://forum.fhem.de/index.php/topic,78630.75.html

Ist von HP, gut aber doch kein Stromsparserver??
Das war der Thread, den Arnd gemeint hatte.

Was ist ein "Stromsparserver"? Ein NUC braucht im FHEM-Betrieb ca. 10 W(?), die HP's liegen (bei weniger "Wums", klar) bei ca. 12 bis 15W. Ist mehr als bei den NUC, aber eben auch deutlich weniger als ein regulärer PC und evtl. auch deutlich weniger als weniger optimierte China-Ware.

Die China-Dinger sehen teilweise interessant aus, allerdings kann man da halt auch nie sicher sein, dass nicht neue, "exotische" Teile verbaut sind, die dann schwer einzufangen sind. Schon bei den NUC's scheint es ja User zu geben, die da ihre Schwierigkeiten haben.
Und die Preise sind selbst beim Chinesen eine andere Liga, da sind die paar Watt verschmerzbar. Aber es hat ja jeder die Wahl, und ein Test zur Verbreiterung möglicher Alternativangebote zum PI für Interessierte kann ja auch nie schaden ;) ...

Gruß, Beta-User
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.0-alpha@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4248
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #12 am: 20 Dezember 2017, 11:25:16 »
Es ist auch sehr vom Gerät abhängig.

Mein CI320 brauchte bei der letzten Messung (incl. aktiven USB-Hub) c.a. 7Ẃ. Ist aber schon etwas her ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Tedious

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1092
  • Indocti discant et ament meminisse periti
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #13 am: 20 Dezember 2017, 13:05:01 »
Hier der Stromverbrauch von meinem Brix (Signatur) von gestern. Ab ca. 16.30 war das radio an und der Squeezelite Client aktiv. Wenn keine Musik läuft irgendwo zwischen 7 und 8W, mit SQL, diversen Docker Containern etc... das ist schon wirklich sparsam wie ich finde. Die Peaks nach 4 kommen vom LMS, da startet er per Cron neu und prüft die DB.
« Letzte Änderung: 20 Dezember 2017, 13:06:40 von Tedious »
FHEM auf Brix N3150/4GB/500GB mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max! und SonOff, Alexa mit HABridge, Kleinkram...

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 623
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #14 am: 21 Dezember 2017, 20:33:57 »
Zitat
FHEM auf Brix N3150/4GB/500GB

500GB SSD?

Ist der Brix auch ohne Lüfter?
Mein Nuc ist auch etwa in diesem Verbrauch vielleicht auch etwas weniger.


« Letzte Änderung: 17 Februar 2018, 18:28:04 von Damu »

 

decade-submarginal