Autor Thema: Suche neuen stromsparenden FHEM Server  (Gelesen 6029 mal)

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3990
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #30 am: 12 Januar 2018, 13:01:21 »
Sorry aber da fehlen ein Paar 000.
...dachte ich mir schon, dass es eher TB sein sollte :D .

Was das setup angeht, finde ich klassische HDD's für einen FHEM-Server nicht optimal, aber so große SSD's gehen halt in's Geld. Zu HDDs würde ich mal den Thread mit dem "grünen Tod" suchen, da steht einiges zur Optimierung der Zugriffe und Haltbarkeit.
Ansonsten wäre die Frage, ob System/FHEM und NAS-Speicher nicht auf zwei getrennten Datenträgern untergebracht werden sollten (SSD+HDD), aber ich habe keine Ahnung, ob dafür in dem Gehäuse Platz ist. Apropos Gehäuse: Auch thermisch hätte ich Bedenken, eine HDD da reinzumachen, da würde ich eher zu was größerem und luftigerem greifen (Brix?).

Oder eben nur eine kleinere SSD, und eine Routine, die ältere Bilder dann auch wieder löscht ;) .
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.1-beta@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 624
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #31 am: 12 Januar 2018, 15:36:19 »
Ich habe gemeint der CI323 hat einen PCI M.2 Slot für SSD.
Den habe ich aber nicht gefunden.
Und das Board konnte ich nicht entfernen, keine Ahnung wieso das nicht geht, habe alle Schrauben gelöst?
Da könnte der M.2 Slot sein.
Ich werde eine SSHD nehmen.
Wenn ich aber die Tests alle lese ist die HD von der zuverläsigkeit der SSD noch um einiges überlegen.
Ich hoffe der RAM reicht, damit alles vom Ram läuft und wenig Schreibzugriffe sind.

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3990
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #32 am: 12 Januar 2018, 15:46:21 »
Keine Ahung, ob und ggf. wo der einen M.2-Anschluß hat.

Mit SSHD habe ich leider keine so guten Erfahrungen gemacht, da ist mir mal eine ziemlich schmerzhaft verstorben. Dass SSD grundsätzlich unzuverlässig sein soll, ist mir neu, habe mich damit aber nicht näher befaßt. Scheint eher vom konkreten Produkt abzuhängen.

Was RAM angeht, kommt es vorrangig darauf an, was man alles am laufen hat. Aber für ein konsolenbasiertes Server-System mit FHEM+SAMBA sollten eigentlich schon 2GB dicke reichen.
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.1-beta@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 624
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #33 am: 12 Januar 2018, 16:12:51 »
Zitat
Dass SSD grundsätzlich unzuverlässig sein soll, ist mir neu
Sag ich auch nicht.
SSD sind zuverlässig aber HD soll halt noch zuverläsiger sein.
Ich meine natürlich bezahlbare SSD, bei SSD mit Flash Typ SLC (Swissbit), sieht es ev. wieder anders aus.

Da wird meine 8GB Ram wohl zur genüge reichen.
Danke für die Antwort

« Letzte Änderung: 12 Januar 2018, 21:07:14 von Damu »

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4385
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #34 am: 13 Januar 2018, 13:20:37 »
Bei den Kleinstrechnern ist immer zuu erwähenn, das sie leicht Wärmeprobleme haben. Bei einem Einbau einer echten HDD baust Du aber eine richtige Wärmequelle rein. Also lieber: SSD

Und SSD sind nicht unzuverlässiger als HDD (heute). Wenn Du etwas anderes gelesen hast, gucke mal aufs Datum, wann es geschrieben wurde. Es kann Dir sogar aktuell passieren, das bei Rechnern mit vielen Dateiarbeiteten eine SSD zuverlässiger ist als eine HDD!

Kurzgefasst: Vergiss lieber den Einbau einer HDD und nimm eine SDD. Und sofern ich weiß, hat die CI323 einen normalen SATA-Anschluß ... kann mich aber auch irren.
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 624
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #35 am: 13 Januar 2018, 17:04:47 »
Das mit dem Wärmeproblem weiss ich.
Die HD ist aber oben auf dem Zotac, der Prozesor mit Kühlkörpern unten (genau gegenüber)
Habe absichtlich eine SSHD genommen die leise ist, wenig Stromverbrauch hat und auch nicht so heiss werden soll.
Die Testeberichte die ich verglichen habe sind vom 2017.
« Letzte Änderung: 13 Januar 2018, 18:14:55 von Damu »

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 624
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #36 am: 22 Januar 2018, 21:16:00 »
Hallo

Hab den Zotac CI323 nochmals geöffner und hab das Board nun doch entfernen können.
Der Kühlkörper für das Teil ist ja extrem.
Auf der unterseite ist tatsächlich ein M2 SSD Anschluss (42mm oder 60mm).
Werde mir jetzt mal eine kleine M2 SSD besorgen.

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4385
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #37 am: 23 Januar 2018, 07:47:52 »
Kannst Du mal ein Bild machen?
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 624
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #38 am: 27 Januar 2018, 11:27:09 »
Hier ein die Bilder:

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 560
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #39 am: 10 März 2018, 18:24:49 »
Hallo Gemeinde, ich weiß gerade nicht was ich machen soll  ::)

Ich habe 500-600 Euro für ein neues System über.
Ich besitze mittlerweile drei Raspi.
Gerne würde ich ein System aufbauen, was in nächster Zeit Leistungsfähig genug ist.
 
Das heißt auch
1 x Strom = weniger als drei Raspi
1 x Lan-Anschluss = weniger Kabel, kein Switch = weniger Strom

Mein Problem ist was kaufe ich, ins Auge gefasst habe ich einen Intel NuC I5 oder I7 mit 16 GB Ram, 128-256 Gb SSD

Ich möchte auf jeden Fall Fhem, ioBroker, evtl. wenn es klappt piVCCU, ggf. noch anderes
Ich habe da an VM oder Docker gedacht
Mein Problem ist nur, wie binde ich die Homematic Geräte ein, der HM-MOD-RPI wird am Intel NuC nicht mehr funktionieren.
Vielleicht doch einen Raspi3 mit piVCCU als CCU2 laufen lassen ??

Was würdet ihr mir empfehlen, ich habe im Moment keinen Plan und bin völlig überfordert  ;)

Egal wie unterfordert der Intel Nuc oder XXX??? wäre, das wichtige ist, die Kohle muss weg  ;D

Gruß Werner
Zotac CI547 16GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3990
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #40 am: 10 März 2018, 18:36:22 »
CP2102 USB-seriell-Wandler, MapleCUN, ESP8266


Kurz+mobil
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.1-beta@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Online Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10247
    • Otto's Technik Blog
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #41 am: 10 März 2018, 19:12:21 »
Zitat
HM-MOD-RPI wird am Intel NuC nicht mehr funktionieren
aber sicher wird der funktionieren.
Nur eben nicht an der GPIO. Aber an jeder seriellen Schnittstelle....

Gruß Otto
« Letzte Änderung: 10 März 2018, 20:22:55 von Otto123 »
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4385
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #42 am: 10 März 2018, 20:19:49 »
Für einen 24x7 würde ich "kleiner" als I5 gehen. Also z.B. einen Intel Celeron N3450 wie z.B. in der ZOTAC CI327Nano. Hat den "Nachteil" von nur 8GByte, dafür aber keinen Lüfter ... (und weniger Stromverbrauch)

Weiß nicht, wie viel Last ioBroke erzeugt, für den "Rest" reicht es mehr als Dicke.

Bezüglich HM wurde schon geantwortet.

Hinweis:
habe hier ein ZOTAC CI320 (den Vorgänger), welche im Normalbetrieb c.a. 7 W zieht ((GByte Speicher + 240GB SSD)
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 560
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #43 am: 10 März 2018, 21:17:38 »
ok, danke euch das mit Homematic ist geklärt, dauert nur schlappe 15 Wochen, bis der Adapter bei ELV evtl. Verfügbar ist.
Da frach ich unser Omma, ob die mich einen stricken kann :) :)

Jetzt beschäftigt mich halt nur die Maschine, ioBrocker läuft auf meinen Raspi teilweise schleppend, kann aber auch an den neuen Aktualisierungen liegen, das es noch nicht ganz Rund läuft.
Wie oben schon geschrieben, möchte ich nicht in einem halben Jahr wieder auf schlapp machen des Systems reagieren müssen.
Ich möchte auf der neuen Maschine mehrere Instanzen, noch keine Ahnung womit z.b. Docker oder VM (muss ich mich noch Schlau machen)
Da ich Hörgeschädigt bin und die Maschine in die Abstellkammer kommt, habe ich, glaube ich, kein Problem mit Lüfter.

Ich mach mich mal im Internet noch ein bisschen schlau und schaue mal was es wird
Das Geld ist da und muss dafür ausgegeben werden. Wie bei Bund/Land, wenn man es nicht ausgibt, bekommt man nichts mehr ;) :)

Danke euch und noch ein schönes Wochenende
Gruß Werner
Zotac CI547 16GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline pcbastler

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Antw:Suche neuen stromsparenden FHEM Server
« Antwort #44 am: 10 März 2018, 21:31:48 »
Ich möchte auf der neuen Maschine mehrere Instanzen, noch keine Ahnung womit z.b. Docker oder VM (muss ich mich noch Schlau machen)
ESXi bietet schon eine Menge Möglichkeiten (auch verschiedende Betriebsysteme), ist aber bei der Hardware recht wählerisch. Docker ist nicht meine Baustelle...

 

decade-submarginal